Wie lange darf eine Reperatur in der Gewährleistungszeit dauern?

Wolle1981

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
29
Guten Tag

Ich habe meine Grafikkarte (von Alternate) vor genau einem Monat dort hin geschickt.
Es war der letzte Tag vor Ablauf der 24 Monate Garantie.

Wie gesagt, jetzt warte ich schon 4 Wochen, bei Alternate steht schon "Sonderfall in Bearbeitung". Die karte wurde nach Asus geschickt.

Heute wieder mal angerufen. Dort wurde mir am Telefon gesagt das es auch ruhig 4 Monate dauern könnte. Da die Gewährleistung eine freiwillige Sache des Herstellers ist wäre das egal.

Deswegen meine Frage, habe ich als Kunde keine Möglichkeit da irgendwie zu handeln? Stimmt das überhaupt was mir am Telefon gesagt wurde? 2-3 Wochen lass ich mir ja noch gefallen, aber 4+ Wochen ist echt mal ne Nummer. Da bringt es mir auch nichts wenn es heißt "Asus ist nicht für Geschwindigkeit bekannt".

Mfg
 

DDM_Reaper20

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
915
Gewaehrleistung ist ungleich Garantie.

Gewaehrleistung ist gesetzlich vorgeschrieben und gibt dir 24 Monate. Beim sog. Gefahrenuebergang muss die Kaufsache frei von Maengeln sein. Innerhalb der ersten 6 Monate muss dir der Haendler nachweisen, dass dies der Fall war; danach wird der Spiess umgedreht.

Garantie ist tatsaechlich eine freiwillige Leistung und kann daher an bestimmte Bedingungen geknuepft werden. Sie geht aber auch ueber die Sachmaengelfreiheit beim Gefahrenuebergang hinaus. Ein Blick in die Bestimmungen von Asus koennte da vielleicht weiterhelfen.
 

My Name Nobody

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
536
Zuerst ist zu klären wie du es eingeschickt hast. Gewährleistung oder Garantie. Bei der Gewährleistung ist der Verkäufer der Ansprechpartner, wie bereits von DDM_Reaper20 erwähnt kann er von dir den Beweis verlangen das der Mangel von Anfang an bestand, muss aber nicht. Ungeachtet dessen ist dein Ansprechpartner erstmal Alternate, da du diese beauftragt hast. Ich würde eine zwei Wochen frist setzen, sollte diese nicht fruchten bleiben dir eigentlich nur noch die Verbraucherzentrale oder ein Anwalt übrig. Dort kannst du dann auch besser über den Sachverhalt beraten werden. Im übrigen auch bei Garantie kann der Hersteller nicht so lange machen wie er lustig ist.
 

Wolle1981

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
29
Wie gesagt, die grafikkarte wurde einen Tag vor Ablauf der 24 Monate zu Alternate geschickt. Diese haben die dann weiter nach Asus geschickt.

Heute habe ich dann noch mal mit Asus gesprochen und weder unter einer RMA Nummer noch unter der Seriennummer konnten die etwas finden.

Danach nochmals mit Alternate telefoniert. Als antwort darauf das Ich mit Asus gesprochen habe, kam nur "Die (asus) dürfen ihnen aus Datenschutzrechtlichen gründen gar keine Auskunft darüber erteilen. Meine Antwort war, "haben die aber und bei denen ist nichts zu finden". Alternate ist das aber egal, ich solle weiter warten.

Wieder mit Asus telefoniert. Will ja schließlich wissen wo meine Grafikkarte abgeblieben ist. Nun habe ich eine mail adresse direkt von asus bekommen, an die ich mich wenden soll. Mal schauen was also passiert.

Was ist denn in dem Fall, wenn bei Alternate/Asus meine Grafikkarte verschwunden ist. Bekomme ich den vollen Kaufpreis zurück? Die 660ti gibt es bei Alternate ja nicht mal mehr. Ich meine, ich hätte auch nichts dagegen wenn die mir einfach ne GTX 970 schicken ;) Der preis wäre sogar noch unter dem was meine 660ti damals gekostet hat.

Aber mal davon ab, dieser ganze Heck-Meck das keine weiß was nu ist und wo die Karte ist...ne...

Aber vielen Dank für die Antworten!
 

methadron

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.931
natürlich bekommst du nicht den vollen Kaufpreis zurück, sondern den Zeitwert der Karte.
 
Top