"Startschwierigkeiten" mit HD6870

Zabu

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
12
Hallo,
vor kurzem haben ich mir eine XFX Radeon HD 6870 (900M Dual Fan, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort (HD-687A-ZDFC) zugelegt.

Nach dem Einbau hatte ich das Problem, dass mein Mainboard lieber weiterhin die Onboard-GraKa nutzen wollte. Durch diverse Einstellungen im BIOS, die -scheinbar- keinen Erfolg brachten, war ich schon dazu geneigt, die Karte zurückzuschicken.

Ich stellte dann allerdings fest, dass sie doch funktioniert, wenn ich den Rechner hochfahre (kein Ausgangssignal) und dann per Ausschalter den Rechner zum Runterfahren bringe. Wenn ich den Rechner dann wieder anschalte, bekomme ich ein Bild.

Die Onboard-GraKa muss dazu im BIOS aktiviert sein. Sobald ich sie deaktiviere funzt es wieder nicht.

Das funktioniert ab dem Punkt dann auch Problemlos. Auch kann ich den Rechner dann nach Belieben Hoch- und Runterfahren.
Das Problem tritt wieder auf, wenn ich die Steckdosenleiste, an der mein System hängt, ausgeschaltet hatte. Ist das der Fall, dann muss ich den Rechner erst wieder ohne Ausgangssignal hochfahren und dann aus- und wieder einschalten.

Ich bin mir nun nicht sicher wo genau das Problem liegt.
Liegt es:
- am Netzteil (Be Quiet Straight Power BQT E6-500W 80+), das beim ersten Einschalten nicht genug Leistung bringt? Was kann die Steckdosenleiste dafür? :(

- am billig Mainboard (Biostar TA790GX A2+, 790GX)?

- oder an der Grafikkarte?

Hinzu komm: Wenn ich Treiber und CCC installieren möchte, wird alles nur für die Onboard-GraKa (HD3300) eingerichtet. Die HD6870 wird überhaupt nicht erkannt. Zu allem Überfluss, bekomme ich nach einem Neustart kein Bild mehr (auch nicht nach obiger Methode). Die einzige Lösung ist das BIOS zu resetten, den Bildschirm an die Onboard zu stöpseln und den Treiber inkl. CCC wieder runter zuschmeißen. Dann alles wieder auf Anfang.

Im Endeffekt habe ich nun den Windowstreiber für die HD6800 über die erkannte HD3300 gebügelt. Der Leistungsindex bestätigt mir auch die Verbesserung. Ist aber logischerweise absolut nicht zufriedenstellend, da ich ohne das CCC meinen AV-Receiver nicht ansteuern kann.

Hätte irgendjemand von euch 'nen Plan? Ansonsten fliegen Mainboard und Netzteil diese Woche aufn Müll...
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.247
Ganz spontan: BIOS Update?
Und dann Windows neu aufsetzen.
 

Zabu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
12
Die neuste Bios-Version für das Teil ist vom 2010-06-23 und verbesserte nur irgendwas in Richtung RAID5 kompabilität. Habe ich seinerzeit aber auch geupdated.

Dann werd ich es wohl erst mal mit einem neuen Board versuchen.

Danke bis hier hin.
 

flickflack

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
825
Hallo,

in welchem Slot steckt die Karte? (Näher am Prozessor oder weiter unten?)
Der Untere wäre der PCIe_I Slot, da müsste die Grafikkarte rein -> oben kommt die PaddleCard rein, damit der Slot mit 16 Lanes angesprochen wird.

PS: Ich gehe von einem Tower aus -> vertikale Ausrichtung des Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zabu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
12
@flickflack

Hab's wie du es beschreibst: "Oben" (PEX16_2) die PaddleCard und "unten" (PEX16_1) die HD6870.



Ich werde wie gesagt mal das Board tauschen. War nie wirklich glücklich mit dem Teil.
Wäre natürlich schön wenn das mein Probelm beheben würde, aber das glaub ich erst wenn ich's sehe.
 

morning666

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.105
viel Glück, dass es mit dem neuen MB funst. wobei ich für Biostar ne Lanze brechen muss, die bauen kein Schrott, nur weil sie weniger bekannt sind !
 
Top