Was braucht ein Computer so zum angehen? (nach einem Kurzschluß)

[HPI]Tobi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
34
Hallihallo!

Ich schraube gerade an einem alten 300 MHz-Computer rum. Dummerweise passierte mir da durch unglückliche Umstände ein Kurzschluß. Daraufhin roch es ein bißchen komisch und ich brachte mich und den PC in Sicherheit (also weit auseinander).
Am nächsten Tag wollte ich gucken, ob er noch geht. Zum Zeipunkt des Kurzschlusses war noch alles drin (Prozessor, RAM, Grafikarte, andere Karten, Festplatte weiß ich nicht mehr)
Ich habe also bis auf einige Karten alles rausgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. Dann habe ich ihn angemacht und er ging bzw. zumindest liefen die Lüfter. Es war allerdings kein Pieps zu hören.

Jetzt (einige Wochen später) habe ich den Prozessor, RAM und Grafikkarte reingebaut und wieder angemacht. (nur mit Bildschirm und Tastatur)
Die Lüfter gehen (auch auf der Grafikkarte) und auch bei der Tastatur leuchten ganz am Anfang alle 3 Lampen einmal kurz auf. Es kommt aber kein Bild und auch kein Piepston. Auch mit einer anderen Grafikkarte nicht.

Liegt das daran, weil kein HDD dran ist oder weil was kaputt ist? Bzw. wie bekommt man raus, was alles kaputt ist? Ich kann den Prozessor ja nicht testen, wer hat schon noch so ein altes Slot-Motherboard... Wann kommen welche Töne?

Gruß, Tobi

PS: Kann da was passieren, wenn ich den potentiell kauptten RAM in meinem funktionierenden Computer teste?
 
Zuletzt bearbeitet:

FalcoN4U

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
224
Das der Lüfter auf der GraKa geht muss nicht heissen das die GraKa noch ok ist sondern eigentlich nur das dort Strom ankommt :) Defekt sein kann so ziemlich alles wenn kein Bild mehr auf den Monitor kommt (GraKa, Speicher, CPU). An der fehlenden HDD kann eigentlich nicht liegen.

Das nicht mal mehr die Beeptones kommen würde auf ein Problem mit dem Prozzi oder Board selber hindeuten, 100%tig kann man das auf die Entfernung aber nicht sagen.

Probier mal nur die CPU einzubauen (also alle Karten raus, Speicher raus) ob dann vielleicht ein Beep kommt und dann einzeln die Komponenten wieder einzubauen.

Wenn's dumm gelaufen ist hat es auf dem Mainboard evtl. nen Spannungsregler zerlegt, vielleicht auch nur ne Diode oder Sicherung... Wenn's komisch gerochen hat könnte es auch gut ein Elko gewesen sein den es zerissen hat... aber das lässt sich meist schwer feststellen (für den Laien).

Zum Thema Beeptones noch was: Kommt immer auf's Board und das verwendet BIOS an, kannst aber vielleicht mit dem Link hier weiterkommen: http://home.arcor.de/dhimmel/beepcodes.html

Hoffe das geschriebene hilft Dir etwas weiter.

C U
:) Falko

PS: Netzteil könnte es natürlich auch noch sein, z.B. das dort eine Spannung jetzt nicht geht, die anderen aber anliegen. Am besten auch mal mit nem anderen NT probieren, schaden kann's nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

[HPI]Tobi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
34
Hi FalcoN4U!

Ich hab jetzt einfach mal doch den RAM und die Grafikkarte in meinem anderen Rechner probiert, das geht großartig. Also kann es ja nur noch Prozessor, Mainboard oder Netzteil sein, was da nicht geht.
Der Prozessor alleine bringt das gleiche Ergebnis. Da kommt nichts außer Ventilatorluft.

Den Prozessor bekomme ich vielleicht noch woanders getestet. Sind alle PIIs gleich? (Das heißt: alle Slot?)

TOBI

PS: Hey, wir haben die gleichen Festplatten, aber ich hab 2 :-P
 
Top