Workstation/Spielerechner 1500-2000€

HenryFox

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
8
Hallo,
würde mir gerne eine Workstation/Spielerechner zusammenstellen und bräuchte hierbei Hilfe.

1. Preisspanne?
1500-2000€ nur Rechner

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
5 Jahre Nutzungszeit
Aufrüstung nach 2-3 Jaren

3. Verwendungszweck?
Für die Arbeit zu Hause und Spiele

3.1. Spiele
Spiele in einer Auflösung von 2560x1440
Hohe-Max. Grafikeinstellungen
Witcher 3, Resident Evil 7, Dark Souls 3, Diablo 3


3.2 Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
CAD Anwendungen, Autocad Inventor, Autocad Mechanical, Solidworks
Office, Adobe Reader

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nichts vorhanden, außer Windows 10

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Der Rechner soll möglichst leise sein
Aufrüstmöglichkeiten ihn 2-3 Jahren

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
Ich baue selber zusammen

Hier meine Zusammenstellung:

https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-32gb-cmk32gx4m2b3000c15-a1323557.html
https://geizhals.de/seagate-desktop-hdd-1tb-st1000dm003-a686480.html
https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-black-fd-ca-def-r5-bk-a1200732.html
https://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-1080-phoenix-golden-sample-3644-a1449270.html
https://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html
https://geizhals.de/lg-electronics-gh24nsd1-schwarz-gh24nsd1-auaa10b-a1335921.html
https://geizhals.de/asus-prime-x370-pro-90mb0td0-m0eay0-a1582178.html
https://geizhals.de/seasonic-g-series-g-550-550w-pcgh-edition-atx-2-3-ssr-550rm-a1098704.html
https://geizhals.de/amd-ryzen-7-1700-yd1700bbaebox-a1582201.html
https://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo-500gb-mz-75e500b-a1194263.html
https://geizhals.de/tp-link-archer-t8e-a1223962.html

https://geizhals.de/dell-s2716dg-210-agui-a1317184.html (nicht in der Preisspanne mitinbegriffen)

Bitte um Verbesserungsvorschläge:

-Habe mich über Mainboard Probleme informiert, gibt es zurzeit eine bessere Mainboard Auswahlmöglichkeit?
-Ist der Arbeitsspeicher kompatibel mit dem Mainboard?
-Höhere oder niedrigere Frequenz beim Arbeitsspeicher auswählen?
-Lohnt sich eine GeForce GTX 1080 TI?
-Lohnt sich eine Soundkarte, oder ist die Inboard-Soundkarte ausreichend?
Habe an diese Soundkarte gedacht https://geizhals.de/creative-sound-blaster-z-70sb150000001-a852776.html
Besitze ein beyerdynamic DT 990 PRO
-Bessere Monitor Optionen?

Bedanke mich schonmal im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Keine "pro" SSD. Wenn du Videobearbeitung oder so was machst, eine NVMe SSD (960 Evo), wenn nicht, besser eine 500GB bis 1TB 850 Evo. ALso in deinem Fall die 850 Evo.
Bei deinem Kopfhörer "lohnt" eine externe Soundkarte. Fiio oder so was. Keine interne Soundblaster.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.537
Mal vorab - es passt mMn.

Prozzi würde ich den X nehmen wollen.

HDD - 2TB.

Autodesk Inventor Professional 2017 - läuft auf meiner Kiste problemlos - siehe SIG.

@ Homini...

Bearbeite die Rechtschreibfehler in deiner SIG
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.803
Hallo,

also die SSD muss um Einiges größer werden, vor allem bei dem Budget.

Bei dem Kopfhörer würde ich auf jeden Fall eine dezidierte Soundkarte empfehlen, muss aber nicht so teuer sein, eine Asus DGX tut es da auch.

Wenn du bereit bist den Aufpreis für die Ti zu zahlen, ist doch um Einiges flotter als die 1080. Bei der Auflösung und 144 Hz würde sich das durchaus rentieren.

Beim Monitor würde ich aber kein TN Panel mehr haben wollen.
 

HenryFox

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
8
@HominiLupus
Danke für den Hinweis, für einen Aufpreis von 25€, bekomme ich die doppelte Speicherkapazität
Ergänzung ()

@PCTüftler
Danke für den Hinweis.
Könntest du begründen warum man kein TN Panel nehmen sollte und was eine bessere Option wäre?
Ergänzung ()

@Moselbär
Ist der höhere Basistakt der X-Version bemerktbar und lohnt sich der Aufpreis von 45€?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

TeufelMo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
520
Ich denke mal das ist PCTüftlers eigene Meinung.
Hab den Monitor und bin echt zufrieden. Mit dem Profil von TFT-Central macht er gute Farben und G-Sync merkt man auch deutlich. Und schön dezent isser.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.803
Ließ dir doch mal die Unterschiede zwischen IPS und TN durch, dazu gibt's genug Infos im Netz.

Natürlich ist das meine Meinung, aber auch der allgemeine Tenor stimmt mir zu. Vor allem wenn damit auch gearbeitet wird ist ein IPS Panel einfach unverzichtbar, Farbtreue und Blickwinkel sind hier einfach um Welten besser.
 

HenryFox

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
8
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.127
den Eizo FlexScan EV2750W find ich für das gebotene zu teuer
der ViewSonic XG2703-GS hat das selbe Panel wie meiner (AU Optronics M270DAN02.3), ist farbtechnisch o.k. - hab schon besseres gesehn - aber wer gsync/144hz/ips will muss darauf zurückgreifen - es gibt atm nix anderes.

edit: leider falsch - meiner benutzt das AU Optronics M270Q008 V0 ^^. ist aber der einzige damit, alle anderen 27"/ips/sync nutzen das oben genannte

edit2: übrigens, das Thema ist eine Wissenschaft für sich ;)


edit3: wenn du nicht viel zockst nimm nen guten IPS, 60hz - je nach wunschauflösung. Wenn du schon des öfteren mal zockst und vor allem shooter, dann greif zum viewsonic.

edit4: hier eine "kleine" übersicht :D https://www.pchardwarehelp.com/guides/s-ips-lcd-list.php
 
Zuletzt bearbeitet:

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
820
bei 2000€ budget warum nur nen ryzen 1700
 

telejunky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
121
Die Idee mit dem Fractal Design R5 finde ich sehr gut. Ein Freund und ich suchen derzeit auch nach einem neuen Untersatz. Da passt das R5 besser als ein Silentbase 600, da das R5 von allen HDD Käfigen befreit werden kann.

Hier eine Konfig, die ich für einen befreundeteten (Produkt)Designer zusammengestellt habe. Arbeitet derzeit noch mit einem Macbook pro ausm Jahr 104 (mit 750M) :freak: als alleinigen Arbeitsrechner mit extermen Bildschirm...

Arbeitet mit Rhino, Affinity Designer, photo & rendert (ca. 10-20% im Jahr, meistens immer Zeitkritisch vor Präsentationen :evillol: ), daher passt der Ryzen ganz gut.
Soll auch reserven haben, wenn man ihn moderat übertakten will bzw. auch sehr leise.
Sonst könnte man am Kühler sparen.

CPU Ryzen 1700x 439€
CPU Kühler Noctua D15s + AM4 Upgradekit 89€ oder direkt den AM4 SE -> Einsparpotenzial
Mainboard ASUS Prime X370 Pro 163€
RAM 2x16GB G Skill 3200 CL 16 260€
Systemplatte 500GB M2 SSD 960 Evo 240€
HDD 2TB WD Blue (5400 reicht und ist leise) 77€
Gehäuse -> Nach deinem Post das FD R5 :) 100€
Netzteil BQ Straight Power 500W 90€
Grafikkarte Denke da an eine 1050TI 4GB für 150€ (alternativ eine MSI RX 470 mit 8GB 215€) Da ist die Sache, dass das AA in Rhino mit NV besser sein soll, aber die letzten Jahre war ich nichts anderes gewohnt. Er hatte aber den dedizierten Chip. Multi Monitor (NV Surround) spielt bei ihm keine Rolle.

Wäre ~ 1630€

Ich nutze ein ähnliches Arbeitsprofil, werde aber direkt auf 1800x umsteigen (von fx8350).
Bei mir dann auch ein ROG VI Hero, da ich mehr USB Anschlüsse brauche. Gewisse Dinge übernehme ich.
Eventuell wäre mir dann auch als System und Arbeitslaufwerk der Aufpreis zu einer 960 Pro wert, wenn die weniger schnell drosselt. Zum Zocken dient bei mir eine RX 480 8GB RD.

Beste Grüße!


Edit: Wieviel arbeitest du mit Solid Works im Vergleich zu Inventor? NVidia soll bekannt sein, dass die bei gewissen professionellen Anwendungen ihre Consumerkarten ausbremsen. Bei Rhino scheint das nicht der Fall zu sein, aber bei SW pushen die Ihre Quadro künstlich nach vorne^^

Da ist selbst ne RX 480 schneller in SW :74 FPS (480) vs 63 FPS (1080)
RX 480 mit CAD SW http://www.tomshardware.com/reviews/amd-radeon-rx-480-polaris-10,4616-8.html
1080 mit CAD SW http://www.tomshardware.com/reviews/nvidia-geforce-gtx-1080-pascal,4572-9.html
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.803
Die gewählte 1080 ist zu teuer, eine 1080 gibt es schon unter 500 €, zB. die KFA² EXOC.

Brauchst du wirklich noch eine laute HDD?
 

HenryFox

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
8
@PCTüftler

Danke für den Hinweis, habe diese GPU wegen der guten Bewertung aus Tests genommen.
Hatte auch schon überlegt die HDD komplett wegzulassen, werde das Geld ihn eine andere SDD investieren

Spielt die Anzahl der Riegel vom Arbeitsspeicher eine Rolle, sind mehr oder weniger vom Vorteil?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.803
Das rechtfertig aber meiner Meinung nicht den doch großen Aufpreis und die EXOC ist keine schlechte Karte. Ansonsten kannst du ja auch die normale Phönix nehmen, übertakten kann man auch selbst und der Kühler ist der Selbe.

Das ist ein DualChannel System, also liegt das Optimum bei 2 Riegel. Vollbestückung sollte man, wenn möglich, immer aus dem Weg gehen, erhöhter Stromverbrauch und mehr Fehlerquellen.
 
Top