Speicherangabe in Mainboard-Bezeichnung

jahngge

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
212
Hallo,
ich bin gerade etwas verwirrt über die Angabe der Speicher-Module bei Mainboards.

Zum Beispiel:
Gigabyte GA-P55-UD3, P55 (dual PC3-10667U DDR3)

Wozu dient die Angabe in Klammern? Das Mainboard unterstützt laut Hersteller Spezifikationen auch schnellere/langsamere Taktraten des Speichers

http://www.gigabyte.de/Products/Mot...erboard&ProductID=4567&ProductName=GA-P55-UD3

Kann mir das mal jemand kurz und knapp erklären bitte :)
(Ich will mir ein 4GB Kit DDR3 1600 MHZ kaufen...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von jahngge:
Hallo,
Gigabyte GA-P55-UD3, P55 (dual PC3-10667U DDR3)
- dual (channel) = min 2 Module (die Weißen Sockel zuerst)

Ich würde keine Vollbestückung nehmen, max 2 Module zu je 4 GB = 8GB max.
Je nach Prozessor "Memory Type" beachten, da Memory Controller auf CPU.
http://ark.intel.com/Product.aspx?id=37147&processor=i7-920&spec-codes=SLBCH,SLBEJ

(Ich will mir ein 4GB Kit DDR3 1600 MHZ kaufen...)
z.B 2GB G.SKILL F3-12800CL9D-4GBNQ gibt 4GB max.
Da gibt es ja genug: http://www.gigabyte.de/FileList/MemorySupport/mb_memory_ga-p55-ud3.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von marcol1979:
10667 / 8 = 1333 Mhz
Sprich du kannst 1600 Mhz Speicher kaufen, wird nur eben mit maximal 1333 Mhz laufen.

stimmt das?!
was für einen vorteil hätte es denn dann noch den 1600 mhz ram zu verbauen?

auf der intelseite steht:
bei i7: DDR3-800/1066
bei i5: DDR3-1066/1333

was bringt denn dann ein sockel 1156 mainboard mit 1600mhz ram?
 
Zuletzt bearbeitet:
Für zukünftige CPUs / Overclocker ;)

Du kannst aber bei den meisten Mainboards den Speicher auch mit 1600 Mhz betreiben und das BIOS stellt automatisch/manuell die Teiler richtig ein.
Bringt einen höheren Speicherdurchsatz der in der Praxis aber kaum was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top