WIN XP von fujitsu-siemens

maik_27

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
16
Hallo und Guten Tag,

ich habe ein kleines Problem:

wenn ich von dieser original als WIN XP Pro SP2
CD installieren will dann bietet das Setup immer 10GB und Rest an oder alles eine Partition.

Ich will aber 35 GB für mein System. Wie kann ich das Setup überlisten?


Maik
 
W

westcoast

Gast
man kann mit der windows dvd, neue partitionen erstellen .dann kannst du die größe selbst einstellen und 35 gb für XP partitionieren .
 

maik_27

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
16
Aber wenn ich die DVD einelege startet das recovery tooll und schlägt mir nur ober genannten optioneen vor
 

ich71092

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.127
mit den fujitsu siemens windoof dvds geht das nicht
is bei meinem "deutschland pc" von denen auch so
was du machen kannst , xp/vista dvd vom freund leihen und damit partitionieren , danach dien xp installieren
oder win7 laden ,brennen , partitionieren , dein xp installieren ;) oder am besten 7 drauf lassen^^
 
W

westcoast

Gast
danke für die information ,wusste nicht das es damit nicht geht .
entweder ein betriebssystem neu kaufen oder vom freund leihen.
 

maik_27

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
16
ich habe mit einem gparted unter linux auch schon NTFS vor-partitioniert hat den überhaupt nicht intereesiert, wie soll es dann die Part. des anderen BS erkennen und damit arbeiten?
 
I

impressive

Gast
nennt man auch recovery cd/dvd... das ist keine normale windows cd weshalb man damit auch
kein windows installieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

maik_27

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
16
hallo nochmal

habe es wie folgt gelöst:

Win XP von dieser DVD installiert.....
anschließend mit gparted die größen der einezelnen Partitionen nachträglich geändert....
(das ist ein tool auf einer sysresccd... einlegen und linux startet von der CD und kann auf die Hardware zugreifen)


Programm empfiehlt natürlich backup...

aber System läuft noch nach Partitionsänderung auf gewünschte Größe

ich würde das aber nicht für laufende Systeme empfehlen, für ein jungfräulichen System kann man es schon mal wagen


Ich betrachte es als gelöst

vielen Dank maik
 

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.312
Du kannst auch die XP Recovery mit 10GB + Rest durchführen und danach per Partionierungstool einfach die Größe der Primären Partition erhöhen und die zweite Partition veringern.
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.228
Man hätte mit NLite z.B. auch die Recovery-CD in eine normale CD umwandeln können. Damit hätte man ein richtiges WinXP-Setup gehabt, was keinen zusätzlichen Müll enthält und auch eine Partitionierung beim Setup zulässt.
 
Top