Vor-/Nachteile Monitor unter 200€

fauXpa5

Ensign
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
Hallo zusammen,

ich bin noch nicht komplett fertig mit der Zusammenstellung meines Desktop PCs, brauche aber nur noch SSD, Gehäuse und Grafikkarte. Vermutlich werden diese die Samsung 840 120GB, das Antec One und die XFX 7870 DD. Da dies mein erster Desktop PC wird brauche ich auch einen Monitor. Ich habe durch meine Recherche bereits die folgenden 3 in die engere Auswahl genommen und wollte mal fragen, wie die so gegeneinander einzuschätzen sind.

Das Einsatzgebiet ist FPS-Gaming, Internet (auch viel Youtube und ggf. Filme jedoch kein TV Ersatz gesucht) und Office Kram.
Ich habe direkt mal die aktuell beste Preise, die ich finde konnte hier verlinkt.

Vielen Dank für eure Tipps.

BenQ RL2450HT für 162,75€
http://www.fernseher-guenstiger.de/monitore/11068/benq-rl2450ht-lcd-display-tft-24?sPartner=FG-geizhalsAT

Asus VS Serie VS248H für 168,40€
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/94511215/info/p755672_24-60-96cm--Asus-VS-Serie-VS248H-schwarz-1920x1080-1xHDMI-1-3-1xVGA-1xDVI.html&pid=idealo

Dell UltraSharp U2312HM für 188,33€
http://www.mindfactory.de/product_info.php/tab/reviews/info/p768321_23Zoll--58-42cm--Dell-UltraSharp-U2312HM-schwarz-1920x1080-1xVGA-1xDVI-1xDP.html#reviews
 

lazsniper

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.009
unter 200 euro hast du eigentlich nur nachteile - der dell hat ein ips panel, für deinen einsatzzweck leider völlig ungegeignet (bis auf office ;) ) ! der asus wäre besser - von benq halte ich persönlich nicht viel (bis auf die 120 hz monitore)
 

RedSnow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
472
also ich finde man spuert keine grosen nachteile... einen ordentlichen screen kriegst du schon unter 200 ... alles darueber ist meistens nur so 3d oder so fuer hochprofessionelle grafikdesigner ;)
 

riep16

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4
Ich hab den Dell, hatte davor einen LG und merke eigentlich keine großen Unterschiede oder Nachteile, und gerade ein großer Vorteil vom Dell ist das IPS Panel, welches ein sehr gutes Bild liefert.
 

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Bin gerade an ungefähr der gleichen Überlegung.

Nach meiner bisheriger Recherche haben die Asus einen sehr gut einstellbaren overdrive, dafür aber eine echt üble Ausleuchtung.

Der BenQ RL2450HT dürfte einiges schneller sein, als der Dell UltraSharp U2312HM.

Dafür kommt mir der Dell UltraSharp U2312HM zu hell vor, der BenQ RL2450HT soll sich an der Grenze zu lästigem backlight-Flimmern bewegen. (Zum backlight des Dells hab ich noch keine Angaben gefunden.) Vom Kontrast her dürften sie ungefähr gleich sein.
 

fauXpa5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
Momentan überlege ich etwas mehr zu investieren.

Die 360€ für einen der BenQ XL24xxT sind immer noch zu viel. Die 120 Hertz reizen mich zwar, ich tendiere aber insgesamt eher in Richtung IPS-Panel im Sinne der Alltagstauglichkeit. Für Gaming scheinen die BenQ das non-plus-ultra, aber das bessere Bild haben nunmal die IPS-Panels gegenüber den TN-Panels.

Meine aktuellen Überlegungen sind die beiden folgenden:

Eizo Foris FS2333 (ca. 300€)
Dell U2412M (ca. 250€)

Der Eizo ist eigentlich perfekt, nur bin ich mit meinen Recherchen noch nicht am Ende. Sowas mache ich immer gründlich, vor allem bevor ich 300€ ausgebe.
 

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Die 360€ für einen der BenQ XL24xxT sind immer noch zu viel. Die 120 Hertz reizen mich zwar, ich tendiere aber insgesamt eher in Richtung IPS-Panel im Sinne der Alltagstauglichkeit. Für Gaming scheinen die BenQ das non-plus-ultra, aber das bessere Bild haben nunmal die IPS-Panels gegenüber den TN-Panels.

Meine aktuellen Überlegungen sind die beiden folgenden:

Eizo Foris FS2333 (ca. 300€)
Dell U2412M (ca. 250€)
Fast genau die gleichen Überlegungen stelle ich auch gerade an :D

Nur den Dell U2412M raus, der hat Bewegungsunschärfe. Der U2312HM soll da besser sein, obwohl der 24er eigentlich schneller sein soll. Liegt vermutlich an den nativen 16:10. Der U2312HM hat native 16:9 und muss nichts interpolieren bei Games.
E-IPS Panel, 3 Jahre Garantie, aber wohl der langsamste im Quartett.

Eizo Foris FS2333 steht bei mir gerade ganz oben auf der Liste. Schon alleine wegen dem smart insight.
IPS, schnell, 5 Jahre Garantie, relativ teuer

BenQ RL2450HT ist halt TN - schnell und günstig. Ausleuchtung ist aber so ein Thema bei dem:
http://www.prad.de/new/monitore/test/2012/test-benq-rl2450ht-teil4.html#Ausleuchtung
3 Jahre Garantie

BenQ XL2420T
Ob der seinen Preis wert ist... und nur 2 Jahre Garantie


BenQ RL2450HT hat den sogenannten Black eQualizer (hellt schwarze Stellen im Game auf).
Frage mich allerdings, ob sich das nicht auf dem Dell genauso hinkriegen lässt, indem man einfach den Gamma etwas anhebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fauXpa5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
Ich habe auch gerade wieder nach günstigen TNs geguckt, muss aber sagen, dass ich jetzt endgültig bei 120 Hz bleibe, falls es ein TN werden soll.

Bleiben immer noch die beiden Dell, der Eizo und dann ggf. irgendein TN mit 120 Hz....

man man man
Ergänzung ()

Nur den Dell U2412M raus, der hat Bewegungsunschärfe. Der U2312HM soll da besser sein, obwohl der 24er eigentlich schneller sein soll. Liegt vermutlich an den nativen 16:10. Der U2312HM hat native 16:9 und muss nichts interpolieren bei Games.
E-IPS Panel, 3 Jahre Garantie, aber wohl der langsamste im Quartett.
Das der 24er schneller sein soll, habe ich auch bei prad gelesen. Kannst du mal was zitieren, was die Bewegungsunschärfe bei den beiden angeht?
Ergänzung ()

Und wie ich vor kurzem bemerkt habe wurde entweder der 23er oder der 24er Dell beim CS:GO Turnier in Wien an diesem Wochenende benutzt.

Siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=leSy0T_vvVo

und mehreren Bildern auf der facebook Seite von NIP (Ninjas in Pyjamas)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Das der 24er schneller sein soll, habe ich auch bei prad gelesen. Kannst du mal was zitieren, was die Bewegungsunschärfe bei den beiden angeht?
https://www.computerbase.de/forum/threads/kaufberatung-gamingmonitor-22-24.1177401/#post-13543415



also wenn ich mich bei youtube so umschaue...
http://www.youtube.com/watch?v=tX6Wau5K6mw
Die Videos sind zwar recht klein, aber von wegen Unschärfe oder Lag seh ich da nichts zu Ungunsten des Dell
 
Zuletzt bearbeitet:

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
Nur den Dell U2412M raus, der hat Bewegungsunschärfe. Der U2312HM soll da besser sein, obwohl der 24er eigentlich schneller sein soll. Liegt vermutlich an den nativen 16:10. Der U2312HM hat native 16:9 und muss nichts interpolieren bei Games.
Bei 16:10 wird nichts interpoliert wenn du die richtige Auflösung einstellst. Und die sehr geringe Bewegungsunschärfe ist Ansichtssache, die fällt mir nur bei sehr schnellen spielen wie Quake oder UT auf. Meine Stats in den Spielen werden aber deswegen weder schlechter noch besser.
Wenn du auf 16:9 abfährst nimm den 2312, legst du viel Wert auf eine höhere Auflösung nimm die 16:10 Variante wenn du dich für einen Dell entscheidest.
 

fauXpa5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
Ich verlinke hier noch mal meinen anderen thread zu dem Thema. Etwas aktueller https://www.computerbase.de/forum/threads/3xips-vs-3xtn-min-120hz-welcher-ist-der-richtige-eure-erfahrung-ist-gefragt.1180254/
Ergänzung ()

https://www.computerbase.de/forum/threads/kaufberatung-gamingmonitor-22-24.1177401/#post-13543415



also wenn ich mich bei youtube so umschaue...
http://www.youtube.com/watch?v=tX6Wau5K6mw
Die Videos sind zwar recht klein, aber von wegen Unschärfe oder Lag seh ich da nichts zu Ungunsten des Dell

Kann da auch keine Unschärfe oder ähnliches erkennen....
 

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
Ich hab zwar keine Ahnung wie lange die Belichtungszeit einer Kamera bei Videoaufnahmen ist, wäre sie jedoch über 16ms werden automatisch 2 Frames gefilmt was einen Videovergleich unbrauchbar macht.
 

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
.... Ich habe durch meine Recherche bereits die folgenden 3 in die engere Auswahl genommen und wollte mal fragen, wie die so gegeneinander einzuschätzen sind.

Das Einsatzgebiet ist FPS-Gaming, Internet (auch viel Youtube und ggf. Filme jedoch kein TV Ersatz gesucht) und Office Kram.
Ich habe direkt mal die aktuell beste Preise, die ich finde konnte hier verlinkt.

Vielen Dank für eure Tipps.

BenQ RL2450HT für 162,75€
http://www.fernseher-guenstiger.de/monitore/11068/benq-rl2450ht-lcd-display-tft-24?sPartner=FG-geizhalsAT

Asus VS Serie VS248H für 168,40€
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/94511215/info/p755672_24-60-96cm--Asus-VS-Serie-VS248H-schwarz-1920x1080-1xHDMI-1-3-1xVGA-1xDVI.html&pid=idealo

Dell UltraSharp U2312HM für 188,33€
http://www.mindfactory.de/product_info.php/tab/reviews/info/p768321_23Zoll--58-42cm--Dell-UltraSharp-U2312HM-schwarz-1920x1080-1xVGA-1xDVI-1xDP.html#reviews
Habe gerade den Dell U2312HM und den BenQ RL2450HT zuhause.
Der Dell liefert echt ein super Bild, dafür ist die Bewegungsunschärfe recht störend.
Der BenQ ist zwar besser bei bewegten Bildern, Schwarzdarstellung/Kontrast geht aber garnicht.
Ist total blickwinkelabhängig. Müsste den Monitor einiges weiter kippen können, oder viel zu hoch einstellen.
Ansonsten hab ich entweder schwarze Einheitssuppe, oder weisse. Gute Darstellung von beidem ist nicht drin :rolleyes:

Habs versucht nach dem hier einzustellen: http://www.henner.info/just.htm
Passte beim Dell fast auf Anhieb, beim BenQ wirds nichts - selbst mit den Reglern im Monitormenu+Catalyst auf Anschlag.


Bin jetzt am Überlegen, ob ich mir noch den Asus VS248H dazubestelle.
Ist auch TN, allerdings noch nicht einmal höhenverstellbar.
Lohnt der Versuch überhaupt, oder kann der das auch nicht besser als der BenQ?
 

fauXpa5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
Wenn dich die Bewegungsunschärfe beim Dell so sehr stört, dass du ihn zurück geben willst, würde ich direkt mehr investieren.
Das Bild des IPS Panel ist einfach besser, als vergleichbare TNs. Der Asus ist soweit ich mich erinnere ja ein ziemlicher Verkaufsschlager. Kannst du ja mal testen, aber ich bezweifele, dass der besser ist als der Dell.

Wenn du momentan beide Monitore da hast, heißt das ja du hast Geld schon vorgestreckt. Ich würde an deiner Stelle lieber die 14 Tage Rückgaberecht nutzen und weiter testen und dann ggf. alles zurück schicken, und den Eizo bestellen. Vorausgesetzt du willst dann noch einen anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Wenn dich die Bewegungsunschärfe beim Dell so sehr stört, dass du ihn zurück geben willst, würde ich direkt mehr investieren.
Die Bewegungsunschärfe ist eigentlich das einzige was mich am Dell stört.
Schon nicht mehr so sehr wie anfangs, hab auch schon überlegt ihn einfach zu behalten, aber wenn es dasselbe auch ohne gibt...
Soll heissen, wenn der Eizo FS2333-BK ansonsten gleich gut ist (Farben/Schwarz) und zusätzlich noch schnelle Bewegungen schafft, dann hab ich meinen Moni wohl gefunden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fauXpa5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
173
aber wenn es dasselbe auch ohne gibt...
Soll heissen, wenn der Eizo FS2333-BK ansonsten gleich gut ist (Farben/Schwarz) und zusätzlich noch schnelle Bewegungen schafft, dann hab ich meinen Moni wohl gefunden :)
Der Eizo ist in allen Belangen besser (mindestens gleichwertig). Wenn dir der Dell gefällt, wie mir ja auch, wird der Eizo genau der Richtige sein. Ich kann meine Methode nur empfehlen. Den Dell einfach 12-13 Tage behalten und testen und dann entscheiden, ob du die knapp 100€ mehr ausgeben willst.
Ich habe mich dann für ja entschieden, da der Monitor nicht nur besser ist, sondern auch bessere Anschlussmöglichkeiten hat und die Garantie besser ist.

Spätestens in 3 Jahren+X werde ich diese Entscheidung noch einmal gut heißen, wenn mit dem Monitor etwas sein sollte und ich ihn ohne Probleme eintauchen kann, was bei anderen Monitoren nicht gehen würde. Dann müsste man wieder einen neuen kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top