Welches Programm reißt meine Platten immer aus dem Schlaf?

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.806
#1
Hi liebe HDD-Profis,

gibt es ein Tool zum Checken, was meine HDDs immer wieder aus dem Schlafmodus aufweckt? Habe zwar einige Programme im Hintergrund, aber keines benötigt die angeschlossenen und zum Schlafen geschickten HDDs.
Freue mich über Tipps.

Viele Grüße!

P.S.: Index-Suche und Defrag sind AUS.
 
Zuletzt bearbeitet:

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.127
#2
Dein Virenscanner!?
Dein Spywarebetriebssystem das wir ncht kennen, da du es nicht angegeben hast.
 

Naddel_81

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.806
#4
Habe Win 10 (1703) im Einsatz. Defender ist deaktiviert. Suchindex und Defrag ebenso. Im Hintergrund sind Everything, Tonido, Mediatap und ServeToMe offen. Teamviewer ebenso. Alle diese Programme sind auf der SSD installiert. Die HDDs sind komplett leer (und werden erst noch befüllt). Daher wundert es mich, dass sie immer wieder mal anspringen, obwohl kein Zugriff darauf sein dürfte.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.476
#5
Dazu reicht es zB schon, einmal den Explorer zu öffnen. Oder ein Programm, was einen Dateirequester öffnet.
 

michi.o

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
513
#6
Versuche mal testweise den WMI Dienst abzuschalten (wenn es den noch unter Win10 gibt). Konsole öffnen und "net stop winmgmt" eingeben.

Bei mir hat mal an einer externen Platte alle 2 Sekunden die LED geblinkt und die Platte wollte nicht in den Ruhezustand. Nach langer Suche bin ich dann auf dem WMI (Verwaltungsinstrumentation) gekommen. Andere Programme können darüber Hardwareinfos abfragen. Bei mir war es irgend ein MSI Tool (nicht Afterburner), das die Festplatte hat blinken lassen. Hatte das damals über den Process Explorer herausbekommen (hinter der WmiPrvSE.exe lag der Process von dem Tool). Nach der Deinstallation von dem Tool war dann alles wieder normal.

Edit: Korrektur. Hab gerade nen Screenshot gefunden. Hinter dem Prozess wurde damals nichts angezeigt, aber die WmiPrvSE.exe tauchte 2 mal auf. Eins von beiden davon hatte ständig I/O Aktivität. Irgenwie kam man da an den Verursacher dran. Kann mich nicht mehr erinnern wie.
Edit2: Vorsicht, das Abschalten von WMI könnte die Firewall deaktivieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#7
Energieoption mal nachgeschaut was eingestellt ist?
 

HominiLupus

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#8
filemon laufen lassen, den Filter für das Laufwerk welches überwacht werden soll einstellen und laufen lassen. Irgendwann schlägt er an.
 
U

unisolblade

Gast
#12
Für die Festplatte ist es einfach gesünder wenn sie durchgehend läuft, hab dieses Festplatten herunterfahren nie verstanden
 

Naddel_81

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.806
#13
hab nun mal den process explorer angeworfen. keins der tools liest oder schreibt von einer der 6 (noch komplett leeren) HDDs:



in den energieeinstellungen steht, dass die HDDs ausgehen soll nach 20 Minuten. tun sie auch. nur leider gehen sie regelmäßig wieder an (einmal stündlich, vermute ich). sogar in everything habe ich die laufwerksüberwachung deaktiviert.

@ unisolblade: wenn 24/7 wirklich gesünder ist, werde ich sie mit keepaliveHD anlassen und sogar das parken der lese-schreibköpfe deaktivieren. aber ist das wirklich gesünder als drei-viermal am tag an und aus?
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.029
#14
@can320: Leider läuft RevoSleep nicht unter Win 10, sonst eine gute Idee.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.029
#16
Seltsam, bei mir startet das Programm gar nicht und im Netz findet man viele Threads in denen User das selbe Problem schildern.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
144
#17
sogar leute, die ihre HDDs deswegen aus dem PC verbannen. ziemlich radikal:

http://www.supportnet.de/t/2494558

aber auch unverständlich, dass Microsoft solch simple Aufgaben nicht gelöst kriegt.

Wenn es ein Tool ist, fehlt Windows 10 einfach im Taskmanager die richtige Anzeige für die HDD-Aktivität.
Und wenn es ein Microsoft-eigener "Fehler" ist, könnte man das genau so über den Taskmanager anzeigen lassen.

Ich gehe nicht davon aus, dass es die Laufwerksfirmware ist, die die Laufwerke alle X stunden wieder erwachen lässt. Es ist mit Sicherheit irgendein Dienst oder eine Aufgabe. Unter Win 7 geht es ja.
 
Top