Test Test: HTC 7 Pro

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Mit dem Pro schließt HTC eine große Lücke im bisherigen „Windows Phone 7“-Portfolio: Das Slider-Gerät bietet neben einer guten Ausstattung obendrein eine vollwertige Tastatur, die mit zu den Besten gehört, die man derzeit erhalten kann. ComputerBase klärt im Test, ob sich Windows Phone 7 und eine vollwertige Tastatur vertragen.

Zum Artikel: Test: HTC 7 Pro
 

Limeray

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
174
Sehr guter und vor allem objektiver Test.

Jedoch habe ich eine Frage zu der Kritik, dass wp7 oft kein Querformat unterstützt.
In welchen fällen tritt das auf? Weil eigentlich ist es die Sache der App ob sie das Querformat zulässt oder nicht den das UI einer App ist ja dank XAML in alle Richtungen frei skalierbar.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
Netter Objektiver Test, aber ganz ehrlich. Aus meiner Sicht ist das Ding nie im Leben 500 EUR wert. Also sorry mit solchen "bugs" im OS wie den Bildschirmen die nicht quer gehen und das der Slidermechanismus irgendwie doch recht hakelig ist kann ich da keines guten Gewissens so viel Geld ausgeben. Da macht mich das Nokia E7 schon deutlich mehr an.

Grüße Jens
 
M

Mathematiker

Gast
Sehr schöner Test.
Habe das HTC 7 Pro selbst seit 1,5 Wochen und bin mit meiner Entscheidung für längere Akkulaufzeit und ganz besonders die Tastatur voll zufrieden.
1A Verarbeitung und das Zusammenklappen ist auch zur reinen Routine geworden

Zu WP7:
Ich bin mit der Geschwindigkeit und Bedienungsergonomie sowie Funktionen vollstens zufrieden gestellt. Natürlich ist es noch nicht perfekt, aber generell ist es eine Entwicklung in die richtige Richtung, wenn innerhalb von 5 Minuten Einrichtungszeit mein WindowsLive-Konto und Facebook-Konto mit dem Telefon syncronisiert sind. Ein System aus einem Guss.
 

Icefreunde

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
Ein sehr guter Test. Der bisher beste deutschsprachige welchen ich las.
Die Kritik das WP7 den Landscape-Modus nicht voll unterstützt hat bei mir dazu geführt, dass ich vom Kauf abgesehen habe.
Immerhin muss sich dieses Gerät mit dem Hauseigenem Desire Z messen und wenn man beide vergleicht, zeigt sich beim tägl. Gebrauch deutlich wie stark das Nutzererlebnis durch solche "Kleinigkeiten" ausgebremst wird.
Auch wenn ich sowohl die Tastatur, als auch das Design des 7 Pro sehr ansprechend finde, sind die Schwächen des noch jungen Betriebssystemes für mich schlicht weg nicht tragbar um täglich damit zu arbeiten und zu hoffen das MS da irgendwann einmal nachbessert.

Bis es soweit ist, wird es vermutlich einen besser ausgestatteten Nachfolger oder zumindest dieses Smartphone um einiges günstiger geben. Also warum jetzt schon kaufen?

Was die Verarbeitung betrifft kann ich der Redaktion nur zustimmen. Diese ist wirklich Top. Allerdings störte mich beim Slider sehr, das dieser dazu neigt sich zu verkanten wenn man diesen nicht mittig aufschiebt. Schade das HTC nicht den des SE X1 verbaut, welches immerhin ebenfalls von HTC produziert wurde und m.M.n. zu den besten gehörte.

Als jahrelanger Windows Mobile Nutzer, Touch Pro 2 und HD2 Besitzer ist man solche Unzulänglichkeiten in der Usability nicht gewohnt und möchte dies denke ich auch nicht.


@BangerzZ: Das gesamte Hauptmenü wird im Hochformat angezeigt, nicht einmal die Icons drehen sich im Querformat - was wie ich finde eine gute und einfach Lösung gewesen wäre. Auch Systemanwendungen wie die Facebook-Integration in welcher man ja durchaus ein paar Zeilen tippen möchte existiert nur im Hochformat was dazu führt, dass man immer geneigt ist den Kopf zu neigen. Dies gilt für fast alle Menüs, sprich XBox-Live, Medien/Zune, Bilder und Videos. Auch wenn man dort die Tastatur kaum benötigt, ist es doch Schade das der Nutzer nicht selbst entscheiden kann wie er es gerne nutzen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Limeray

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
174
Das stimmt wohl, da wäre bei aktuellem Stand das Dell Venue Pro wohl besser.
Allerdings liegt sowas immer in der Hand der App-Entwickler und es lohnt sich wahrscheinlich nicht das für nur ein Device zu Implementieren.
 
A

[AC]Jogibär

Gast
Guter Test, hätte mich noch über ein paar Bilder zum WP7 Menü und praktischen Beispielen gefreut beim Alltagseinsatz gefreut.

Das mit der fehlenden Querformatsausrichtung bei manchen Programmen ist natürlich sehr störend, wäre es jedenfalls für mich.
Wenn die das Problem beheben, hat WP7 richtig dickes Potential, denn auch was die Akkulaufzeit angeht, so höre und lese ich immer wieder, ist WP7 noch vor Android anzusiedeln, da WP7 nicht soviele aktive Hintergrundanwendungen am rechnen hat/effektivere Stromsparmechanismen beherbergt.
 
E

ewndb

Gast
Denn während der Großteil der potentiellen Käufer und die Fachpresse aufgrund der grundlegenden Überarbeitung des Microsoft Betriebssystems vor dem Hintergrund von Windows Mobile 6.5.x aufatmeten
FanBoy Ansichten?:D Es gab durchaus auch kritische Stimmen in der Fachpresse, insbesondere was AppStore, Quelloffenheit und Modifzierbarkeit angeht. Die Kritik kommt nicht nur von Buisness User die sich mehr versprochen haben.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Sollte sich das N9 weiter verzögern bzw. eingestampft sein, wär das 7 Pro ganz interessant, aber nur wenn das Querformat problemlos funktioniert.
 

Raucherdackel

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.874
Ich hatte das HTC 7 Pro gestern in der Hand, und kann die grottige Implementierung des Landscape Modus bestätigen. Die Verarbeitung des Geräts würde ich als normal einstufen, die verwendeten Materialien sind HTC typisch, da wird nach einem Jahr normalem Hosentaschengebrauch ohne Schutzhülle/-Socke einiges abblättern. Der Klappmechanismus wirkt sehr labil, zwickt oft beim Öffnen und immer beim Schließen. Schwer abzuschätzen, wie lange das Scharnier übermäßige, falsche Krafteinwirkung aushalten wird. Die Kamera macht HTC üblich schlechte Bilder, was hilfts wenn man Videos in 720p aufnehmen kann, diese aber trotzdem furchtbar schlecht aussehen?
Mal ehrlich, so ein Teil ist in meinen Augen Schrott. Wie kann man nur so ein Gerät auf den Markt werfen, wenn WP7 Landscape so gut wie gar nicht unterstützt?!?

Würde da ein Nokia Schriftzug draufpappen, wäre das Fazit viel schlechter ausgefallen. Wie kann man bei so einer ungenügenden (!) Vorstellung überhaupt auf so ein positives Fazit kommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
ich verstehe auch nicht, wie man derzeitig auf ein solch positivies fazit kommen kann.
ich will doch das ding nicht andauernd auf und zu klappen, oder mit geöffneter tastatur drehen, um den bildschirm inhalt ordentlich dargestellt zu bekommen.
entsprechend ist die landscape ansicht pflicht -> die nicht existenz ein ko kriterium!

natürlich ist das nun kein direktes hardware problem, sondern ein os problem, das sicherlich _irgendwann_ einmal behoben wird.
dennoch muss eine beurteilung über das htc 7 pro dieses problem aufnehmen und das gerät in einem test in der luft entsprechend zerreissen. schliesslich hat doch eben der hersteller des gerätes sich, warum auch immer, für dieses eine os entschieden, welches derzeit für sowas einfach nicht geeignet ist.

das teil gehört mit dem aktuellen stand verrissen. sobald wp7 überarbeitet ist, kann man (und sollte man bei solchen softwareseitigen problemen), ein kurzes review nachschieben und darauf hinweisen, dass das gesammt paket auf einem erheblich besseren stand ist.


in der hinsicht dürfte raucherdackel recht haben.
wäre es ein gerät von nokia, wäre der test sehr wahrscheinlich / sicherlich so ganz anders ausgefallen.
 

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.791
Alos ich sehe den "kleinen" kosmetischen Fehler ebenfalls nicht als vernachlässigbar an. Das Teil die ganze Zeit, zu drehen beim Tippen, ist mit sicherheit nervig hoch 3. Und diese Funktion ist bei einem derartigen Produkt schon ziemlich basic würde ich mal behaupten....
 

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.799
Das ist doch absoluter Schwachsinn, dass das Fazit anders ausgefallen wäre, wenn das Gerät von Nokia käme. Kann mir mal einer von euch Kritikern einen plausiblen Grund dafür nennen?

Desweiteren kritisiert ihr hier das Betriebssystem und nicht das Gerät selbst. Gut der Mechanismus mag nicht der Beste sein (was im Test ausdrücklich erwähnt wurde!) aber die Hardware an sich hat doch mit dem Betriebssystem nichts zu tun. HTC kann doch nichts dafür, wenn Microsoft es nicht hinbekommt, den Landscape-Modus richtig zu gestalten.
 

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.791
hmmmm aber HTC verkauft nun mal das gesammte Produkt. Sie hätten ja auch sagen können, 7 kommt erst
drauf wenn es solche gravierenden Bugs nicht mehr hat. ;)
 

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.799
ist mir klar, aber das beantwortet noch nicht die Frage bezüglich Nokia (was übrigens auch die gesamte Kritik am Hersteller selbst wiederspiegelt) und es ist meiner Meinung nach nicht richtig über etwas negativ zu urteilen, wofür der Hersteller ja nicht mal etwas kann. Wenn HTC kein 7 verkaufen würde, dann würden sie etwas falschen machen, schließlich ist HTC einer der erfolgreichsten Hersteller und muss gezwungenermaßen mit auf den Zug aufspringen.
 

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.416
Ich kann das Wort "wertig" langsam nicht mehr lesen, vor allem wenns "gefühlt" ist. Seit Smartphones näher beleuchtet werden benutzt jeder Hauptschüler dieses Wort.

Schreibt doch einfach daß es schwer ist und deswegen teuer wirkt für die Leute schlichteren Gemütes, auch wenn ich persönlich ein "Plastikbomber" wie das Samsung I9000 einem HTC Desire vorziehen würde weils einfach beim Runterfallen aufgrund der leichten "Plastikbomber"-Bauweise mehr einsteckt. Ich glaub mein gebraucht-100-Euro-T-Pulse müßte sich dann noch viel "wertiger" anfühlen, da es erheblich schwerer ist als viele andere Handys, einschließlich des Samsung Flaggschiffes. Ist dummerweise sehr lahmarschig.

Jurassic Park: Anwalt: "Ist das Ding schwer? Junge: "Ja" Anwalt: "Dann ist es teuer, leg es bitte
zurück."


EDIT: Die Idee! Um die "Wertigkeit" eines Handys festzulegen fügt Euren Tests einen Falltest aus 1,5 m Höhe auf Gehwegplatten hinzu. Welches Handy das ohne schwerere Schäden "überlebt", das ist dann wirklich "wertig verarbeitet"! Vielleicht noch 10 Sekunden unter Wasser im vollen Waschbecken liegen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasan

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
@ Taiga: "Wertig" bezieht sich ja nicht nur auf das Gewicht, sondern auch auf die grundsätzliche Haptik. ;)

@ Landscape: Es ist nachvollziehbar, wenn das für einige Nutzertypen ein KO-Kriterium ist. Aber wie beschrieben: Es schränkt einen in puncto Produktivität nicht ein, weil nahezu alle Dialoge, in denen man die Tastatur einsetzen kann, untersützt werden. Das man das Gerät auf- und zuklappen muss, liegt bei einem Slider in der Natur der Sache. Irgendwo bzw. irgendwie muss die Tastatur ja versteckt werden.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.477
Zitat von News:
Der Grund für diesen Aufschrei war durchaus essentiell: Im Kern besagte das dahinter stehende Argument, dass Microsoft sein mobiles Betriebssystem mit Windows Phone 7 von einer seriösen Business-Plattform zur „Klicki-Bunti“-Spielerei für den Mainstream entwickelt habe.
Sehr treffend formuliert. Mir gefällt WP7 deshalb eben auch nicht.

ich verstehe auch nicht, wie man derzeitig auf ein solch positivies fazit kommen kann.
ich will doch das ding nicht andauernd auf und zu klappen, oder mit geöffneter tastatur drehen, um den bildschirm inhalt ordentlich dargestellt zu bekommen.
entsprechend ist die landscape ansicht pflicht -> die nicht existenz ein ko kriterium!
Du musst auch nie auf und zu klappen. Außer du möchtest etwas mit der Tastatur eingeben. Und wenn du damit etwas eingibst wechselt die Eingabe auch in Landscape...
 

Icefreunde

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
Aber heutzutage gehören Lagesensoren zum Standard. MS schreibt diese sogar expliziet vor bei WP7. Allein deswegen erwarte ich das sich der Bildschirm überall und in jeder Situation meinen Bedürfnissen anpasst - ausgenommen Drittanbieterapplikationen.
Ob nun eine Tastatur verbaut ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.
 

DerPapaSchlumpf

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8
Moin Leute,
Ich lese schon seit einigen Jahren hier die News und gelegentlich auch die Kommentare und was mir ganz ehrlich aufgefallen ist, grade auch wieder bei diesem Test: Die meisten Leute lesen die Tests nur halbherzig. Da setzt sich jemand hin und schreibt einen enorm langen Test und ihr lest den einfach nicht richtig und kritisiert Punkte an einem Smartphone, für die der Hersteller nichts kann.
Ich selber besitze ein HTC 7 Pro seitdem es rausgekommen ist, ich hatte es bei mir zu Hause bevor es im Online-Shop richtig verfügbar war und ich muss sagen nach über einem Monat Dauernutzung kann ich ein gutes Fazit stellen.
Der Slider:
Anfangs war der Slider-Mechanismus wirklich etwas hakig und ich habe mir dabei selber gedacht "wenn das so bleibt, dann schick ich es zurück". Jedoch hat sich das nach einem Tag schon gegessen gehabt. Schiebt man das Gerät oft genug auf und zu, dann läuft der Slider flüssig. Das Zuklappen merkt man irgendwann nicht mehr und geht mit etwas Übung auch mit einer Hand. Ich kann die Kritik an dem Slider verstehen, zumal das Z-Schanier bei HTC Desire Z auch nicht übel war. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es sich hauptsächlich um ein Business-Gerät handelt, der Winkel des Displays ist top gewähltman guckt gerade auf das Handy und kann bombig tippen.
WP7 und Landscape:
Ja, es gibt massive Probleme im Landscape-Format, die haben aber mit einer Fehlerhaften Implementierung seitens Microsoft oder der App-Hersteller zu tun, denn jedes WP7-Phone kann Landscape, sofern es einen G-Sensor hat (ich habe bisher noch keines ohne gesehen). Also ist die Aussage von quotenkiller schonmal vollkommen zerschlagen. Was der Artikel auch gesagt hat ist, dass es im Hauptmenü kein Landscape gibt und wenn man gerade am Arbeiten ist und das Landscape-Format drin hat wegen einer ausgeklappten Tastatur, dann bleibt das Hauptmenü im Hochformat und wechselt nicht ins Landscape, DAS war die Hauptkritik. Dass einige Apps Landscape nicht unterstützen liegt einzig und allein an den Herstellern der Apps.

Der Hauptgrund für mich war die sorgfältige Implementierung der hauseigenen Office-Produkte bei WP7 und die kommende Synchronisation mit ihren eigenen Netzwerken. So kann ein jeder "Business-Kunde" auf dem Gerät eine Excel-Datei erstellen, zu Hause sich ansehen und überarbeiten und auf Arbeit den Kollegen präsentieren ohne Zeit zu verlieren. Gerade für Pendler wie mich, die täglich über eine Stunde Bahn fahren müssen, ist das Gerät vollkommen empfehlenswert.

Zur Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist definitiv nicht "normal", eher typisch HTC und die Farbe wirkt nicht als wenn sie gleich abplatzen würde, zumal die Rückseite vollkommen unlackiert ist, es sind farbige Kunststoffmaterialien, die hier zum Einsatz kommen. Lediglich der Seitenrahmen der oberen "Hälfte" ist lackiert und der Lack macht einen solideren Eindruck als bei einigen Vorgängermodellen wie das HTC HD/HD2, Leo etc. Ich habe vorher das HTC Touch Diamond benutzt und muss ganz ehrlich gestehen, dass HTC seine Materialien zwischenzeitig billig eingekauft und verarbeitet hat, aber das HTC 7 Pro ist auf einem Verarbeitungsniveau von vor 2 Jahren, wenn nicht sogar wieder darüber hinaus, angekommen und das HTC Touch Diamond war mit seinem Edelstahlrahmen und des guten Kunststoffgehäuses wirklich solide verarbeitet und hat viele Stürze überlebt und auch mein HTC 7 Pro hat schon einige Stürze überlebt und noch keinen einzigen Kratzer, geschweigedenn Glasschäden.
 
Top