News Umsatzprognose: Samsung setzt wie erwartet weniger Smartphones ab

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.654
#1
Samsung hat eine Umsatzprognose für die Ende Juli erwarteten Geschäftszahlen des zweiten Quartals 2018 veröffentlicht. Demnach sind Umsatz und operativer Gewinn leicht rückläufig gegenüber dem Vorjahr und Vorquartal. Analysten zufolge soll das Smartphone-Geschäft schwächeln. Samsung hatte dies aber bereits prognostiziert.

Zur News: Umsatzprognose: Samsung setzt wie erwartet weniger Smartphones ab
 

Hatsune_Miku

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.045
#2
Wundert mich absolut nicht. Gefühlt gehts ja nur noch rückwärts. Klar Kamera etc werden besser, aber für viele Nutzer wichtige Funktionen entfernt, wie zb. IR Port.
Die unverschämten Preise tuen ihr übriges dazu.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.607
#3
Mehr Konkurrenz = weniger Umsatz & Gewinn. Außerdem werden die Fortschritte erwartungsgemäß immer kleiner.
War zu erwarten.
 

dersuperpro1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
442
#4
Ich kann den großen Smartphone Herstellern nur wünschen, dass sie kräftig auf die Schnauze fallen.
Die Preise für High End Geräte steigen seit Jahen ins unermessliche und bringen nicht den benötigten Fortschritt.
Einsteiger bis Mid Range Geräte werden entweder komplett vernachlässigt oder so sehr kastriert, dass sie nicht mehr in Frage kommen.

Nicht jeder braucht den stärksten SoC oder angebliche Innovationen, die letztlich nur eine Eintagsfliege sind. Meine Erfahrung ist, dass sich viele lediglich größere Akkus und stetige Versionsupdates wünschen.
Aber genau das wird von keinem Hersteller zur Zeit zu einem angemessenen Preis geliefert.

Und auch ich stehe immer und immer wieder vor dem Problem, dass es einfach keine Handys gibt, die meine nicht wirklich umfangreichen Anforderungen zu einem bezahlbaren Preis erfüllen.

Das Ulefone Power 2 war nach dem schrecklichen LG G2 nett, leider ist der USB Port kaputt gegangen.
Habe jetzt das Xperia XA2, aber da hält der Akku wieder mal nur einen Tag lang.
Es ist zum Verrückt werden - vor allem da einem immer alle weiß machen wollen, dass die neuen Qualcomm SoCs ja sooooo sparsam sind. Hilft leider nichts bei 3300mAh...

Ich bin mir sicher, dass ich in ein bis zwei Jahren schon wieder ein neues Handy brauche, es nervt langsam einfach.
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
216
#5
Um nicht nur über ein starkes Standbein zu verfügen, versuche Samsung sich auch in den Bereichen künstliche Intelligenz und Automotive besser aufzustellen.
Wie ist das zu verstehen? Von Samsung gibt es doch bereits, auch im Elektronikbereich, bereits von bis zu kaufen.
@Hatsune_Miku Ich will nicht widersprechen dass Smartphones durch die Bank weg zu teuer sind, ich selbst kaufe beispielsweise immer nur die Flagschiffe des letzten Jahres, aber zumindest verglichen mit derzeitig marktüblichen Preisen finde ich die Samsung Handys preislich gut aufgestellt. Das S9 gab es bspw. kürzlich bei Media Markt inkl. Vertrag für 500€.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.987
#6
Geschieht Samsung zurecht, immerhin haben die unverschämte Preise bei Marktstart.
Die Handys fallen aktuell sehr.
Der nächste unverschämte Highrunner wie Huawei lernt es auch noch.
Bei dem Preisverfall kauft keiner Handys zu Release.

900€ Galaxy S9 zum Markstart, Stand heute 470€...
Mehr Preisverfall hat kaum ein Hersteller.

Jetzt verramscht Samsung die Geräte, 1€ zum 10€ O2 Vertrag oder 1€ zum 25€ Congstar Vertrag... um wieder dem Umsatzdruck und vollen Lagern entgegenzuwirken.
 
F

FirstJune

Gast
#7
Wenn die neuen Konsolen um 2020/21 erscheinen sollten, geht es wieder aufwärts, da wird wieder mehr Speicher nachgefragt.

Samsung ist ja nicht ohne Grund Marktführer, alleine die SSD Festplatten sind ohne Zweifel die Besten, übergreifen alle Test der Publikationen bestätigen dies.

Das da jetzt etwas zurück geht ist ganz Normal. So schnell werden die nicht wieder zweiter!!!
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.607
#8
@AlanK Diesen Preisverfall hat Samsung aber schon sehr lange über mehrere Generationen. Der Effekt potenziert sich nur da die Einstiegspreise immer höher werden. Jeder der ein Galaxy S Gerät bei Release kauft hat sowieso zu viel Geld.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#9
Von Samsung gibt es doch bereits, auch im Elektronikbereich, bereits von bis zu kaufen.
Aber es ist (wie auch Maschinenbau, Schiffe, Schwerindustrie etc) am Gesamtkonzernumsatz nur ein geringer Anteil im Vergleich zu den Umsatzspitzenreitern wie IM und Speicher.
Deshalb will man diese "Nebenschauplätze" stärken.

Der Marktführer für Speicherlösungen werde in Zukunft jedoch zunehmend von chinesischen Anbietern unter Druck gesetzt, die dank staatlicher Unterstützung den Technologievorsprung von Samsung ausgleichen könnten,
Was sich schwierig gestalten wird, fast schon egal wie viel Geld da auch rein gepumpt wird.
An sich muss China ja komplett neue Techniken/Verfahren/Prozesse entwickeln in einem schon sehr stark erforschten Bereich, will man nicht Gefahr laufen aufgrund von Patentverletzungen gegenüber den ausländischen Marktführern eine Klagewelle und einen weiteren Handelskrieg loszutreten.

Ohne Patentabkommen und Kooperationen wird das ein sehr steiniger Weg. Nur warum sollten sich Samsung & Co da zusätzliche Konkurrenz heranzüchten wollen?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FirstJune

Gast
#10
.... . Zitat gekürzt!!!
900€ Galaxy S9 zum Markstart, Stand heute 470€...
Mehr Preisverfall hat kaum ein Hersteller.
Jetzt verramscht Samsung die Geräte, 1€ zum 10€ O2 Vertrag oder 1€ zum 25€ Congstar Vertrag... um wieder dem Umsatzdruck und vollen Lagern entgegenzuwirken.
Warum wohl, Apple z.B. wehrt sich dagegen, indem die Händler unter Druck gesetzt werden, wehe wenn einer den Preis senkt, dann werden die nicht mehr von Apple beliefert. Samsung lässt eher den Markt die Preise regeln. Wenn Samsung wie Apple agieren würde, und den Preis künstlich hoch halten würde, ich will nicht wissen, welchen Aufschrei die damit verursachen würden.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.366
#11
im androidbereich kann man nicht einen hersteller nehmen und instabile verkaufszahlen bemängeln.
die konkurrenz muss man im vergleich zum apple lager sehen.
huawei verkauft mittlerweile 40-50 millionen geräte im quatral, andere hersteller aus asien schöpfen auch kunden ab. eigentlich logisch das samsung die anzahl nicht auf dauer halten kann.
hinzu kommt noch die sättigung des marktes und die fehlenden innovationen, wodurch ältere geräte genutzt werden etc.pp.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.964
#12
Samsung kann den Gewinn steigern, so schlecht sind die Zahlen also nicht.

Und ich glaube, die These, dass chinesische Unternehmen den Technologievorsprung ausgleichen werden, für den größten Witz. Das werden sie nie schaffen. Sie werden aber über den Preis Samsung ordentlich Konkurrenz machen können. Und das ist wichtiger als Technologievorreiter.

@FirstJune
Quelle dafür? Na dachte ich es mir doch.;)
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
221
#13
Für mich wird das S6 wahrscheinlich das letzte Samsung Smartphone gewesen sein, nachdem ich mit dem S2 und dem S3 LTE zu seiner jeweiligen Zeit sehr zufrieden war genauso wie mit dem S6 bis heute, was in puncto Kamera, integrierter Speicher, Gewicht und Größe bis heute keinen Nachfolger bekommen hat...von den fehlenden Hardware-Tasten und Klinke mal abgesehen...
Schade, aber so ein riesiger schwerer Klopper ohne Tasten wie derzeit üblich kommt mir nicht ins Haus!
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.453
#14
Ich würde mich zwar nicht als Samsung Fanboy bezeichnen aber letztendlich lande ich doch wieder bei deren Smartphones... Von meinen letzten 6 Geräten waren 4 Samsung... Da läuft einfach alles so wie ich will. Nach einiger Zeit lassen sich die Flagschiffe für "kleines" Geld echt gut kaufen. So hab ichs mit dem S4 gemacht, mit dem S7 und vermutlich nächstes Jahr mit dem S10.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.120
#15
Wird zeit das die J Serie mal überarbeitet wird und unter 200, 150 und auch 100 Euro Smartphone angeboten werden wieder. Sollen sich mal an Huawai aka. Honor ein Vorbild nehmen.
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.450
#16
Ja, der Markt ist wohl langsam gesättigt. Zumal viele Nutzer mittlerweile merken, das ein neues Smartphone kaum noch Vorteile bringt. Viele kaufen wohl nicht mehr weil was neu ist, sondern wenn ihr Smartphone das zeitliche segnet.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.367
#18
Meiner Meinung zu viel Müll was Samsung auf dem Markt wirft (nicht nur Smartphones), mach deswegen nen großen Bogen um den Verein.
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.403
#19
Hatte das Huawei P9 zu Release ohne Abo für 484CHF (Schweizer Franken) bei Interdiscount gekauft. Ich habe dieses Telefon geliebt. Als sagte ich mir dann: "kaufste das P10 wenns erscheint". Als das P10 rauskam musste ich schon schlucken, da hat Huawei die Preisschraube so krass aufgedreht, dass bereits das P10 den Preis nicht mehr wert war. Beim P20 Pro natürlich nochmal das selbe, habe aktuell das OnePlus 5t und werde es sicher noch bis Sommer/Herbst 2019 nutzen, je nachdem kommt dann das Oneplus 7/t oder Mate 30? Meine Schmerzgrenze für ein Smartphone darf max. 700CHF sein. Damit kannst du dir kein vernünftiges Flaggschiff der grossen Marken mehr kaufen und die Midrange wird derzeit so krass kastriert, dass tut schon weh...
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.074
#20
Viele sagen Samsung geschieht das recht usw., nehmen ihr Galaxy S5/6/7/8/9 in die Hand und machen genauso weiter. Irgendwie langweilig. Natürlich ist die Verteilung der Smartphone-Marke auf CB eine andere wie in freier Wildbahn, aber für einen richtigen Einlauf kaufen es noch zu viele.
 
Top