Test Test: Asus EN7600GS TOP Silent mit 512 MB

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.402
Asus möchte mit der EN7600GS TOP Silent das untere Mid-Range-Segment im Sturm erobern. Erzielt werden soll dies mit mehr Performance, einer besseren Kühlung und 512 MB Speicher. Ob man damit aber das Ziel erreichen kann, wird sich erst in unserem Artikel zeigen müssen. Zudem testen wir den Nutzen des doppelt so großen Speichers – Marketing oder sinnvoll?

Zum Artikel: Test: Asus EN7600GS TOP Silent mit 512 MB
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.547
Das ist wirklich ein sehr interessanter Test. Vor allem der Teil bei dem es um den Nutzen von 512 mb VRam geht.
Langsam macht sich ja ein Nutzen wirklich bemerkbar! Zwar nicht in allen Spielen, aber ein Leistungsplus von über 10% (z.B. in Battlefield 2) ist durchaus nicht zu verachten.
Klar wird auch, dass bei "langsamen" Karten der Nutzen des großen Speichers verpufft, da einfach der Chip zu langsam ist, um in hohem Auflösungen flüssig zu zocken! Was bringt einem ein Plus von 15% in Oblivion wenn ich anstelle mit 1,3 mit 1,5 FPS spielen kann ;).

Aber die Karte an sich ist echt interessant. Die bietet für relativ wenig Geld sehr viel Leistung und ist dann auch noch passiv gekühlt.
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.999
Wäre nicht schlecht, wenn ihr die GeForce 6er und ATi X800er Karten mittesten würdet und beim 3DMark05 auch in der Standardauflösung ala 1024x786 benchen würdet, denn so ist der Test leider relativ wenig aussagekräftig, da es nur, je nach Test, 3-5 Karten gibt, die langsamer als die "Asus EN7600GS TOP Silent" sind und so relativ wenige wissen, um wieviel schneller die Karte als seine eigene ist.
Der Test ist also nur für die interessant, die (noch) keine DX9-Karte besitzen. ;)

Ansonsten ein gelungener Test. ;)
 

Freindola

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
169
das zu dieser späten stunde noch ein artikel reinkommt....
da sieht man wieder wie fleißig hier die leute bei CB sind

@Topic
bin nicht ganz vom sinn dieser graka überzeugt außer das sie hald passiv ist
der 512 mb große ram ist nur zum verkaufen gut
ich kann jetzt schon wieder sehen im nächsten saturn prospekt: Gamer PC mit
Next generation nvidia grafikkarte von asus mit 512 MB großen RAM...... jaja
ist das selbe wie bei der 6600 mit 256 mb und der 6600gt mit 128 mb es sind sicher mehr 6600 verkauft worden in vertig PCs wie 6600gts
weil ein menschen der nicht so viel ahnung hat vom computer immer nach zahlen geht
desto mehr desto besser.
ist auch der grund warum sich intel besser verkauft hat als amd
 

Azzkickr

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
176
Sehr schöne Karte die Asus da in die Regale stellt. Immerhin kann sie (von den getesteten Spielen) bis auf vier Games alle in 1280x1024 ruckelfrei darstellen, was mich für eine passive Lösung etwas überrascht. Mich würde nur interessieren, wie sie sich in einem Gehäuse ohne Gehäuselüfter bei diesen Hochsommertemperaturen schlägt. (also quasi in einem absolut geräuschlosem System, das ist ja der Sinn einer solchen Grafikkarte. Denn was bringts wenn die Graka stumm ist, aber der CPU Kühler oder Gehäuselüfter vor sich hinbrummen) Da kommen mir nämlich so einige Zweifel auf.

Ansonsten großes Lob an Asus. Schöne Karte für den Durchschnittsgamer zum vernünftigen Preis (der bestimmt in einigen Tagen auf ca. 100 € fallen wird)
 
Zuletzt bearbeitet:

PaddyG

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
645
jezz mal ne ganz dumme frage:

Ich hab den Artike nicht komplett gelesen, deshalb frage ich mich jetzt:

Iss das eine AGP oder PCIe Grafikkarte?
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.895
ich halte eine passive 7600gt nach wie vor für die bessere wahl. für rund 50 euro mehr bekommt man knapp 20% mehr leistung ohne mehr lärm - gute sache um die zeit bis zu den dx10 karten zu überbrücken (die dann hoffentlich keine solche stromfressenden heizkrafterwerke wie die aktuellen highendkarten sind ...). gerade eim unteren framebereich macht es schon einen unterschied, ob man 5-6 frames mehr hat oder eben nicht -> insofern kann man den minimal schlechteren preis/leistungswert wohl verkraften.
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
jup, schöner test, aber wiedermal FALSCHES FORUM :D
 

ngc

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
132
Asus sollte evtl mal ne 7600GT 512Mb machen. Aktuell kostet ne 7600gt nur 150€, daher lohnt es sich irgendwie nicht ne 7600GS zu kaufen. Grade is auch die Palit 7600GT für discountpreise vertickt, 130€ exkl. Wer jetzt noch ne 7600GS mit 512 MB kauft is nicht gut informiert ;)
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Zitat von NoD.sunrise:
Wo bleibt die 7300GT als Preis/Leistungsvergleich?
Sinnvolle Vorschlage auf die wir eingehen können, bringt man etwas anders vor. Meinst du nicht, wir möchten erst mal nen Feedback zum Artikel hören, statt "Wo bleibt das nächste ihr faulen Säcke?"

jup, schöner test, aber wiedermal FALSCHES FORUM
Die Redaktionssoftware kennt die neuen Foren noch nicht. Wir sind uns durchaus bewusst, dass der Artikel im falschen Forum landet.


Ist eine PCI Express Karte. Aber du hast Recht, wenn du sagst, dass es auf der "technischen Daten"-Seite nicht wie gewohnt aufgeführt wird. Im Ganzen Artikel kommt ja wieder PCIe oder PCI Express durch. Ich denke dem wird sich Wolle nach dem Schlafen noch annehmen :-)

Wäre nicht schlecht, wenn ihr die GeForce 6er und ATi X800er Karten mittesten würdet und beim 3DMark05 auch in der Standardauflösung ala 1024x786 benchen würdet
Der Vorschlag ist gut. Mit dem Wechsel auf das FX-60-Testsystem mussten alle Karten neu getestet werden. Im Zuge der Umstellung der Benchmarks und Settings wurden einige Karten "rausgeschmissen" und aus Zeitdruck erstmal die neueren Karten neu getestet (das war super Arbeit Wolle!). Die X800er flogen, weil sie keine Pixel-Shader 3 unterstützen und damit Benchmarks liefern, die nicht mehr mit den anderen Karten vergleichbar sind. Ich glaube hier kann Wolfgang noch etwas zu sagen.

Den Vorschlag mit 3DMark05 finde ich richtig. Dadurch dass wir die Business-Edition haben, können wir natürlich an der Auflösung drehen, was normalerweise nicht geht. Insofern muss man da mal schauen. Leider ist 3DMark nicht einer schnelleren Benchmarks. Jeder Test mehr kostet hier richtig Zeit. Und es sind noch so viele schöne Graka-Tests in der Pipeline, die erst mal gemacht werden müssen, bevor an einen weiteren Ausbau des ohnehin schon riesigen Pacours gearbeitet werden sollte.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
@Wolfgang:

Wie würden denn FPS Messungen über der Zeit aufgetragen aussehen im Vergleich 512MB vs. 256MB. Ich bin da der Meinung, dass man noch einen Unterschied in den Minimum Werten zu Gunsten der 512MB erkennen müsste.
 
3

333fps

Gast
Zitat von ngc:
Asus sollte evtl mal ne 7600GT 512Mb machen. Aktuell kostet ne 7600gt nur 150€, daher lohnt es sich irgendwie nicht ne 7600GS zu kaufen. Grade is auch die Palit 7600GT für discountpreise vertickt, 130€ exkl. Wer jetzt noch ne 7600GS mit 512 MB kauft is nicht gut informiert ;)
So? Dann gugg doch mal, wer in dem Test Preis/Leistungssieger geworden ist. Habe btw selber eine Asus EN7600GS Top und bin voll zufrieden.

Die Temperatur habe ich noch nie auf 70° "bewegen" können - erstaunlich! (Und das in ner Dachwohnung mit ca. 31-33° Zimmertemp.) Auch der Stromverbrauch hat sich im Gegensatz zu meiner alten 9800 Pro signifikant gesenkt. Anschaffungspreis war schlappe 129 Euro incl. Porto.

Fazit für mich:
Für diesen Preis gibts im Moment IMO keine andere Karte mit einer besseren Gesamtleistung.

PS.: Weiß jemand eigentlich, wenn ich "automat. Übertaktung" aktiviere, wie weit die Karte übertaktet?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dauntless3523

Gast
512 mb scheinen sich nun doch so langsam bemerkbar zu machen und die Karte ist ein ganzen Stückchen schneller als ne normale 7600 GS. Die Karte wünsche ich mir als AGP-Version
 

DVNO

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
743
Also die GX2 ist im Preisleistungsverhältnis enorm atraktiver geworden inzwischen - da sind deine Preisangaben etwas veraltet.

Bei MiX gibts die XFX schon für €364,11
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Wenn ich das richtig sehe, geht es da um eine 7900 GX2 und nicht die neuere 7950 GX, oder? Die Karten sind absolut nicht miteinander vergleichbar.
 

Outbreak86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
376
Test kam genau richtig :)
Heute früh erst alte Test durchsucht mit 256mb vs. 512mb, aber noch nicht den neuen Artikel gelesen XD

Find den Test klasse ... keep up the good work :)

Un die anderen würde ich mal bitten nicht immer nach jedem Test gleich zu flamen :)
Der Testparcour hat sich eigentlich in jeder Hardwarekategorie extrem erweitert, sodass die Test länger dauern und jetzt ist gerade eine Zeit, wo man viel neue Hardware zu sehen bekommt :D *freu+, da dürfte es verständlichs ein, dass nicht von allem Tests da sind bevor es auf dem Markt ist ... Genauso wie man halt manchmal ein paar Sachen nicht so genau beleuchtet bzw alten kram rauspackt ...
just my two cents :D schönen Tag noch allen
 

MultiCore

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
447
find den test auch recht informativ. allerdings halte ich 512mb für eine 7600gs nicht für zwingend notwendig. zwar zeigt der test, wieviel vram man mit sehr hohen einstellungen belegen kann, andererseits wird auch drauf hingewiesen, das für dererlei ansprüche die karte trotz turbo immernoch untermotorisiert sei/ ist. bin jetzt auch kein gamer, allerdings steht für mich als fazit fest: karte top, allerdings auch mit 256mb ausreichend, und der karte angemessen ausgestattet.
 
Top