Wechsel von 1800x auf 3900x_Manjaro und Windows neu installieren?

DieMuellermilch

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
746
Moin alle zusammen,

wechsel die Tage meinen Prozessor.

Muss eine Neuinstallation der Betriebssysteme stattfinden? Die andere Hardware bleibt beim alten.

Beste Grüße

diemuellermilch
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
28.128
Das ist nicht notwendig. Bitte sorge dafür, dass dein BIOS/UEFI die CPU erkennt!
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.756
Bei Windows muss man nicht neu installieren, denke dass ist bei Linux auch nicht anders. Nur das Bios muss vorher upgedatet werden auf eine Version die die neue CPU erkennt.
(habe auch von 1600x auf 3700x gemacht)
mfg
 
0

0ldn3rd

Gast
Das System wird ohne Neusinstallation laufen! (Zumindest unter Windows! - Mein Linux lief nach Wechsel vom 2700X auf den 3700X nicht mehr!)
ABER:
Stabiler, runder, sauberer läuft es mit Neusinstallation.
Du brauchst imho unter Windows noch den aktuellen Chipsatztreiber von AMD, damit die halbwegs rund läuft(Boostverhalten der CPUI!)

und natürlich solange der 1800x noch drinne ist, das BIOS Update durchführen....

Backup empfehle ich dringend! - Mein PC lief... auch ohne Mucken oder Probleme, hab dann aber nach paar Wochen doch das Windows neu installiert.

Hoffe es hilft dir etwas weiter....

Gruß
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
2.525

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.405
Wenn nur die CPU gewechselt und der restliche Untersatz (hier insbes. Motherboard) erhalten bleibt, lediglich dafür sorgen, dass vor dem Wechsel der CPU ein aktuelles UEFI/ BIOS geflasht ist/ wird, so dass die CPU auch erkannt und unterstützt wird.

Neuinstallation des Betriebssystems ist nicht erforderlich, da ja der Unterbau erhalten bleibt/ bleiben soll.
 

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
746
Ok, danke erstmal für die Infos. Werde noch ein Bios Update durchführen. Ich hoffe, dass Linux weiter läuft. Arbeite 90 % mit Linux und 10 % mit Windows und habe Linux dementsprechend eingerichtet.
Habe Manjaro auf Kernel 5.3 aktualisiert. Ich hoffe, da werden die neuen 3000er schon mit unterstützt.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
2.525

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
746
Okay, habt mir sehr weitergeholfen. THX an alle!
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
13.059
Bei Windows müsste man schon eher neu installieren aber das ist nur bei einem Plattformwechsel relevant (Intel zu AMD, AM3 zu AM4 und co).
Das ist quasi seit Windows NT (spätestens seit XP) schon falsch. Vorletztes Jahr ein altes XP mit Pentium 4 auf nen Athlon mit iGPU gewechselt - lief anstandslos. Letztens einen Intel i3 oder i5 auf nen 3700X gehievt - problemlos. Daheim von FX-8350 auf 3900X - problemlos. Alles ohne Neuinstallation.

Einziges Problem dabei ist, wenn die alte Platform unter IDE läuft und die Neue per AHCI. Dann streikt dir aber jedes System. Das lässt sich aber auch umstellen. Sonst werden nur Treiber geladen, wofür auch Geräte vorhanden sind. Falls nicht, gibts immer noch nen Standardtreiber.

@DieMuellermilch Alle Updates und Upgrades fahren, dann wird es wohl auch kein Problem geben. Mit nem aktuellen Kernel in ner halbwegs aktuellen Distro funktioniert das bestimmt. Ist ja kein Debian... 😮
 

Rassnahr

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.111
Bei Windows müsste man schon eher neu installieren aber das ist nur bei einem Plattformwechsel relevant (Intel zu AMD, AM3 zu AM4 und co).

Das lag dann aber schlicht an zu altem Kernel, bzw dem SystemD Bug.
Es war/ist ein AMD Bug (bzw. es konnten keine richtigen Zufallswerte erzeugt werden), welcher unter anderem bei SystemD (aber auch einem Windows Spiel) aufgefallen ist.
Die SystemD Entwickler haben lediglich einen Workaround implementiert noch bevor AMD den Bug mit neuem Microcode fixen konnte (das ABBA Bios hat diesen Microcode, ansonsten unter Linux einfach den Microcode beim Systemstart laden).
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
2.525
Das ist korrekt, war falsch formuliert.


Das ist quasi seit Windows NT (spätestens seit XP) schon falsch. Vorletztes Jahr ein altes XP mit Pentium 4 auf nen Athlon mit iGPU gewechselt - lief anstandslos. Letztens einen Intel i3 oder i5 auf nen 3700X gehievt - problemlos. Daheim von FX-8350 auf 3900X - problemlos. Alles ohne Neuinstallation.
Ja in der Theorie ist das auch so, praktisch kann es dann doch immer mal wieder zu Problemen kommen.
 
Top