Wie P35-DS3 Speicher auf 533Mhz takten?

Dr|Gonzo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
So hab gestern meinen neuen rechner bekommen, alles zusammen gebaut vista installiert und schon die ersten bluescreens.:(

Bin durch googlen auf Memtest gestoßen und hab damit meinen Arbeitsspeicher unter Windows überprüft... nach paar Minuten wurden schon die ersten Fehler gefunden. Beim 100sten hab ich dann abgebrochen.

Ich denke es liegt daran, dass mein Mainboard meine Ram mit 677Mhz laufen lässt anstatt mit 533Mhz. Ich habe daran nichts verändert, war alles von haus aus so!

Wie kann ich den Arbeitsspeicher unter meinem Bios mit 533Mhz laufen lassen??
Bitte helft mir, hab überhaupt keine Ahnung von Übertakten und dergleichen
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Bitte nicht mehr das normale memtest nutzen. Das zeigt fasst immer Fehler an, sobald man den Rechner auch nur das kleinste bisschen belastet.

Wenn du wirklich prüfen willst, dann lad dir memtest86+ 1.7. Die iso Datei auf cd brennen, sodass du von dieser booten kannst.

Jedenfalls kannst du den Speicher nicht auf 533 stellen. Der niedrigste Teiler beim Core2Duo ist 1:1.
Das heißt, der RAM läuft genauso schnell wie der FSB.
Da du eine CPU hast, die einen FSB von 333mhz hat, läuft der Speicher auch mit diesem Takt. 333mhz = DDR667.


Geh mal ins BIOS.
Dann drückst du im hauptmenu die Tasten "STRG + F1".
Dort stellst du die RAm Timings auf 5-5-5-15. In der Reihenfolge. Das fängt bei "CAS Latency Time" an und hört bei "Precharge delay" auf.

Dann etwas weiter unten, stellst du bei "DDR2 OverVoltage Control" folgendes ein: +0,300V


Evtl läuft dann der RAM schon stabil :)
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Ok erstmal danke für Deinen Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren.

Dachte eigentlich dass man Speicher schon niedriger als den FSB laufen lassen kann..

Hab in der Zwischenzeit auch mal Prime95 laufen lassen, dort ist der "worker Thread #2" auch abgebrochen.

Geht memtest86 mit vista?
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
memtest86+ musst du per CD booten. Aber du kannst auch den prime95 "blend test" nehmen. Der macht das auch ganz gut.

Und ja, man kann den Speicher niedriger laufen lassen. Aber nur wenn das Board die sogenannte "Flexibility Option" hat. Neuere Boards haben das afaik nicht.

Wie gesagt. Probier mal das, was ich gesagt hab ;)
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.138
DDR2 533-Speicher wird vom P35-Chipsatz offiziell nicht mehr unterstützt.

Zur Auswahl stehen nur noch DDR2 667 und DDR2 800 (und darüber).
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Ok ich hab das jetz genau so gemacht wie Du es empfohlen hast.
Leider klappt das nicht.
Der Rechner fährt hoch, aber kurz nachdem ich auf den Desktop komme krieg ich wieder einen Bluescreen und der PC startet neu. Öfter als vorher. Bin jetz grad im abgesicherten Modus.

Werde jetz den Arbeitsspeicher mit memtest86+ überprüfen. Mit den neuen Einstellungen
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Zuletzt bearbeitet:

Flo89

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.643
Um neuen Speicher wirst du aber nicht herumkommen.
2 GB 800 MHz gibt's von MDT für ca. 68 €, RAM mit 667 MHz ab 64 €.
Also hor dir 2 GB 800er, mit deinem Speicher wirst du nicht glücklich ;)
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
hmm ja die liste kenn ich auch.

Hab jetzt nochmal mit den "auto" einstellungen im bios memtest86+ laufen lassen:
Es wurden kein fehler gefunden!
 

Abaddon4tk

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
970
also das problem ist, dass du als kleinsten multiplikator im bios 1:1 einstellen kannst das entspricht dann 333MHz FSB der CPU --> Memory wird auch mit 333MHz bzw. 667DDR angesteuert, theoretisch würdest du einen 5:4 Teiler brauchen, FSB der CPU 667MHz durch 5 mal 4 macht 533MHz.

Also entweder bekommste den ram bei 333MHz zum laufen oder es sieht schlecht aus

was sind denn die auto einstellungen?

Timings Takt etc. kannst du hiermit auslesen:
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/cpu-z/
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Auf "Auto" laufen die Ram mit 5-5-5-15 und 667Mhz, denke aber dass hier nichts an der spannung gedreht wird
 
Zuletzt bearbeitet:

st3ffl

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
168
Schicke den Speicher zurück.
Du hast ja immerhin 14 Tage Zeit laut FAG. Am besten du schreibst noch irgendwo als Hinweis dazu, das deine CPU inkompatibel zu dem Speicher ist und bestellst dann gleich passenden Speicher bei dem Händler.
Wenn du Glück hast wird dir so keine Nutzungspauschale berechnet.

Den Speicher jetzt mit 667 Mhz laufen zu lassen und zu hoffen das alles funktioniert, wäre ziemlicher Schwachsinn.
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Hab den Speicher aus meinem alten Rechner,somit kein Rückgaberecht.

Ärgere mich immernoch dass ich damals zu geizig war, um 5 euro aufpreis zu den 667 speicher auszugeben!
 

Dr|Gonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
236
Hatte jetz schon länger keinen bluescreen mehr!

Prime95 läuft schon seit 45min ohne Fehler!

Komisch, frag mich nur warum?

EDIT:
Ok nach 57min wurde ein fehler gefunden :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Top