Tresor für HDDs?

Caine1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694
ok ich weiß es klingt bekloppt, aber man weiß ja nie! ich wollte gerne einen tresor kaufen (nicht so einen großen für 20k euro ;D) welcher auch feuerfest ist. stellt euch vor die bude brennt, hoffen wir nicht, oder es gibt eine überschwemmung. in einem tresor könnten die hdds in der wohnung noch ok sein nach so was oder?

ich habe auch 2 hdds bei meiner oma zur sicherheit.

macht ihr sowas? denkt ihr das ist sinnvoll? wenn ja welchen tresor könnt ihr empfehlen?
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.257
Warum nicht ein Bankschließfach?
 

JohnStorm

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
732
Feuerfeste Kassette für Dokumente? Die sollte deine Festplatten auch schützen können uns ist abschließbar.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694
bankschließfach ist zu teuer und monatlich zahlen :/ dazu weiß ich nicht wenn es mal geknackt wird wer haftet, ob überhaupt usw :(
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
Wasserdichte und gleichzeitig Feuerfeste Tresore wird es nicht geben.

Backup auslagern ist schon mal gut.
Wenn Du ein Backup an 3 verschieden Orten hast, wäre das schon extrem sicher.

Um wie viele Daten handelt es sich denn?
Vielleicht auch gratis Cloud Angebote nutzen und einen verschlüsselten Container dort ablegen.
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.030
@Caine1 Vergiss es!
Die Feuerwehr wird erstmal das Haus retten wollen, d.h. deinen Tresor zu sichern wird eine geringere Priorität haben, weshalb ein Tresor der nur 30min Brandschutz bietet mir persönlich nicht ausreichen würde.
Und dann sind die einfacheren Brandschutztresore für Dokumente ausgelegt - nur dass Dokumente im Endeffekt wesentlich resistenter gegenüber Hitze sind als eine Festplatte.
Hab da gerade bei einem Tresor gelesen, dass der nach 60min bei 1000° Umgebungstemperatur auf weniger als 160° Innentemperatur kam.
Hooray, das ist toll für Papier, aber deine Festplatte ist danach trotzdem ein Fall für den Datenrettungsservice.

Du zahlst also entweder recht viel Geld für etwas was nicht helfen wird oder richtig viel Geld für etwas was mit Glück hilft - Bei einem Feuer welches wahrscheinlich bei dir eh nie ausbrechen wird.

Dann lieber eine Kopie der Festplatten so greifbar platzieren, dass du sie wenn du die Wohnung im Brandfall verlässt mitnehmen kannst - so wie du ja auch deine persönlichen Dokumente mitnehmen wirst.

@IBISXI Naja, die feuerfesten Tresore sind schon alle zu einem guten Teil auch wasserdicht - denn bei einem Feuer kommt eigentlich immer erst Feuer und dann Wasser, denn ohne Feuerwehr ist der beste Brandschutztresor völlig vergebens.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694
Wasserdichte und gleichzeitig Feuerfeste Tresore wird es nicht geben.

Backup auslagern ist schon mal gut.
Wenn Du ein Backup an 3 verschieden Orten hast, wäre das schon extrem sicher.

Um wie viele Daten handelt es sich denn?
Vielleicht auch gratis Cloud Angebote nutzen und einen verschlüsselten Container dort ablegen.
danke dir, ich habe 2 orte derzeit, es sind ca. 10 TB.
gerade bei familienfotos & videos bin ich sehr unsicher, bei diebstahl usw. wer weiß was passiert..... deshalb dachte ich in einem safe wäre das doppelt sicher
 

Pym

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
599
Da fällt mir spontan Thomas Gottschalk ein, der hatte einen feuerfesten Tresor "Made in Germany" in seiner abgebrannten Villa und alle Papiere samt Orden waren danach verkohlt. Wird also nicht leicht sein, da etwas zu finden, das am Ende auch alle Produktversprechungen einhält.

Wenn man sich etwas informiert, können sich nebenbei noch weitere Probleme auftun. Da gibt es z.B. feuerfeste Dokumentenkassetten, die bei eingelagerten Papieren für Schimmelbildung sorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694
ok, dann denke ich bankschließfach wäre doch besser. dann das nächste thema verschlüsselung denke ich ;)
 

T.I.M.

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.168
Da würde ich doch eher noch ein weiteres off-site backup machen. Z.B. in deiner Arbeit im Schubladen, oder bei Freunden/Eltern etc.
Gegen unberechtigten Zugriff kannst du dich ja ganz simpel mit einer Verschlüsselung sichern.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.694

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.661
wenn dann sichere auf Bänder! nicht auf anderen Festplatten.

Dann solltest du aktuell nur ein Band für die gesammte Sicherung.
 

dman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
366

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.030
@Caine1 Wie viele von den CDs sind nicht wiederbeschaffbar?

Ich habe auch ein paar Alben und Aufnahmen die schwer erneut zu beschaffen wären bzw. die garnicht zu beschaffen wären, aber der Großteil meiner Musik ist dann doch Kram den ich mit etwas Glück im Saturn, spätestens aber auf Amazon wiederfinden würde. Und bei dem es evtl. mittlerweile eh eine Remastered-Version des Albums gibt, die viel besser ist als meine alte Fassung.

Ähnliches bei Filmen: Meine DVD-Sammlung ist quasi komplett überholt, jede Streamingversion der Filme hat bessere Bildqualität und wenn ich wollte könnte ich mir auch noch eine 4K-Bluray-Fassung der Filme holen.

Nur das nötigste wirklich auch mehrmals zu sichern (statt nur bei dir und bei Omi auch noch bei einem Cloudanbieter) kann den benötigten Speicherplatz stark reduzieren.
 
Top