Welcher Bios für das ASUS-A7V133?

semmel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#1
Hi Leutz!

hab mir Gestern das ASUS A7V133 gekauft und wollte mal eben das Bios Flashen. Also geh ich rauf auf die ASUS HP und wollte mir das neue Bios saugen. Aber auf dem ASUS FTP Server gibt es mehrere Versionen des ASUS A7V133. Einmal das A7V133, A7V133-C und das A7V133-M. Wie kann ich den sehen welches Bios ich brauche? Sorry, das ist aber mein erstes AMD Board da ich vorher nur Intel hatte und somit nicht ganz soviel Ahnung von AMD hab :(
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#2
Den Thread gabs diese Woche schon...
 

semmel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#4
Da gibt es aber Bios Versionen für das A7V133, A7V133-C und A7V133-M, deshalb wusste ich nicht welches ich nehmen sollte. Hab aber das für das A7v133 gesaugt und das funzte
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#5
A7V133 BIOS

Das A7V133-C ist eine Art Light Version, die es noch gar nicht in den Läden zu kaufen gibt. Das A7V133-M ist eine Kompaktversion, die kleiner ist und weniger Steckplätzte bietet.
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
636
#7
Nimm das aktuelle (1005A) läuft stabil sauber und gradlinig......eigentlich alle anderen Versionen vorher auch.......hmmm..........ASUS rulz halt
 

semmel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#8
Eins ist mir noch nach dem Bios Update aufgefallen: Wenn ich reboote färht er runter bis ich einen schwarzen Monitor sehe, aber dann wars das auch und nichts passiert mehr. Dann muss ich erst auf den Resetknopf drücken und er bootet wieder. Das ist mir heute schon öfters passiert.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#10
Was hast du für einen Prozessor und was für eine Platte?
Es kommt nämlich vor, dass 98 sich auf schnellen Kisten nicht richtig beendet und aufhängt.
 

semmel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#11
Hab Win2k drauf und einen Duron 750, 256 MB SD-RAM, Elsa Erazor X², 2 Netzwerkkarten, Soundblaster 128PCI und ein 300 Watt Netztel was irgendwas mit 15amp hat.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#12
Nee, dann vergiss es wieder, die Probleme treten erst ab mehr als 850MHz und mit einer schnellen Platte (z.B. DTLA 3070xx) auf.
 
U

Unregistered

Gast
#14
Also ich hatte bei meinem A7V Probleme mit 3D-Games . Die Spiele liefen nur im Softwaremodus stabil , unter D3D und OpenGL stüezte mein pC jedesmal ab . Nach einem BIOS-Update auf Version 1007 war das Problem dann aber behoben.
 
Top