VB remote verbindung

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Hallo eXPoser,

ein bisschen mehr Details zu Deinem Problem wären hilfreich.

Eine Remote Verbindung kann man auf verschiendene Arten herstellen. Z.B. über FTP oder einfach über die Dateifreigabe von Windows. Da muss man erstmal relativ wenig programmieren.

Wenn es nur um Dateien kopieren geht, kann man das auch einfach per Batch Skripts mit einem FTP Server und einem FTP Client erledigen.

Client/Server Anwendungen im allgemeinen, können z.B. per TCP/IP und Sockets miteinander reden.

MfG

Arnd
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Sicher, Du musst dann eben das FTP Protokoll einhalten :-).
Das sind übrigens zwei Socket Verbindungen. Ein Steuer und ein Datenkanal.

D.h. sofern es für VB nicht ein FTP Objekt gibt, musst Du den FTP Client eben nachprogrammieren.

MfG

Arnd
 

ramKe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
31
Schau dir mal das Winsockelement an.
Methoden : Getdata
Senddata und so
dann bastelst du dir halt noch einen kleinen pfad wo du die daten auswählen kannst.
Wie das jetzt über ftp läuft weiß ich nicht.
werde mich damit mal beschäftigen und es dir anschließen berichten!
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Hier ist ein Link zum RFC für das FTP Protokoll:

http://rfc.net/rfc542.txt

Ich weiss zwar nicht ob das der letztgültige ist, aber mal als Einstieg :-).
Es gibt auch noch das tftp Protokoll das ist eventuell einfacher gestrickt.

MfG

Arnd
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
von tftp ist auf grund der übertragung über udp abzuraten.
ansonsten ftp in einer ganz simplen form läßt sich sehr schnell implementieren.
ein paar tipps dazu: nimm den passive-mode. sende also vor jeder anfrage einen pasv an den server und dann den eigentlichen befehl. also list oder get (hieß das so? ist schon verdammt lange her, seit meinen letzten ftp zu fuß versuchen.).
die datenübertragung findet auf dem server vom als antwort auf pasv angegeben port statt. den musst du nur aufmachen und schon kommen allen daten zu dir.

guck dir einfach mal das verhalten eines ftp-clients an. (also einem der auch schreib was er tut...)
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Bzgl. Aufwand des Programmierens halte ich es für egal ob passiv oder nicht.

Der Unterschied liegt doch darin wie die Verbindung hergestellt wird, d.h. ob der Client aktiv ein connect macht oder ob er auf eine Verbindung wartet.
Das ist bzgl. Codeumfang ein ähnlicher Aufwand für beide Varianten.

Wenn tftp über udp geht, würde ich auch zu ftp raten. Den rfc zu tftp habe ich mir noch nicht angetan.

Und es ist kein Hexenwerk einen FTP Client zu implementieren. Auch wenn der RFC etwas abschreckend und unübersichtlich formuliert ist. Es ist nur ein Steuerkanal mit Klartextkommandos und ein Datenkanal für die Übertragung der Datei.

MfG

Arnd
 
Top