Umbau Alienware X51 (R1) Grafikkarte und Netzteil

Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
192
#1
Moin,

ich will meinen alten Alienware ein bisschen Tunen da die Hardware mittlerweile viel zu alt ist.
Grafikkarte, Arbeitsspeicher und CPU müssten getauscht werden wobei vor allem die CPU und die Graka das wichtigste sind.

Momentan war eine GTX 555 verbaut, als Prozessor ein i5 2320.
Das Board müsste ein LGA 1155 sein.

Ich weiß nicht ob ihr den X51 kennt aber die Stromversorgung läuft über ein ADP-330AB Netzteil also maximal 330 Watt und genau das ist der Haken an der Sache.

Soweit ich weiß haben schon viele den R1 gemoddet jedoch darf die Grafikkarte nicht zu viel Strom verbrauchen da das Netzteil sonst den Geist aufgibt und der Rechner abstürzt.

Meine Frage:

Welche GTX 980/970 verbraucht sehr wenig und hat gute Leistungen? Das Design ist auf Grund des schmalen Gehäuses auch limitiert.

Welchen Prozessor kann man verwenden?

Ist es möglich die Grafikkarte separat über ein Desktop Netzteil mit Strom zu versorgen?
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.849
#2
Bist du dir sicher, dass dein Prozessor nicht mehr ausreicht? Ein i5-2320 sollte für die meisten Spiele noch vollkommen ausreichen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#3
Ein paar Links zu dem System und der verbauten Hardware wären sehr hilfreich um sich erst einmal eine Übersicht zu verschaffen.
Danach kann man über Hardwarevorschläge beraten.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.849
#4
Ich würde an deiner Stelle eher auf eine GTX 960 setzen. Verbrauch und Größe dürften ähnliche Werte wie eine GTX 555 haben, auch wenn es nicht leicht ist, diese einzuschätzen, da es kaum Verbrauchswerte gibt. Aber rein von den Daten sollte die etwas unterhalb einer GTX 560 liegen. Die Leistung einer GTX 960 sollte knapp 100% über der Leistung deiner GTX 555 liegen.
Da das Netzteil ja ein externes Netzteil ist, bei dem auch wieder die Daten fehlen, würde ich es nicht unbedingt riskieren, eine Grafikkarte mit dem Verbrauch einer GTX 970 oder höher einzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
801
#5
Bei mir läuft die GTX 970 mit dem 330 Watt NT und ich habe immer noch die gleiche CPU (ebenfalls den i5 2330). Das NT sollte ja standardmässig zur GTX555 (150W TDP) geliefert worden sein. Das NT hat 2x 6PIN Stromanschlüsse, daher sollte auch bei dir die GTX 970 laufen (möglichst im "Referenzdesign", also blow out und keine OC Version). Ich hatte vorher eine GTX 670 und auch mit der keinerlei Probleme gehabt.

Es gibt aber einige, bei denen die 970er nicht ganz rund im R1 läuft. Die mussten auf das Powerboard des R2 upgraden (Teilenummer: D85RT), damit lief es dann ohne Probleme. Preis zw. 30 und 190 Euro.


Edit: Hier noch der Link. Mein Powerboard wurde von Dell auf Grantie getauscht, ich kann also nicht genau sagen, ob ich ein altes oder neues PB habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrJetski

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
192
#6
Läuft der Alienware auch stabil? Ich hatte bei aufwändigeren Programmen das Problem mit Abstürzen bzw. das Netzteil lieferte keinen Strom mehr. Gleiches Problem übrigens auch bei meinem Ex- Alienware M17 Notebook.

Was ist eigentlich mit der 970 im Alienware an Spielen und Programmen möglich?
Wäre es möglich das die Grafikkarte anders ins Gehäuse eingebaut werden kann? Ich habe momentan den Deckel runter gemacht damit fällt natürlich die schmale Breite weg.

Prozessor ist anscheinend nur der i5 2120

-- Powerboard scheint nicht mehr erhältlich zu sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
801
#7
Ja, ich habe bis jetzt keinerlei Probleme (Blender, BF3/BF4, Grid2). Es läuft alles stabil. Ich habe allerdings folgende Modifikationen:

  • DVD Laufwerk ist ausgebaut
  • die 3.5" Platte wurde gegen eine 1TB 2.5" Hybridplatte getauscht
  • SSD M550 als System Laufwerk

Durch die 2.5" Platten kannst du Platz für die Luftzufuhr der Grafikkarte schaffen-> denn die 3.5" Platte liegt genau unter der Karte. Man bekommt locker zwei 2.5" Platten nebeneinander und quer eingebaut und spart extrem an Höhe. Für eine 2.te Platte benötigst du aber einen weiteren 4-Pin Stromadapter.

Ich hatte bei aufwändigeren Programmen das Problem mit Abstürzen bzw. das Netzteil lieferte keinen Strom mehr.
Ich hatte nie Abstürtze. Allerdings liess sich der Rechner vor ca 1 Jahr nicht mehr aus dem Standby hochfahren -> Mainboard und Powerboard wurden auf Garantie getauscht. Ich kann aber nicht sagen, welche Revision ich erhalten habe, da ich auf dem Powerboard keine Teilenummer erkennen kann.

Was ist eigentlich mit der 970 im Alienware an Spielen und Programmen möglich?
Es läuft alles, so wie in jedem anderen Rechner auch. Ich hatte davor noch die 670er (POV im Referenzdesign), welche zwar immer an der 79/80°C Marke kratzte, jedoch nie unter den Standardtakt fiel.
Die 970er kommt unter Last auf 70-75°C im geschlossenen Gehäuse. -> Lüfter ca 60%. In BF4 habe ich einen Boosttakt von 1252 MHz, der quasi ständig anliegt. Man kann also schon sagen, dass die Karte
stabil läuft.


Wäre es möglich das die Grafikkarte anders ins Gehäuse eingebaut werden kann? Ich habe momentan den Deckel runter gemacht damit fällt natürlich die schmale Breite weg.
Die Karte passt in den PCIe Riser "Tray" der GTX 555.

Prozessor ist anscheinend nur der i5 2120

-- Powerboard scheint nicht mehr erhältlich zu sein
Wichtig ist das 330 Watt NT. Ich komme unter Last auf 260 Watt mit der 670er hatte ich 282 Watt Last und hatte auch bei längeren Sessions nie Probleme. Ob das Powerboard wirklich Probleme macht, kann ich nicht sagen. Dell hat die R1 ja auch mit den 660er verkauft, daher denke ich schon, dass eine 970er ohne "factory OC" im System läuft. Eine OC Karte zieht gerne mal 20 - 30 Watt mehr, was dann eben zu viel fürs Powerboard ist.

Alle, die bis jetzt Probleme im X51 R1 mit der 970 hatten, konnten mit dem R2 Powerboard das Problem lösen. Das NT ist von guter Qualität und liefert auch die Power stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrJetski

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
192
#8
Ist halt nur die Frage welche 970 in Frage käme da es ja viele Versionen gibt und wo man das R2 Powerboard her bekommt.

Die Karte muss nicht im Gehäuse sein die kann auch drauf liegen da der Deckel runter bleibt (brauche ich persönlich nicht) Dazu habe ich das hier gefunden: http://www.amazon.de/EiioX-PCI-E-Express-Extender-Extension/dp/B00F4LVLVW/ref=pd_cp_computers_0 .
Was für Optionen hätte man beim Prozessor?

EDIT: Dieser User scheint selbst mit seiner Extrem Hardware unter dem Limit von 330 Watt zu bleiben
http://na.alienwarearena.com/forums/thread/79579/hardware-software/evga-gtx-980-sc-in-my-x51-r2

Man beachte das er eine 980 verwendet und einen i7 4770K
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
801
#9
Das Powerboard ist noch lieferbar, allerdings zu Mondpreisen.


Palit
, PNY, Gainward, EVGA und Zotac haben quasi Referenzkarten.
Wenn du sie wirklich extern verbauen willst, dann geht auch jede andere custom Karte, aber eben möglichst ohne OC.

Ab Bios A07 laufen auch die i5/i7 3xxx CPUs. Der 3770 läuft im X51 R1 und das wird auch so bestatigt. Link 3770K

Nimm bei der CPU keine K Version, ausser sie ist günstiger als die non-K. Ohne Z Chipsatz kannst du nicht übertakten.
Mach vor dem CPU-Wechsel ein Upgrade auf A12 oder A14 -> also das aktuelle BIOS.
Ich habe leider nix zu den Xeons 1230 V2 gefunden. Eigentlich müssten sie laufen, bei DELL kann man aber nie wissen.

1150er CPUs laufen logischerweise nur mit dem R2 Mainboard (die Anschlüsse hinten sind gleich verteilt R1=R2 nur Chip und Sockel sind anders). Da es ja ein mITX board ist, hätte man auch hier auf dem Markt eine relativ grosse Auswahl an alternativen Boards (die Anschlüsse hinten passen evtl. nicht mehr, ich denke man kann die Blende einfach schwarz lackieren und dann tauschen). Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, werde aber auf Skylake warten. Die CPUs haben z.T. nur 77W und ja, einige haben sich die 980er eingebaut, die zieht auch nur unwesentlich mehr Strom wie eine 970er OC.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrJetski

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
192
#12
Ist nur die Frage ob so ein Umbau möglich ist dann würde ich das machen.
Optik ist zwar hin aber das stört mich nicht. Also macht es Sinn zur 980 zu greifen oder reicht die günstigere 970 auch?

Und welche Karte könnt ihr für den Einbau empfehlen?
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
801
#13
Es kommt auch auf dein Budget an. Ich denke, dass die 970er reicht -> evtl. kommst du ja günstig zu einer. CPU und Grafikkarte kannst du ja relativ problemlos tauschen. Du solltest halt noch etwas vom Geld übrig haben und das Powerboard bei Bedarf austauschen. Oder halt basteln und ein NT extern verbauen.
 

MrJetski

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
192
#14
Welche 970 ist von der Leistung am besten? Gibt ja unzählig verschiedene da blick ich nicht durch.

UPDATE:

Mittlerweile habe ich den Alienware auseinander gebaut und die Teile in ein neues Gehäuse gesetzt (Corsair Carbide 240 Air).

Dazu noch eine Ranjitek Triton Wakü für den Prozessor, ein Corsair RM 650 Netzteil und ein neues Mainboard welches ich leider mit falschem Sockel bestellt habe und daher wohl gleich auch den alten Prozessor tauschen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top