Spiele auf zweite Platte - Verzögerungen?

PunkteMonitor

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
44
Hey Community,

ich wollte man fragen, ob es einen Latenz oder ähnliches Problem gibt, wenn man Spiele nicht auf der OS Platte hat, sondern auf der zweiten.

Hat das OS nicht mehr „Weg“ um das Spiel abzufragen? Gibt es dadurch nicht minimale Verzögerungen, minimale oder mikro Lags oder ähnliches beim Spielen? Auch wenn die unterschiede minimal oder kaum zu spüren oder sogar garnicht ohne Benchmarks sind, gibt es die?

Danke euch. :)
 

xdave78

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.520
Du kannst selber benchen. Ausschlaggebend sind Lese/ Schreibgeschwindigkeiten und Zugriffzeit.
Hast du echt ne "Platte"? Also HDD?
Und wenn ja - warum?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.023
Es ist rein vom Prinzip her sogar schneller, weil sie Zugriffe aufs OS und aufs Spiel nicht gegenseitig blockieren können. In der Praxis wird man aber nicht merken, erst recht nicht wenn man SSDs hat.
 

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.784
Es ist besser das Spiel NICHT auf der OS-Platte zu haben, da die Platte mit dem OS tendenziell auch andere Dinge zu tun hat. Wenn du eine SSD hasts, ist es quasi egal.
 

schasi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
419
Wenn beide Platten gleich schnell sind, sollte es keinen Unterschied machen. Anders sieht es natürlich aus wenn eines eine SSD und das andere eine HDD ist. Da kann es sogar in Benchmarks zu Unterschieden kommen (zum Beispiel bei Tomb Raider).
 

Nefiwolf

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
998
In dem Fall ist eine 2. Platte sogar besser, da die Systemplatte mit dem OS beschäftigt ist und die 2. wo das Spiel läuft, sich auf die Spieldaten konzentrieren kann und nicht immer zwischen OS und Spiel hin und her springen muss.
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.006
Messtechnisch hast du sogar Vorteile davon, wenn ein Spiel auf einer zweiten SSD installiert ist, da sich dann gleichzeitige OS-Zugriffe und Spiel-Zugriffe nicht gegenseitig behindern.
Praktisch ist das aber kaum bis nicht spürbar...

EDIT: Zu spät :rolleyes:
 

PunkteMonitor

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
44
Bin erschlagen vor Informationen! :D
Alles klar. Vielen Dank für eure Antworten. :)

Dann bin ich beruhigt. Wird ja bestimmt auch für Multiplayer gelten und auch dort keine Unterschiede Thema Internetlatenz geben. :)

Danke euch. :)
 

Renegade334

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
535
Der einzige Unterschied den du bemerken würdest wäre, wenn die Zeit bis die Platte in Standby schaltet zu kurz ist (und es eine mechanische Festplatte ist). Dann dauert es nämlich beim Nachladen kurz, bis die Platte wieder aufwacht, die Platter wieder drehen und der Lesekopf an die passende Stelle gefahren ist.
Hatte ich früher mal bei Spielen, die fast alle Daten in den Ram laden. Kam dann jemand 10 Minuten später mit einem noch nicht geladenen Model hat das Spiel mehrere Sekunden gehangen. Mit längerer Zeit zum Standby (oder später SSD) war das Problem behoben.

Aber das ist ein sehr konstruiertes und unwahrscheinliches Beispiel ;)
Zu der Zeit wurden meine Spiele eher auf der ersten Festplatte durch Windows, Updates oder Downloads gebremst, wodurch die Festplatte immer wieder hin und her springen musste beim Lesen und Schreiben.
 
Top