Notiz Warhammer 40k: Dawn of War 3: Entwicklung weiterer Inhalte eingestellt

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
796
#2
leider machen diese Murkser (immer selber Schrott Netcode seit COH1) die nicht aus Feedback und gemachten Fehlern lernen auch das neue AOE. Relic hatte mit COH und DOW1 Hits und mit dem 40k Universum eine starke Lizenz. Das hat ihnen eine Weile in die Karten gespielt, aber wie man sieht kann man sich nicht darauf ausruhen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.372
#3
Tja, wenn man am Markt/Konsumenten vorbei entwickelt, dann bleiben am Ende nur lange Gesichter... Wahnsinnsüberraschung.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.511
#7
Sie hätten einfach nur DoW 2 in größerem Maßstab, mehr Fokus auf Basenbau und etwas polieren müssen und alle(viele? die meisten?) wären glücklich gewesen :)

Besonders die Kampagne mit Koop Funktion fand ich super, das ist so selten bei Echtzeit-Strategie.
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.735
#8
Sehr schade. Dawn of War 1 ist eines meiner liebsten RTS-Spiele. Beim dritten Teil ist viel schief gelaufen, obwohl es Anfangs eigentlich durchaus vielversprechend klang.

Ich hoffe, dass das nicht das endgültige Aus der Serie ist.
 

mokz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
22
#9
Umso besser...jetzt haben sie genug Ziet für CoH 3!!!!! :D
 

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.120
#10
Ich habe den dritten Teil per Humble Monthly bekommen und muss sagen, dass sich das Spiel irgendwie nach 'nichts' anfühlt. Es ist weder besonders schlecht noch in irgendeiner anderen Weise herausragend. Es ist schlicht langweilig.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.511
#11
Ja genau. Das triffts für mich auch. Irgendwie kommt da keine Stimmung auf, weil die Atmosphäre nicht passt, weder von den Stimmen und Sounds noch von der grafischen Darstellung.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.430
#12
Tja , eine Firma die wirklich alles falsch gemacht haben ...... soweit an der Spielerbases vorbei entwickelt weiter geht nicht mehr , die Leute die im Sinne des Teil 1 haben wollen bekamen nicht und die Leute die Teil 2 haben wollten bekamen auch nichts

Ich ergäbe mich zwei Kumpeln und mir das Spiel aufgedrängt zu haben , mir persönlich störte am meisten das man jedes lvl ne andere rasse spielen musste , mit wäre lieber gewesen nur die Space Marines zu spielen , oder halt Story aus jeder Perspektive aber am Stück , mit den Orks kann ich mich abfinden aber nicht mit den eldar denen kann ich nichts abgewinnen und als man mich in lvl 3 zum spielen zwingen wollt war Schluss , nie mehr angerührt das Spiel
 

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
429
#13
Optisch gelungenes Spiel, aber eine mischmasch Kampagne, kein vollen Sprachen support und RELIC wollte ein E-Sports Titel daraus machen. Ohne Hotkey Menu...... Trolle
 

Arones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
336
#14
Sehr schade. Dawn of War 1 ist eines meiner liebsten RTS-Spiele. Beim dritten Teil ist viel schief gelaufen, obwohl es Anfangs eigentlich durchaus vielversprechend klang.

Ich hoffe, dass das nicht das endgültige Aus der Serie ist.
Am Anfang dachte ich auch dass sie das beste aus DoW 1 und Dow 2 kombinieren, stattdessen haben sie das Schlechteste aus beiden Teilen genommen. Nicht einmal die Grafik war sonderlich besser als in Dow2, die Einheiten sehen in Dow2 teils sogar detaillierter aus.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.832
#15
ich selbst zock auch noch soulstorm hin und wieder aber nur wegen den mods die es gibt

die vermisse ich etwas bei dow 3
 

N0Thing

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
114
#17
Sie hätten einfach nur DoW 2 in größerem Maßstab, mehr Fokus auf Basenbau und etwas polieren müssen und alle(viele? die meisten?) wären glücklich gewesen :)

Besonders die Kampagne mit Koop Funktion fand ich super, das ist so selten bei Echtzeit-Strategie.
Ja, so in der Art hätte ich mir das auch gewünscht. COOP-Kampagne mit starken Heldeneinheiten oder zumindest einer Kompagnie mit verschiedenen Spezialisten und im Multiplayer Massenschlachen mit Basisbau oder Verstärkung aus dem All via Dropship, wenn es etwas näher am Codex sein muss.
DoW 3 war aus meinen Augen die Mischung aus den schlechten Elementen von Teil 1 und 2. Zähe Kampagne ohne Coop und uninspirierter Multiplayer. Hoffentlich gibt es irgendwann einen Teil 4, der wieder das Potential für einen Klassiker mit sich bringt.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
754
#19
Was für ne Enttäuschung...gab es in dem Spiel überhaupt Chaos als Fraktion?

Sie hätten doch einfach nur dawn of war 1 in neuer grafik machen müssen...das kann doch nicht so schwer sein.

Wollen die einfach kein Geld verdienen? Ich hätte es sofort gekauft ^^
 

keedxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
343
#20
In den letzten Jahren das Strategie-Genre immer mehr an Umfang und Charakter verloren. Sequels wurden im Funktionsumfang und Maßstab gekürzt, Budgets fließen z.B. bei COH2 in die Ausarbeitung Premium-Mechaniken (Commander), es gibt nur noch wenige Spieleschmieden, die Veränderungen in vernünftigen Maßstäben durchsetzen. Creative Assembly arbeitet schon seit Jahren mit den Total War Titeln so: Die Spiel-Mechanik bleibt den Vorgängern treu, es gibt kleine, schlaue Änderungen, die Truppenbewegungen im Kampf einfacher machen, sowie der Kampagnen-Modus wurde um eine tiefere Politik erweitert. Das Spielkonzept kommt an und sie wissen Fans wollen hauptsächlich bessere Performance in Game und andere Settings. Sie machen das, und lassen sich auch sehr gut dafür bezahlen. Teure DLCs kommen auch regelmäßig raus und erweitern mit Kampangen neuen Fraktionen. Sie bieten Content für viel Geld, weil sie kein Druck von Mitbewerbern haben.

DoW3 wird Relic hoffentlich zeigen, dass das aktuelle Spielkonzept nicht das ist, was Fans wollen und übertragen es bitte nicht blind auf CoH3.
 
Top