Leserartikel Western Digital My Book Essential 2.0

dani.boese

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Hallo,

wie im Titel schon erwähnt, dreht sich dieser Erfahrungsbericht um die Western Digital My Book Essential Edition 2.0 .






1. Warum habe ich diese externe HDD genommen ?!
2. Die verschiedenen Versionen
3. Verpackung und Zubehör
4. Die externe HDD an sich
5. Im Betrieb
6. Fazit


1. Warum habe ich diese externe HDD genommen ?!

Da ich erst ein 15 Jahre alter Schüler bin, habe ich etwas "modernes", was gleichzeitig gut und günstig ist gesucht.
Nach ein paar Recherchen fand ich das genannte Produkt und bestellte es.
Nun habe ich die externe HDD nun schon seit über einem Jahr im Einsatz und bin immer noch super zufrieden.


2. Die verschiedenen Versionen

Die Grafik von Western Digital macht die Unterschiede klar kenntlich.
Hier handelt es sich um die Essential Edition.



Hier gibt es noch eine etwas "schönere" Übersicht ;)



3. Verpackung und Zubehör

Sie kommt in einem grell grünen Karton daher, der nochmals in Folie eingeschweißt ist.
Innen ist alles gut verstaut und geht so zu öffnen, dass alles ganz bleibt.





Dabei ist:
- Externe HDD
- Netzteil mit Kabel
- 2 Aufsätze für das Netzteil
- USB Kabel (A > mini B)
- Bedienungsanleitung
- Garantieschein
- Einsteiger Software auf der HDD

Das USB-Kabel ist 120cm lang, das Netzteilkabel 180cm.











4. Die externe HDD an sich

Die externe HDD ist im Pianolack Design.
Alles sehr gut verarbeitet, keine scharfen Kanten oder ähnliches.
An der Front sind übereinander 2 vertikale Balken, die bei Zugriff abwechselnd oben und dann unten aufleuchten. Wird nicht zugegriffen leuchten beide Balken konstant.




Oben, unten und hinten kann die Luft zirkulieren und die HDD braucht somit keine aktive Kühlung.
Hinten sieht man die Anschlüsse.

Netzteilanschluss und USB-Anschluss (mini B)



Die HDD besitzt an der Unterseite 4 kleine Gummifüße, diese verhindern ein Wegrutschen und entkoppeln zugleich noch.



An beiden Seiten sind noch Western Digital Logos, sehr dezente.




5. Im Betreib

Die Installation ist denkbar einfach.
Stecker dran und schon geht es los

Die Festplatte arbeitet angenehm leise und zugleich noch kühl.

Hier noch ein paar HDTune Screens.









6. Fazit

Ich finde, dass diese externe Festplatte der Marke Westen Digital rundum gelungen ist.
Wer eSATA oder dergleichen benötigt, sollte zur "Home Edition" greifen.
Da ich diese Features jedoch nicht benötige, habe ich die etwas günstigere Variante gewählt.
Das glänzende Äußere mag Geschmackssache sein, jedoch verkratzt der Lack nicht all zu schnell.
Sie ist in den Speichergrößen 320, 500, 640, 750, 1000 und 2000 Gigabyte erhältlich.

Preise siehe Geizhals http://geizhals.at/deutschland/?cat=hdx;asuch=WD Mybook 2.0 Essential WDH1;v=e&sort=artikel




Feedback und Verbesserungsvorschläge sind natürlich erwünscht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ColdhearT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.653
viel spass beim 1. mal zurückschicken wegen controler probs^^ die festplatten sind ja ganz nett aber die gehäuse haben sehr sehr oft controller probleme

gut geschrieben das aufjedenfall
 

dani.boese

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Wie gesagt, auch in der Verwandtschaft hat keiner mit diesen Platten Probleme.

Evll meinst du die alten My Book Serien ?
 

dr.dwarf

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
172
Sehr schönes Review. Habe auch die Essentials als 250GB- und als 500GB-Version und bin auch rundum zufrieden! *auf Holz klopf*
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Erstmal zum Bericht: schön detailierte Bilder und Beschreibungen *daumen hoch*

Zum Produkt ansich: Mich haben die ganzen berichte über defekte Controller abgeschreckt. Daher hab ich mir ne WD und Gehäuse von Icy Box getrennt gekauft.

Zur Aussage: "Bin ja nur nen 15 Jähriger Schüler"

Dafür hast du aber ziemlich fette Hardware ! (Von den 2 Tft's mal ganz abgesehen) O_o ^^
 

dani.boese

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
@ theblade:

Wegen der Aussage: "Bin ja nur nen 15 Jähriger Schüler", kann ich nur sagen, dass es halt mein Hobby ist und nein, ich bekomme davon nichts in den hintern geschoben, wie so manch andere ;).
Aber das ist hier ja nicht das Thema ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Magguz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
295
Schöner Test ;)

Hab die HDD jetzt gut 2 Jahre... Bin eigentlich auch ganz zufrieden...
Wenn die nicht so ewig lahm wäre...

Hab mir deshalb noch eine WD Studio 1TB dazu geholt, um sie über FW800 zu betreiben...
Größter Fehler... Im nachhinein würde ich mir, obwohl die so langsam ist, wieder eine Essential holen!
 

mr.Gr3y

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.797
Wirklich ein schöner, detaillierter Bericht. :daumen:

Mal was Anderes: Hat Jemand Erfahrungen mit der Netzwerk-Version (World Edition)? Sind dort auch Controller Probleme bekannt? Ich habe bisher nur gelesen, dass die Raid-Ausführung Probleme macht.
 

dani.boese

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Danke für das positive Feedback :).

@mr.Gr3y: Bei dieser wird man einen sehr guten Router brauchen.
Die meisten machen ja nur 100Base was ja 100Mbit/s entspricht, das wären dann effektiv 12,5 MB/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
mehr als 100mbit hat das WD Teil auch nicht. Wird wohl kaum gbit-Lan-Anschluss haben.

Also reicht dafür jeder 08 15 Router
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.780
Ich habe die My Book Home mit 500GB. Ein Negativpunkt: man kann sie nur vertikal hinstellen, nicht hinlegen.
Können schon, nur geht dann die "Entkopplung" flöten. Ich stelle sie aufs PC-Gehäuse und vertikal hinstellen ist mir da zu gefährlich wenn die mal umkippt. So wirds ziemlich laut wenn die läuft, da sie irekt auf dem PC-Gehäuse liegt....

Ansonsten bin ich auch zufrieden. Das tolle ander HomeSerie: sie hat USB, 2 FireWire und 1 eSata-Anschluss (das war der Hauptgrund warum ich sie gekauft hab ;) ). Also alles,was man braucht. Am Desktop kann man sie mit eSata betreiben, am Laptop mit USB oder FireWire,...
 

mr.Gr3y

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.797
Die HDD hat ca. 90MB/s, also wären schon auch die 1000Mb/s des Routers nötig. Ich plane diese als einfache Backup-Lösung. D.H. Ich werde nicht regelmässig auf die HDD zugreifen, nur alle paar Wochen mal, um die Daten aktuell zu halten, zusätzlich zur internen Daten-Platte. Also ist diese die meiste Zeit ausgeschaltet.
Danke für die Antworten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Mist geschrieben: B > b ;))

dani.boese

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Es sind ja keine 100 MB/s, sondern 100 Mb/s (Megabit, nicht MegaByte), also im Endeffekt 12,5 MB/s !

 
Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.780
War doch grad von 1000Mb/s die Rede?

Aaahhhja, jetzt seh ich's auch ;)
 

dani.boese

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Dafür habe ich ja die Grafik eingefügt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.780
Nur kleiner Hinweis:

Meine WD MyBook Home ist defekt. Nach ca. 1 Jahr, selten benutzt. Wird nirgends erkannt (weder USB noch FireWire noch eSATA).
Tjoa weiss jetzt nicht was ich sagen soll...war eigentlich sehr zufrieden (wie man paar Posts weiter oben lesen kann). Ziemlich viele Dateien tot :/
 

Thermi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.308
Springt die Festplatte an? Wenn nicht dann ist das Netzteil kaputt und du soltest sie zur Reperatur beim Händler mit einer Fehlerbeschreibung einschicken.
(bei meiner My Book Home Edition passiert)
Wenn nicht dann machst du das selbe
 
Top