News Sony stellt weiteren 8-fachen Blu-ray-Brenner vor

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.628
Mit dem BWU-300S hat Sony einen neuen Blu-ray-Brenner in Dienst gestellt, der 8-faches Tempo zum Beschreiben der neuen Medien beherrscht. Dem SATA-Brenner ist es dadurch möglich, einen 25-GB-Rohling in weniger als 15 Minuten komplett mit Daten zu beschreiben.

Zur News: Sony stellt weiteren 8-fachen Blu-ray-Brenner vor
 

Up-next1988

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
150
Na da wird das langsam mit den Blu Ray brennen
 

w0nd4bra

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.343
Ich finde,dass Blu-Ray Brenner z.Z. überflüssig sind: Einfach zu teuer.
Alternative ist hier ne große Festplatte...
Ich meine mal angenomm man brennt ne Menge Daten auf BD für nen Freund, weil ne dünne scheibe ohne Kabel transportabler ist,als ne ext. HDD,jedoch fehlt dem Freund ein BD-Laufwerk,weil es schlicht noch zu teuer ist(USB oder eSATA hat er bestimmt^^).
Was ich damit sagen will: Verbreitung von BD-Brennern ist gering,dass es sich für einen kaum lohnen mag einen zu holen,ausser er will BD Filme am PC schauen,jedoch reicht hier ein normales Laufwerk.
Und der Film ist auch nicht mehr der aktuellste,den hätte sich jeder der HDTV hat vor 2/3 Wochen aufnehmen können...
Ein LG Blu-Ray Laufwerk(!) hat auch im Bundle den Film Spiderman 3 dabei.
 

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
Ich bin vollkommen deiner meinung sturm91

und wenn jetzt wieder welche sagen, es gibt ja auch schon BD mit 250 GB speicher....
dann überlegt mal wie lange ihr mit dem brenner so ne BD brennt -.-
 

BIOSHOCK

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
48
Eigendlich braucht man sowas garnicht so große DVD rohlinge mit 25 GB
man kann auch ein USB stick nehmen anstatt so ne DVD...Finde ich..
 

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
J

jared

Gast
Ich glaube Blu-Ray hat als Speichermedium beim PC kein Chance mehr. Flashspeicher in seinen Varianten wird mittelfristig die anderen Speichermedien verdrängen. Schon jetzt bietet Blu-Ray keine Vorteile gegenüber Flash und da der Preis nur sehr Langsam fällt wird sich daran nichts ändern. Hier mal ein kurzer vergleich Flash vs. Blu Ray

Laufwerke (schreiben und lesen):
- Bluray: mehrere hundert EUR, sehr geringe Verbreitung
- Flash: Kosten unter 10 EUR (Cardreader), fast jeder hat einen (und wenn es nur die eigene Digitalkamera ist), in Form von USB-Sticks gar lein Laufwerk nötig

Medien:
- Blu Ray: 25 oder 50 GB, 25 cent/GB (25 GB) bsi 55 cent/GB (50GB) Tendenz langsam fallend, Geschwindigkeiten zwischen 5 und 18 MB/s (demnächst 36MB/s), lienarer Zugriff, globige Medien, kratzempfindlich, wenig Verwendungsmöglichkeiten
- Flash: 1 GB bis 64 GB, ca. 2 EUR/GB Tendenz sehr schnell fallend, Geschwindigkeiten zwischen 3 und 35 MB, random-Zugriff (auch parallel), sehr klein (ab etwa 1cm²), sehr widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen, sehr vielseitig einsetzbar (sogar in Autoradios, Handys, ...)

Zukünftige Entwicklung:
- Blu Ray hat sein Optimum bereits erreicht. Preise sinken sehr langsam. Geschwindigkeiten werden kaum noch steigen. Neuerungen werden keine mehr kommen (andere Formate oder Einsatzzwecke)
- Flash wird durch weiteren Ausbau der Massenfertigung weiterhin sehr schnell im Preis fallen, Geschwindigkeiten weiter steigen. SDHC/MicroSD wird sich mittelfristig als Standard durchsetzten (selbst Profikameras verstehen jetzt SDHC) und Speichermedien wie CDs, DVDs u.ä. als reines Speichermedium am PC ablösen. Ich schätze, dass das SDHC-Format die Diskette der nächsten 5bis 10 Jahre werden wird.
 

LordHW

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
744
@jared:

Mit der DVD war es doch genau das gleiche, die Brenner kosteten ein Vermögen und genauso die einzelnen Rohlinge. Daran kann ich mich noch recht gut erinnern.
Und heute kostet ein Rohling ein paar Cent und die Brenner gute 20€

Das gleiche wird mit Blu-Ray passieren.
-> abwarten.
 

mj084

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
351
Jopa so langsam gehts ja vorwärts...
Oder sollen wir uns dann alle HomePlayer mit Kartenslot kaufen ohne BR-Laufwerk.
Wobei es natürlich ne schöne Sache ist >25GB auf eine Scheibe zu bekommen, aber wenn die mal bissel zerkratzt sind enorma viele Daten hin...
Irgendwas muss man sich da noch einfallen lassen...
 
J

jared

Gast
@jared:

Mit der DVD war es doch genau das gleiche, die Brenner kosteten ein Vermögen und genauso die einzelnen Rohlinge. Daran kann ich mich noch recht gut erinnern.
Und heute kostet ein Rohling ein paar Cent und die Brenner gute 20€

Das gleiche wird mit Blu-Ray passieren.
-> abwarten.
Glaube ich nicht. Die BD ist jetzt schon ne ganze Weile auf dem Markt und die Preise fallen sehr langsam. Die DVD hatte bei Ihrem Marktstart damals die Video-DVD im Rücken, die VHS ablöste und dabei echte Vorteile brachte. Schon nach kurzer Zeit hatten die meisten PCs wenigstens DVD-Leselaufwerke. Selbst die liegen aber bei BDs wie Blei in den Regalen. Bestes Beispiel: Die tägliche Schnäppchenaktion "Zack Zack" von Alternate. Die dort angebotenen Artikel sind idR innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Vorgestern wurde ein BD/DVD-Combolaufwerk angeboten und es wurden nur 60% verkauft. Das passiert fast nie!
Außerdem haben sich die Hersteller der BD-Medien von Anfang an beschwert, dass diese viel aufwendiger zu produzieren wären (was einer der Hauptgründe für das DVD-ähnlichere Konkurenzformat HD-DVD war). Von daher wird hier das Ende der Fahnenstange viel eher erreicht sein und die Preise der Medien auf einem mittleren bis hohen Preis bleiben, wohingegen ich mal mutig prognostiziere, dass Flash-USB-Sticks mit 32 GB schon nächstes Jahr in den Bereich um die 10-15 EUR fallen werden und erst 128 GB Sticks in bezahlbare Regionen um die 50 EUR fallen werden.

Zum vergleich: Eine einzelne 50 GB (Speed 2x) Blu Ray kostet derzeit um die 25 EUR und ist nur einmal beschreibbar(!) mit all den Risiken, die optische Medien dabei mitbringen. Also ein Fehlbrand bei einer BD geht schon richtig ins Geld. Und die Preise stagnieren! Laut der Preisentwicklungsanzeige bei Alternate hat sich der Preis im letzten viertel Jahr um keinen Cent bewegt! Dem gegenüber sind USB-Sticks im gleichen Zeitraum um etwa 40% im Preis gefallen - und der Trend geht genau so weiter.
 

Jane Dee

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.696
Naja, noch ein halbes Jahr warten, dann kauf ich mir vielleicht so ein Teil.
Mittlerweile komme ich mit paar Festplatten günstiger. Von der Datensicherheit ganz zu schweigen...
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.306
Mit der DVD war es doch genau das gleiche, die Brenner kosteten ein Vermögen und genauso die einzelnen Rohlinge. Daran kann ich mich noch recht gut erinnern.
Und heute kostet ein Rohling ein paar Cent und die Brenner gute 20€.
Ich weiss noch, als ich in einem Conrad-Katalog das erste mal ein DVD-Laufwerk für 5999 Euro (oder warens DM?) gesehen hab :D

Günstig wars nicht grade, ja ^^

Aber ich gehe trotzdem davon aus, genau wie jared, das Flashspeicher die Zukunft werden. Selbst wenn die Preise für die BluRay-Technik noch auf ein zehntel fallen, die großen Vorteile eines Flash-Speichermediums kann sie einfach nie erreichen. Schon allein weil es ein optisches Medium ist.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.575
Den einzigen Vorteil von BR sehe ich persönlich bei der Filmwiedergabe.
Qualitativ hervorragend und im Vergleich zum Flashmedium/Festplatte mit dem riesigen Vorteil, dass sie nicht einfach gelöscht werden kann. (Bei so einem Schussel wie mir ist das ein Vorteil!)

Für sämtliche anderen Daten wird sich Flash vermutlich wirklich durchsetzen. Selbst in Festplatten werden die alten "Scheiben" ja mittlefristig ausgetauscht. Warum sollten sich viel langsamere, empfindlichere "Scheiben" dann durchsetzen?
 

FredKune

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
713
Wenn die Rohlinge nicht 3mal so teuer wie Festplatten wären und damit mind. 6mal so viel kosten wie ich maximal ausgeben würde, hätte ich schon längst einen solchen Brenner. Aber bei 0,24 EUR/GB bei BDs und 0,08EUR/GB bei Festplatten zzgl. der Vorteile der Festplatten (schnell, wiederbeschreibbar, meist direkt angebunden, mehr Platz, ...) ist mir das z.Z. einfach zu teuer. Richtig interessiert wäre ich erst im Bereich 0,01 EUR/GB, also bei 0,25 EUR/BD-R. Festplatten sind aktuelle einfach zu günstig

Zu den 8x und den 15min muss man natürlich auch sagen, dass man Rohlinge nur mit 4x beschreiben sollte, wenn man vorhat die Daten auch wieder zu lesen. Die maximale Schreibgeschwindigkeit führt ja gelegentlich zu "Write Once Read Never" Ergebnissen.

@Radde: Man könnte aber z.B. statt Flash ROMs einbauen, sofern diese günstiger sind oder einfach im eingebauten Controller das Schreiben "ausbauen". Dann kommen die Filme bald auf kleinen, praktischen 32GB-CF-Karten, bzw. - was vermutlich praktischer wäre - vielleicht ein neues Format mit Flash-Speicher (ich weiß ja nicht wie schnell die CF-Ports in PCs/Notebooks so angebunden sind). Aber sowas würde ich auch interessant finden. Außerdem würden sich die Filmheinis über beschreibbare Bereiche doch freuen. Da könnte man dann die eindeutige ID des ersten benutzten Players speichern und dann könnte man den Film auf keinem weiteren Player mehr abspielen. Und wenn der kaputt ist oder man sich einen neuen Player kaufen will, kann man seine Filme wegschmeißen. Nicht lachen, sowas war bereits für die Blu-ray im Gespräch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Keyser Soze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.350
Ich seh es schon wieder, im nä. Jahr beschwerd sich Sony dann wieder, dass so viele BR-Filme, Musik-BR und Spiele gebrannt werden. Ja, ja und der Staat soll dann wieder Härter eingreifen... Da frag ich mich doch für wenn sonst eine BR-Brenner attraktiv sein soll... Ich besitze ja schon ne Menge Daten, aber wenn ich die wirklich sichern will, fahr ich wohl mit einem einer HDD besser...
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Also, kommen die 8x-Brenner doch schon im Herbst, so wie im Frühjahr angekündigt. Damals zweifelte man noch, ob man sie rausbringt, weil die Disk nicht so weit entwickelt sind. ABer ich glaube Panasonic hat schon eine 6xDisk im verkauf.

Schon jetzt bietet Blu-Ray keine Vorteile gegenüber Flash und da der Preis nur sehr Langsam fällt wird sich daran nichts ändern. Hier mal ein kurzer vergleich Flash vs. Blu Ray
Das sind nicht die wichtigsten Gründe, ob sich was durchsetzt.

Wichtig ist, ob das Format auch von Herstellern unterstützt wird, und ob das Format dann in das Verhalten der Massenkunden passt.
CDs könnten schon seit Jahren auf Flash-Speicher koppiert werden und erst Jetzt wo ein Download einer Mp3 wenige Senkunden dauert, macht die Industrie den Versuch und verkauft Audia-Lieder auf Flash-Speicher.

Mal sehen, wie das von den Kunden angenommen wird und dann kann man das etwas auf Blu-Ray interpredieren.

Bis vor kurzem, waren zum Beispiel Pelletsheizungen auch nicht brauchbar für die Masse. Pelletsheizungen galt Jahrelang nur was für Öko-Freaks, obwohl sie billiger (teils um 50%) beim Heizen waren. Als die Klima-Wandel Diskussionen in den Medien begannen, wurden Pelletsheizungen auch auf einmal Hip und die Nachfrage explodiert.

Klar wird Blu-Ray irgendwann sterben. So wie die DVD. Die Frage ist halt, wie lange das sein wird.
Momentan ist nicht viel zu merken, da die Preise weiterhin extrem fallen a la -50% im Jahr.
Zwar meckern mache Notebook-Hersteller, aber solche Presse-Aussendungen können auch dazu genutzt werden, damit die Blu-Ray-Hersteller die Preise weiter senken, damit der Profit trotz Blu-Ray-Einbau auch bei den Notebook-Hersteller passt (Und nicht nur bei den Blu-Ray-Herstellern)
Somit kann man nicht jede Aussage in den Medien als Fakt oder Hinweis für Entwicklungen sehen.

Und nicht zu vergessen ist, Flash-Speicher für Filme & CDs ist wieder ein neues Format. Und die Film und Audio-Industri e hat nicht gerne viele Formate. Nicht umsonst gibt es keien Audio-DVD und HD-DVD;-)

Also, ich warte mal ab, wie sich Audio-Lieder auf Flash-Speicher entwickelt und dann kann man weiterreden.
Die Vorteile, die ein Flash-Speicher hat, reichen leider nicht um sich durchzusetzten. Es gibt noch mehrere Faktoren (Verhalten, Unterstützung) als nur den Preis.
 
J

jared

Gast
Wichtig ist, ob das Format auch von Herstellern unterstützt wird, und ob das Format dann in das Verhalten der Massenkunden passt.
CDs könnten schon seit Jahren auf Flash-Speicher koppiert werden und erst Jetzt wo ein Download einer Mp3 wenige Senkunden dauert, macht die Industrie den Versuch und verkauft Audia-Lieder auf Flash-Speicher.
[...]
Und nicht zu vergessen ist, Flash-Speicher für Filme & CDs ist wieder ein neues Format. Und die Film und Audio-Industri e hat nicht gerne viele Formate. Nicht umsonst gibt es keien Audio-DVD und HD-DVD;-)
Das sind aber auch völlig verschiedene Anwendungsgebiete. Bei dem einen (Musik/Video/Software) geht es darum ein praktikables, günstiges Read-Only Medium zu haben, auf dem sich das Produkt verkaufen lasst. Hier wird uns die CD/DVD (und vielleicht sogar die BD) noch eine ganze Weile bekleiden.

Die andere Anwendung ist der private Datenspeicher (Backup, Archivierung, etc). Hier ist die CD schon praktisch bedeutungslos und die DVD verliert immer mehr an Boden (aufgrund der zu geringen Kapazität). Momentan geht die Abwanderung dabei fast vollständig zu Festplatten. Die Frage ist: Kann die BD diesen Trend als Wechselspeichermedium für PCs aufhalten oder wird sie (in diesem Bereich) gegen Flash/Festplatten verlieren. Und da lautet meine Prognose, dass sie gegen beides keine Chance hat. Festplatten haben deutlich mehr Kapazität, sind schneller und billiger. Flash ist deutlich komfortabler, flexibler und bald auch günstiger. BD-Brenner werden daher kaum noch einen Markt finden.

Die optischen Medien werden nach und nach in ihr eigentliche Domäne der Read-Only-Medien zurück gedrängt werden. Meinen DVD-Brenner benutze ich z.B. jetzt schon fast nur noch als Leselaufwerk. Dass ich einen Brenner habe liegt nur daran, dass ein ROM-Laufwerk kaum billiger ist und man so die Möglichkeit hat, wenn man sie doch mal braucht.
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.540
Ich glaube Blu-Ray hat als Speichermedium beim PC kein Chance mehr. Flashspeicher[....]
Dann sprechen wir uns in nem Jahr noch mal wieder.
Vielleicht solltest du dir mal den Preisverfall von der BD Technik in diesem und letztem Jahr anschauen.

So langsam bekommen Sony und Co ihre Produktionsschwierigkeiten in den Griff und die Konkurrenz buhlt jetzt schon um den Kunden.

Zum Flashspeicher: SS Drives sind nicht für den Wohnzimmereinsatz gedacht. Wer sammelt bitte SSDs im Schrank ? :freak:

Um noch einmal zur Anwendung beim PC zurückzukommen:
Ein externes Backup was im Schrank steht ist immer besser als eine interne HDD. Brennt dein Rechner ab is dein Backup futsch. Da hilft dir auch eine SSD nichts.

BluRay wird vermutlich noch vor der SSD im Rechner Einzug halten. Es gibt/gab ja schon diverse OEM PC's mit BD Laufwerken.

MfG
Beater
 

Jane Dee

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.696
>>> Ein externes Backup was im Schrank steht ist immer besser als eine interne HDD. Brennt dein Rechner ab is dein Backup futsch. Da hilft dir auch eine SSD nichts.

Ich kann aber auch mehrere HDDs im Schrank, oder besser im Tresor lagern. ;)
 

michafol

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
201
wozu bluray? wenn es HDD`s schon für 100E und 1TB gibt und ne rohling 30E für 25GB kostet, solange diese komischen abzockpreise net sinken wird sich bluray nicht/nie durch setzen, weil es einfach zu teuer ist und punkt
 
Top