Spliiter nötig bei Fritzbox 7390?

Ash-Zayr

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#1
Hallo
Ich soll demnächst VDSL25 bei der Telekom beziehen, habe aber nicht deren Speedport mitbestellt. Ich wollte mir die Fritzbox 7390 kaufen.
Frage aber: hat diese Fritz Box die Funktionalität des Splitters, den ich sonst noch separat installieren müsste, bereits integriert, so dass ich direkt von der TAE Dose in die Fritz-Box gehen kann?

Danke & Gruß
Ash
 

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.505
#2
Ja... du brauchst keinen Splitter mehr
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.081
#3
Splitter brauchst du noch aber das Modem ist in der Fritzbox

viel spass mit der 7390 ist nee echt geile Box
 

rejoice

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
291
#4
@Singler:

er hat zwei fragen gestellt - da kommt er mit einer antwort nicht weiter da er nicht weiß auf welche frage die antwort bezogen ist
 

Ash-Zayr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#5
Ich habe nur eine Frage gestellt, aber auf diese Frage zwei konträre Antworten bekommen. Der eine meint, Splitter vor der FRitz noch nötig, der andere sagt, nicht mehr...;)
 

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.505
#6
Rejoice:

Er hat eine Frage 2x gestellt: Braucht er noch den Splitter.

Meine Antwort, nachdem ich fix einen Blick auf die meine 7390 geworfen hab: NEIN, braucht er nicht. Grund: Er hat VDSL, da muss kein Signal über den Splitter an Router und Telefonbox verteilt werden.
 

rejoice

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
291
#8
@Ash-Zayr
ich hab auch eine fritzbox und brauche kein splitter. mein telefon schließe ich direkt an der fritzbox an und die fritzbox bietet auch den lan anschluss

@Singer:

die zweite frage von ihm war:
hat diese Fritz Box die Funktionalität des Splitters, den ich sonst noch separat installieren müsste, bereits integriert, so dass ich direkt von der TAE Dose in die Fritz-Box gehen kann?
und da müsste man mit JA antworten , das meinte ich
 

Ash-Zayr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#9

ja, danke für diese Art von ultimativer Antwort, mit der Du dann die Darseinsberechtigung eines jeden Forums dieser Art in Frage stellt. Fazit: unnütze Antwort.
Threads haben nicht immer nur allein den Sinn, wenn auch primör, dass ein Mensch eine Antwort auf sein individuelles Problem bekommt, sondern dass ein Austausch stattfindet, teils auch eine fachliche Diskussion, die dadurch entsteht...und im Resultat ist vielleicht vielen Mitlesenden geholfen, bzw. sie haben ihren Horizont erweitert....Deiner Logik nach ziehen wir alle uns jetzt mal ein paar Jahre ins Kloster zurück und studieren sämtliche Handbücher sämtlicher technischer Geräte, damit wir nie wieder sowas Dummes in einem Forum fragen müssen....wie kann man es wagen, ein Forum mit Threads zu belästigen..
 

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.505
#10
@rejoice:

Eben nicht...

Wenn man DSL/ISDN bzw DSL/ANALOG hat, braucht man einen Splitter. Er hat VDSL (du dann wahrscheinlich auch), da braucht man keinen Splitter mehr.
 

Ash-Zayr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#11
@Ash-Zayr
ich hab auch eine fritzbox und brauche kein splitter. mein telefon schließe ich direkt an der fritzbox an und die fritzbox bietet auch den lan anschluss

@Singer:

die zweite frage von ihm war:


und da müsste man mit JA antworten , das meinte ich
und Welches war dann die erste Frage? Ich habe doch nur eine Frage gestellt.....;)
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.352
#12
Laut Handbuch (Link von moquai, Kapitel 3.7) braucht man einen Splitter, wenn man einen analogen oder ISDN-Anschluss verwenden will. Der Splitter wird aber von der Telekom gestellt. Nur bei diesen krückigen NGN-VoIP-Telefonanschlüssen braucht man es nicht. Auch auf dem Beipackzettel bei meiner 7390 (VDSL50 via T-Com)stand diese Konstellation so abgebildet.

@Singler,rejoice: Habt ihr Telekom-VDSL mit analog/ISDN oder VoIP-Telefonie?
@Singler: Warum sollte man bei VDSL keinen Splittter mehr brauchen? Die Frequenzen müssen doch genauso getrennt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.558
#13
@Ash-Zayr;

Du schränkst den Kreis der User ein, denn diese Frage kann nur ein VDSL-User mit einer 7390 beantworten.
Handbuch lesen, anrufen, das geht schneller. Selbst im Kloster gibt es Telefon...
 

Ash-Zayr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#15
Also Leute..die Abbildung im Handbuch macht es noch schlimmer, denn da ist noch die Rede von einem Y-Kabel und sogar einem separaten NTBA, den man bei einem ISDN Anschluss zu haben hat?

Gut, dann von vorn:

Konstellation jetzt:
Vodafone ISDN Anschluss. Von der TAE Dose geht es in die Arcor Starter Box. Diese vereint drei Funktionen:

- D/A Wandler
- Splitter
- NTBA

Den D/A Wandler habe ich in der Arcor Box deaktiviert, denn von dieser Arcor Box geht per S0 ISDN Port direkt ein ISDN Telefon ab, an der Arcor Box hängt dann die FRitz 3270.

Nun kommt demnächst Telekom VDSL, Arcor Box muss gehen.
Meine Idee: die Fritz-Box 7390vereint Splitter, NTBA, D/A Wandler (nicht nötig bei ISDN Nutzung) und natürlich Router und Modem in sich. Nun scheint es, dass die Fritzbox nicht nur kein Splitter ist, sondern nicht mal ein NTBA? Splitter gibt es von der Telekom zwar, aber keinen extra NTBA? Was für ein Rückschritt?

ash
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.656
#16
Die 7390 hat keinen Splitter integriert. Ob man jetzt einen Splitter braucht hängt nicht von der jeweiligen DSL-Variante ab, sondern ob die Telefonie beim jeweiligen Anbieter noch über klassische Telefonie (analog/ISDN) abgewickelt oder über VoIP. Nur weil ein Anbieter bei VDSL auf den Splitter verzichtet, heißt das nicht dass das immer so bei VDSL ist. Das war aber auch schon zu ADSL(2+)-Zeiten nicht anders.
also ich hab 1&1 vdsl und die 7390 . hab keinen splitter dran .
Das hier wäre dann ein Beispiel für VoIP-Telefonie.

edit:
Nun scheint es, dass die Fritzbox nicht nur kein Splitter ist, sondern nicht mal ein NTBA? Splitter gibt es von der Telekom zwar, aber keinen extra NTBA? Was für ein Rückschritt?
Was hast du denn für einen Anschluss bei DTAG bestellt?

Und dass die Fritzbox nicht alles integriert hat muss ja nicht als "Rückschritt" gewertet werden. Ein NTBA hat eine spezifische Funktion. Ein Splitter auch. Wenn man das alles in eine Box packen würde hätte man mehr Fehlermöglichkeiten die das gesamte Gerät nutzlos machen, sollte nur ein Modul defekt gehen. Bei externen Kästchen gibt es dann zwar andere Fehlermöglichkeiten, aber die wären dann leichter auszutauschen.

Die 7390 ist (V)DSL-Modem, Router, Switch, TK-Anlage & WLAN-AP.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.941
#17
wenn er ein telefon an der tae-dose weiter nutzt (egal ob isdn oder analog) zum internet muss er einen splitter einsetzen, da sonst das eine vom anderen unterbrochen wird. selbst erlebt (internet ohne splitter und schon war die telefonleitung unterbrochen beim telefonat)..

sollte er natürlich alle telefone über die fritzbox laufen lassen, muss der splitter nicht sein, da hier die box das übernimmt.

zudem ist bei nutzung des splitters nicht zu installieren, da der nur an die TAE-dose gestöpselt wird und von da aus dann ein kabel zur box geht.. eine sache von sekunden.. man hat nur eine kleine dose mehr rum liegen, mehr nicht..


zudem ist der splitter, da hier ja bereits dsl vorhanden ist, weiter nutzbar, da der splitter unabhängig von ADSL und VDSL ist und nur das telefon vom internet trennt. mehr nicht.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.352
#18
Dem ist eben laut Handbuch nicht so. Auch wenn du dein Telefon an die Fritzbox anschliesst, kann der Splitter nur dann entfallen, wenn auch die Telefonie über VoIP des Providers abgewickelt wird. Aus dem Grund gibt es ja das Y-kabel.
 

Ash-Zayr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.669
#19
Ich habe ja nun einen ISDN Anschluss bestellt. Wenn ich nun, im Gegensatz zu vorher, wo der S0 Port an der Arcor Box benutzt wurde, den S0 Port der Fritz-Box nutze, ist kein Splitter nötig? Da die 7390 einen S0 Port bietet, wird sie im Grunde ja auch als NTBA fungieren...insofern ist die Abbildung im Handbuch der 7390 mehr als verwirrend.
Ergänzung ()

Dem ist eben laut Handbuch nicht so. Auch wenn du dein Telefon an die Fritzbox anschliesst, kann der Splitter nur dann entfallen, wenn auch die Telefonie über VoIP des Providers abgewickelt wird. Aus dem Grund gibt es ja das Y-kabel.
Dann bleibt aber die Frage, wo ein dann ja doch nötiger separater NTBA herkommen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.352
#20
NTBA (bei ISDN) und Splitter (ISDN und analog) kommen üblicherweise vom Provider, ausser alle ISDN-Funktionen werden über NGN/VoIP realisiert. Bei Vodafone (Arcor) gibt es glaube ich beide Typen im Feld. Bei dir hilft also nur ausprobieren oder Provider fragen. Der Threadersteller hatte einen Telekom VDSL-Anschluss bestellt, also hat er wohl auch einen richtigen Telefonanschluss.

Es wäre dennoch ein schönes Feature, wenn auch ein Splitter in den Fritzboxen verbaut wäre. Ein kasten weniger an der Wand, und auch weniger kabelsalat und weniger verwirrte Kunden. Kostet aber halt Platz und Gel in der Box.
 
Top