Tips für Netzteil und Gehäuse!

wafze

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
209
Hi,

habe hier eine Zusammenstellung gemacht,



bräuchte mal tips für ein Netzteil und ein Gehäuse!

Wollte den Rechner später dann auch weiter mit einer 2ten Festplatte aufstocken und mehr Ram, 1024 sollen es ersteinmal für den Anfang sein.

Wollte die 6300 CPU auch übertakten, was wär so maximal mit Luftkühlung möglich?

Freu mich über jeden Tip

Grüsse ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Also..... :evillol:

Eigentlich eine gute Zusammenstellung, ABER...... :p

Eine X1950XTX kostet über 100€ mehr als eine X1950XT und ist so gut wie nicht schneller. Das sind 5-10%! Aus Preis Leistungssicht, absolut schlecht gewählt. DAs Geld würde ich eher in einen E6400 stecken, oder eine größere Festplatte oder gleich in mehr Ram. Den Ram ist sehr sehr wichtig. Die meisten neuen Spiele und fast alle Spiele die in den nächsten Wochen erscheinen Profitieren deutlich von 2Gb Ram. Damit würdest du mehr gewinnen.
Oder du kaufst dir gleich eine 8800GTS, welche 50€ mehr kostet. Je nach Budged. Egal wie du es machst, eine X1950XTX ist reine Geldverschwendung und eigentlich nur was zum Angeben, ZUdem kann man eine X1950XT ja noch ein wenig übertakten, und die 25Mhz mehr Chiptakt sowie 200Mhz mehr Speicher Takt sollten drinnen sein, dann haste auch eine X1950XTX die zudem 100€ billiger war.

Übertakten.
Der Kühler ist sehr sehr gut. Damit kann man...... rein theoretisch.... bis zu 3,4Ghz oder 3,6Ghz gehen. Allerdings erwarte das nicht vom E6300. Der dürfte, auch begrenzt durch seinen Multiplikator, vielleicht bis 2,6- Maximal 3Ghz gehen. Allerdings kann es auch sein, wen du viel Pech hast und eine Sonntags VPU erwischt, das du nur bis 2,2Ghz kommst. ;) Das solltest du nie vergessen, Übertakten kann Glückssache sein.

Netzteil. Ganz wichtig, nciht von der Watt ZAhl blenden lasen. Ein LEvicom mit 550W ist nicht besser als ein 400W BeQuiet. Dazu liefert das BeQuiet stabile Spannungen, Levicon eher selten. Das ist wichtig für die Stabilität und Lebensdauer deiner Komponenten.

Dieses hier würde ich empfehlen.
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0023347

Gehäuse, dieses hier. Nicht täuschen lassen, es ist sehr günstig, bietet aber sehr viel Platz und vorne und hinten jeweils eine HAlterung für einen 120mm Lüfter. Das ist wichtig da 120mm Lüfter einen höheren Luftdurchsatz erreichen als 80mm Lüfter. Dazu sind sie leiser.
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0023279
 

wafze

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
209
Also..... :evillol:

Eigentlich eine gute Zusammenstellung, ABER...... :p

Eine X1950XTX kostet über 100€ mehr als eine X1950XT und ist so gut wie nicht schneller. Das sind 5-10%! Aus Preis Leistungssicht, absolut schlecht gewählt. DAs Geld würde ich eher in einen E6400 stecken, oder eine größere Festplatte oder gleich in mehr Ram. Den Ram ist sehr sehr wichtig. Die meisten neuen Spiele und fast alle Spiele die in den nächsten Wochen erscheinen Profitieren deutlich von 2Gb Ram. Damit würdest du mehr gewinnen.
Oder du kaufst dir gleich eine 8800GTS, welche 50€ mehr kostet. Je nach Budged. Egal wie du es machst, eine X1950XTX ist reine Geldverschwendung und eigentlich nur was zum Angeben, ZUdem kann man eine X1950XT ja noch ein wenig übertakten, und die 25Mhz mehr Chiptakt sowie 200Mhz mehr Speicher Takt sollten drinnen sein, dann haste auch eine X1950XTX die zudem 100€ billiger war.

Übertakten.
Der Kühler ist sehr sehr gut. Damit kann man...... rein theoretisch.... bis zu 3,4Ghz oder 3,6Ghz gehen. Allerdings erwarte das nicht vom E6300. Der dürfte, auch begrenzt durch seinen Multiplikator, vielleicht bis 2,6- Maximal 3Ghz gehen. Allerdings kann es auch sein, wen du viel Pech hast und eine Sonntags VPU erwischt, das du nur bis 2,2Ghz kommst. ;) Das solltest du nie vergessen, Übertakten kann Glückssache sein.

Netzteil. Ganz wichtig, nciht von der Watt ZAhl blenden lasen. Ein LEvicom mit 550W ist nicht besser als ein 400W BeQuiet. Dazu liefert das BeQuiet stabile Spannungen, Levicon eher selten. Das ist wichtig für die Stabilität und Lebensdauer deiner Komponenten.

Dieses hier würde ich empfehlen.
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0023347

Gehäuse, dieses hier. Nicht täuschen lassen, es ist sehr günstig, bietet aber sehr viel Platz und vorne und hinten jeweils eine HAlterung für einen 120mm Lüfter. Das ist wichtig da 120mm Lüfter einen höheren Luftdurchsatz erreichen als 80mm Lüfter. Dazu sind sie leiser.
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0023279


dank dir sehr für deine ausführliche hilfe, hast mir echt geholfen, ja puh siehste wusst ich garnicht das mit der x1950xtx, hmm jetzt müsst ich mal überlegen, würde dann wohl eher zu 1950xt greifen und 2gb einbauen (hast du bei 2gb vielleicht auch einen tip aus dem mindfactory store?) die 8800gts könnte ich ja dann nächstes jahr nachrüsten. denk mal mit der ati fahr ich erstmal noch gut.

ne ich hatte den 6300 gewählt da ich gehört habe er liesse sich am besten übertakten, wenn der 6400 für 50 euro aufpreis da noch etwas mehr hergibt, dann wär das natürlich
super. jo das netzteil nehme ich mit zu meiner liste, sind die 120mm gehäuselüfter schon beim gehäuse dabei oder muss ich die noch dazukaufen?

Danke dir erstmal

grüsse :)
 
Zuletzt bearbeitet:

wafze

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
209
so habe hier jetzt nochmal eine verbesserte version meiner zusammenstellung, nur beim speicher weiss ich noch nicht welche 2gb chips ich nehmen soll

 

wafze

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
209

NaTaS77

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.189
nimm doch eien von Chieftec...die sehen super aus und alles andere ist auch bestens


Gruß
 

Blizzard

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.731
oder ein CoolerMaster Centurion 5 /534/...
sehr schlicht und günstig
 
Top