WLAN zu geringe Reichweite (Über 1 Stockwerk) - Repeater oder doch "Strom-Netzwerk"?

Skeidinho

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.358
Hallo CB-Community,

es ist Weihnachten, somit wünsche ich allen erstmal Frohe Weihnachten. Zu Weihnachten schenke ich meiner Cousine, die mit mir in einem Haus wohnt einen Computer, mit Internet. Das Problem ist nun, dass ich keinen WLAN-Empfang habe an dem PC meiner Cousine. Die Haussituation und alle Details werde ich nun schildern:

Wir haben ein 2-Familienhaus. Oben wohne ich mit meiner Familie. Unten wohnt meine Tante und Cousine. Im oberen Stockwerk ist der Telefon und DSL-6000-Anschluss. Dort ist ein Speedport W700V der Telekom angeschlossen. Per Kabel habe ich meinen PC angeschlossen (Hauptrechner). Der PC ist nur 2 Meter vom Router entfernt.

Nun bekommt meine Cousine von mir einen Computer geschenkt, der im unteren Stockwerk aufgestellt wird. Dieser PC hat einen USB-WLAN-Adapter von D-Link (GW-122). WLAN-Empfang habe ich zwar, jedoch sehr sehr schwach (Signalstärle Niedrig bis sehr Niedrig und Übertragung zwischen 5,5 und 11 MBps. Internet funktioniert nicht.

Die entfernung von der Beiden Zimmer (vom Router bis zum unteren Stockwerk in das Zimmer meiner Cousine) ist relativ hoch. Ein Stockwerk und dann noch ca 10 Meter. Wenn man eine Linie zieht von dem Router bis zu dem PC meiner Cousine würde ich ca 20 Meter schätzen. Dazwischen sind viele Wände und eine Decke. Unser Haus ist sehr massiv gebaut.

Jetzt stellt sich für mich die Frage. Wie bekommt meine Cousine Internet? Das möchte ich euch fragen:

1. Einen Repeater? Den könnte ich dann in die Küche (Oberer Stock) stellen (ans Fenster) sodass das WLAN aus dem Fenster nach unten weitergeleitet wird und dann direkt durch das Fenster in das Zimmer meiner Cousine.

2. Möglichkeit mit Strom-Netzwerk? Das wäre für mich auch eine gute Alternative, dann kann ich ganz auf das W-LAN verzichten, nur gibt es da vielleicht ein Problem. Unten ist ein seperater Stromkreislauf und oben ebenso. Das heißt beide haben ihren eigenen Stromzähler. Funktioniert dann das Stromnetzwerk überhaupt?

Ich würde mich über Antworten freuen.

MfG H34dsh00t3r
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.648
Netzwerk über das Stromleitungsnetz wird vom Zähler geblockt. Diese Möglichkeit wird also in deinem Fall nicht funktionieren. :(

Dir bleibt also nur der Versuch mit dem Repeater, oder du musst Netzwerkleitungen verlegen.

Gruss Nox
 

Skeidinho

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.358
Danke Noxman für deine schnelle Antwort. Dann kann ich das wohl mit dem Netzwer-Strom vergessen, das ist mist.

Dann muss ich das wohl irgendwie mit einem Repeater versuchen. Habt ihr Repeater-Empfehlungen? Möglichst kostengünstig, jedoch mit guter Leistung.

Mein Router ist wie gesagt ein Speedport W701V (kein W700V, da habe ich mich vertan). Der WLAN-USB-Stick ist ein D-Link GW-122
 

Alias

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
261
Hallo,

schau dir den Air Live WL-5460APv2 mal an.

Dieser bietet u.a. auch den Mode "Univeral Repeater" an. Diesen auch mit WPA/WAP2 Verschlüsselung.

Läuft bei mir mit einem W700V. Dieser ist aber ein ganz anderes Stück Hardware als der W701V.
 

Alias

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
261
Zum W700V
Es wird zwar oft geschrieben das der 700er von Siemens sei, aber das ist so nicht richtig.
"Der Speedport W 700V stammt vom Zulieferer Arcadyan, einem Joint-Venture zwischen der SMC-Mutter Accton Technology und Philips"
http://www.dslteam.de/forum/showthread.php?t=122170&page=2

Der W701V ist von AVM

http://www.google.de/search?hl=de&q=w700v+unterschied+w701v&meta=

Hier noch interessante Infos zu den Unterschieden
http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=85639&page=2

Link stammt aus der Google Suche.

Aber ich gehe davon aus das du gefragt hast, weil ich die Aussage ohne Quellen-Links reingestellt habe.
 

der_Ben

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
445
Netzwerk über das Stromleitungsnetz wird vom Zähler geblockt. Diese Möglichkeit wird also in deinem Fall nicht funktionieren. :(
das ist so nicht ganz richtig. bei mir zu hause funktioniert das nämlich.
bei mir ist die gleiche sitution von den gegebenheiten her wie bei H34dsh00t3r.
in meiner wohnung ist der router und in die wohnung über mir zu meinen eltern soll das internet. mit wlan keine chance. jede wohnung hat ihren eigenen stromkreis mit zähler. ich hab mir dann von einem örtlichen händler von der firma devolo 2 netzwerksteckdosen geholt, mit der option diese wieder zurückgeben zu können falls es nicht funktioniert. aber es hat alles einwandfrei funktioniert und meine eltern surfen jetzt mit auf meinem anschluss.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.648
Aber ich gehe davon aus das du gefragt hast, weil ich die Aussage ohne Quellen-Links reingestellt habe.
Genau deshalb! Viele Leute schmeißen nämlich einfach mal Behauptungen in den Raum, ohne sie wirklich belegen zu können. ;)
das ist so nicht ganz richtig. bei mir zu hause funktioniert das nämlich.
Das ist eher ungewöhnlich, weil ein Zähler aufgrund seiner Bauart DLAN ausblockt. Bist du dir sicher, dass es sich um komplett getrennte Stromkreise handelt?

Gruss Nox
 

alan_Shore

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
881
Noxman

Bei meinen eltern funktioniert das ebenfalls trotz zwei unterschiedlicher Stromkreise!

@H34dsh00t3r

Da in Deinem Router eine Fritzbox steckt, könnte der Repeater von AVM für die Steckdose eventuell eine Alternative sein. Ich weiss nur nicht ob AVM ausschließlich Ihre Produkte supportet oder aucg Speedports. Eigentlich müsste das gehen.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.648
Zwei unterschiedliche Stromkreise sind nicht das Problem, ich habe mich da wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Sobald ein Zähler dazwischen ist, ist eigentlich Schluss. Macht auch Sinn, weil z.B. in einem Mehrfamilienhaus soll ein fremder Nachbar ja nicht bei mir mit surfen können/dürfen.

Gruss Nox
 

der_Ben

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
445
also wir haben ein ganz normales haus mit 2 wohnungen. je wohnung ein zähler. somit sind es doch dann auch zwei stromkreise oder nicht?
 

der_Ben

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
445
in einem größeren kasten im treppenhaus. dort sich beide zähler und die sicherungen für beide wohnungen.
 

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.322
Netzwerkleitungen ist das beste was machen machen kann!
DLAN ist schrott.
 

der_Ben

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
445
das kann natürlich möglich sein. ich hab das haus nicht gebaut, daher weiß ich leider auch nicht ob es da eventuelle querverbindungen gibt ;)

²GokuSS4
gleich etwas als schrott zu bezeichnen ohne irgendwelche argumente ist ziemlich arm.
bei mir funktioniert es sehr gut und auch mit sehr guter geschwindigkeit.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Ich kann DLAn nicht so empfelen, arbeite im Support für ein Teleunternehmen und so oft werden uns die Ohren vollgejammert dass keine 16MBit am Pc ankommen obwohl se am Router anliegen... Nur so als Tip. (Gibt ja auch welche die jammern nicht ich höre es nur oft)
 
Top