Test Test: AOpen Aeolus 7800 GT

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.335
Die Lücke zwischen nVidias GeForce 7800 GTX und Karten der 6. Generation schließt preislich die GeForce 7800 GT. Gelingt der Brückenschlag auch auf dem Leistungssektor? Wir haben uns den leicht beschnittenen G70-Chip in Form der Aeolus 7800 GT DVD256 von AOpen genauer angesehen.

Zum Artikel: Test: AOpen Aeolus 7800 GT
 

Gotteshand@6800

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
36
Mit HQ gebencht, großes Lob von meiner Seite dafür.

2 Fragen hab ich aber dennoch noch:

Wurde Clamp noch mit aktiviert?
Wurde am LOD gedreht?

GrUß
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Das müsste sich doch eigentlich über den Treiber realisieren lassen. Wenn HGCP aber wirklich nicht funktioniert, würde ich keinen Grund sehen diese Karte zu kaufen. Schließlich gebe ich keine 400€ dafür aus, dass ich mir für HD-DVDs wieder eine neue kaufen kann. Ein neuer Monitor ist schon teuer genug.
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.310
und der fehler liegt dann bei NV, ja?

beschwer dich bei den deppen, die die kopierschutzmaßnahmen soweit treiben müssen, DAS man sich überhaupt en NEUEN MONITOR mit HDCP (was es praktisch ned gibt.... also neue produkte müssen her: ARSCHTEUER) bzw. ne passende Graka dazu kaufen _MUSS_. Freilich... kannst dirs auch auf'n normalen Display angucken... aber entweder in minderwärtiger Quali oder du hast en schwarzes bild...

btw: nix gegen dich gandalf, mich kotzt nur derzeit diese blöde situation maßlos an...
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Ich beschwehre mich weder bei nVidia noch ATI. Vielmehr beschwehre ich mich allgemein bei der Industrie, dass die die Kunden zwingen neue Produkte zu kaufen, obwohl es teschnich gesehen mit keiner aktuellen Grafikkarte oder Monitor ein Problem sein dürfte HD-DVDs abzuspielen, wenn da nicht die Idioten wären die überall einen Kopierschutz haben wollen. Und das ganze geht ja noch weiter: Demnächst können die Fernsehsender eine Sendung mit einem Kopierschutzsignal belegen, und es wird dank HDCP unmöglich sein diese aufzuzeichnen. Man kann dann nicht mehr einen Film am Vortag aufzeichnen, um ihn einen Tag später ohne Werbung zu gucken.
Das ist einfach zum kotzen, was die da fabrizieren, aber was will man dagegen machen? Wir dummen Kunden können nur wieder Geld für neue Geräte ausgeben (obwohl mein aktueller Monitor vollkommen ausreichen würde).
 

Teropet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.347
Der Staat könnte z.B. Auflagen in diese Richtung erlassen. Dann gibbet in Deutschland halt nicht diese Kopierschutzfaxen.
Die Industrie müsste sich dann anpassen, denn unsere Markt wäre zu groß um ihn nicht mehr zu beliefern.
Frage bleibt nur wer diese Gesetze/Bestimmungen auf den Weg bringen würde.......:(
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Das hier hab ich beim durchsuchen der nVidia-Seite gefunden. Es scheindoch so sein, dass die den HDCP support mitlerweile in den Grafikkarten schon drin haben. Ich frage mich nur welche Grafikkarten das sind. Die 7800 GT und GTX werden es wahrscheinlich können, aber wie es mit der 6XXX Serie aussieht, dazu gibt die Internetseiteite keine Antwort.

ForceWare Release 75 Graphics Driver

In conjunction with the announcement of GeForce 7800 GTX, we have announced immediate availability of our new Windows Hardware Qualification Labs (WHQL)-certified NVIDIA ForceWare Release 75 graphics driver. The new driver supports more than seven different operating systems and more than 250 NVIDIA products. This new driver features:

* Support for OpenGL 2.0. The latest API and new extensions enable rich shader effects on NVIDIA GPUs.
* Improved SLI Performance and Features. Allows end users to achieve incredible performance for games and applications and enable SLI in any game for maximum flexibility; includes broader SLI validation and optimizations for the latest games.
* Improved Video Functionality. Includes support for inverse 2:2 pull-down detection and correction, high definition 1080i deinterlacing, HDCP support, and more.
* Support for Windows XP, Windows XP Profession x64, Windows NT4, Windows 9x/ME, Linux 32-bit, Linux 64-bit, FreeBSD, and Solaris.
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.246
Netter Test!

Warum habt ihr eigentlich keine XT850XT-PE mit eingebaut?!?
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Weil ich solch eine Karte nicht besitze.
 

ezzemm

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
15
Hallo! Erstmal Kompliment für den tollen Bericht.

Ich würde mich dafür aussprechen, Battlefield 2 in den Testparcour aufzunehmen.
Der Autor könnte sich ein Replay einer Sharqi Peninsula-Runde herunterladen, diese immer standardmäßig durchlaufen lassen und den mittels moreBenchLX die Min-, Max- und Avg-FPS anzeigen lassen. (so mache ich meine BF2-Benches).

Natürlich wären 2GB RAM vornöten.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.687
Maximal 8-10% weniger Leistung im Schnitt bei ca. 80-100 Euro weniger gegenüber der GTX ist ok.

Bestätigt aber einmal mehr, dass die 7800 GT nicht ganz so taktfest ist wie die GTX. Bei der GTX werden eindeutig die höherwertigen Chips verbaut oder mit mehr Spannung betrieben.
Die GTX packen sonst meist die 500-530 MHz Chiptakt Marke. Wenn man schon im Detonator Menü auf "Optimale Taktrate" ermitteln geht, bekommt man bei den GTX oft gleich Regionen um 500 MHz herum angezeigt. °_°

Die erreichten 600 MHz RAM-Takt sind ok. Die Frage ist hier allerdings, mit welcher CAS Latency AOpen hier den Speicher im BIOS anspricht.
Standard wäre bei Samsung CL7 bei 500 MHz (2,0 ns Chips) und CL8 bei 600 MHz (1,667 ns Chips). Wenn AOpen nun auch bei 500 MHz schon CL8 ansetzt is natürlich fast klar, dass die Chips auch die 600 MHz noch verkraften, die Chips sind schließlich quasi baugleich.
Wenn nicht, wären 600 MHz CL7 natürlich den 600 MHz CL8 der GTX leicht überlegen. :)
Ok, dafür skalieren die 1,6 ns Chips mit CL8 bei der GTX natürlich auch noch über 650 MHz, was das ganze wieder etwas ausgleichen würde.

mfg Simon
 

deekey777

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
655
Zitat von Gandalfx86:
Das müsste sich doch eigentlich über den Treiber realisieren lassen. Wenn HGCP aber wirklich nicht funktioniert, würde ich keinen Grund sehen diese Karte zu kaufen. Schließlich gebe ich keine 400€ dafür aus, dass ich mir für HD-DVDs wieder eine neue kaufen kann. Ein neuer Monitor ist schon teuer genug.
HDCP benötigt auch einen Extra-Chip, da ist nix mit Software, die Software könnte nur verwalten, ob dieses aktiviert werden muß oder nicht. Die erste Grafikkartengeneration, die gleich mit HDCP kommen wird, ist die R500 Generation von ATi.
 

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.106
Zitat von ezzemm:
Hallo! Erstmal Kompliment für den tollen Bericht.
Ich würde mich dafür aussprechen, Battlefield 2 in den Testparcour aufzunehmen.
Der Autor könnte sich ein Replay einer Sharqi Peninsula-Runde herunterladen, diese immer standardmäßig durchlaufen lassen und den mittels moreBenchLX die Min-, Max- und Avg-FPS anzeigen lassen. (so mache ich meine BF2-Benches).

Natürlich wären 2GB RAM vornöten.
Battlefield zwei wird von uns in den kommenden Grafikkartentests in den eigenen Parcours mit aufgenommen.

Wurde Clamp noch mit aktiviert?
Wurde am LOD gedreht?
Ich kann hier natürlich nicht für Chris sprechen, jedoch bin ich mir ganz sicher, dass er nicht am LOD gedreht hat. Clamp war wahrscheinlich deaktivert, jedoch ändert der Schalter eh nichts an der Performance.
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
@ dekey777
Ich habe es ja mitlerweile selbst rausgefunden, dass zumindest die neuen GT/X-Karten HDCP definitiv unterstützen. ATI wäre also mal wieder nicht zuerst da gewesen. ;)
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.246

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Nein! HDTv ist ganz einfach hochauflösendes, digitale Videomaterial. HDCP ist ein sehr weitreichendes Kopierschutzverfahren für HDTV Material. Für HDTV müsste sich eigentlich niemand neue Hardware kaufen, HDTV würde auch ohne HDCP funktionieren, aber da dieser Kopierschutz verwendet wird müssen Geräte neue her, die auch diesen Kopierschutz unterstützen. Sonst wird man weder HD-DVD oder HDTV Fernsehen gucken können. Neben den Kosten für neue Hardware schränkt HDCP den Nutzer auch noch unnötig ein, zum Beispiel können die Fernsehsender in Zukunft das aufnehmen, oder Kopieren von Fernsehsendungen oder Filmen verhindern, und andere schönen Dinge.

Für nähere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/HDCP
http://de.wikipedia.org/wiki/HDTV
 

pookpook

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.692
Wie ist die Bildqualität mit 78.03 in vergleich zu eine 6800GT-ist es besser oder schlimmer als ein 6800GT(mit AA/AF)?

Tolle Bericht aber war Splinter Cell mit SM 3.0 gebencht(wegen die ATI Karten) oder nur mit SM 2.0-gleiche Frage für Riddick?
 
Top