• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz Xbox & Bethesda: Games Showcase findet am 12. Juni statt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
12.776
  • Gefällt mir
Reaktionen: aklaa und BrollyLSSJ
Danke für die Info!

Wird spannend, mal sehen wann die ersten Xbox und PC exklusiven Hämmer kommen 🤟

Denke, das wird dann zu nem kleinen Skandälchen, aber MS führt halt grad klar mit dem Game Pass.
An das Abo kommt erstmal nichts ran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, Chris369, TigerNationDE und 3 weitere Personen
Bitte Gears
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dimitri Kostrov, ququ, Evil95 und 3 weitere Personen
Hoffentlich wird etwas vom neuen Indiana Jones Spiel gezeigt. Da bin ich sehr gespannt drauf und hoffe es wird gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, aklaa, Cyron2k und 2 weitere Personen
Ich freu mich :) hoffentlich wird auch Starfield richtig gezeigt….
Nachtrag:Und - obwohl ich mir das immer anschaue - bitte kein dauerndes „World Premiere“ 😂
 
Zuletzt bearbeitet: (Dauernd fällt mit was ein :))
  • Gefällt mir
Reaktionen: qappVI, schneeland und Simzone4
Ich freue mich auf die Veranstaltung. In den letzten Jahren war Microsoft diejenige Firma, die im Rahmen der E3 mit Abstand die dicksten Shows mit guten Spielen abgeliefert hat.

Früher zu Wii-Zeiten fand ich Nintendo immer am Spektakulärsten, aber seitdem man sich da entschieden hat, mehrfach im Jahr die Nintendo Directs auszustrahlen und die E3 dadurch schlichtweg nur ein weiteres Direct-Sendedatum war, schaue ich im Prinzip nur noch die Xbox-Präsentation.

PS: Schade, dass es die E3 in ihrer herkömmlichen (Messe-)form insgesamt vielleicht nie mehr geben wird.

@FreddyMercury Bethesda ist Vieles - Bugweltmeister, Langzeitathlet (Skyrim) - aber die Firma steht zumindest bei ihren Vollpreisspielen nicht als Sinnbild für Live-Service und Microtransaktionen, wenn man von F76 und TESO absieht. Die Kernspiele in den letzten 20 Jahren waren doch eigentlich immer normale Vollpreistitel, zumeist offline spielbar und höchstens mal mit DLCs (wie es sie schon immer gab) versehen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thornhill, CMDCake, Cyron2k und 2 weitere Personen
Nichts worauf ich mich freue, auch die heutige Ankündigung zum neuen Modern Warfare 2 juckt nicht. Irgendwie nur Aufguss, reboot, Remake - war alles schon mal irgendwie da.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, qappVI und Simzone4
Zitat von FreddyMercury:
Es ist Bethesda. Es wird voller Microtransactions, Live Services und anderem Scheiss mit unfertigen Spielen bei release sein. Siehe Fallout 76.
Das hat Bethesda zuletzt vor dem Kauf durch MS mehr gemacht als MS selbst. Und die Spiele, die MS zur Zeit rausklotzt, sind stellenweise schon "Brecher"... allemal mehr "Brecher" als Fallout 76... das war ein "Erbrecher" :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HeidBen
Ich hoffe auf Material zu Starfield und The Elder Scrolls VI.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tyr43l und Bulletchief
Zitat von FreddyMercury:
Es ist Bethesda. Es wird voller Microtransactions, Live Services und anderem Scheiss mit unfertigen Spielen bei release sein. Siehe Fallout 76.
Ich denke Bethesda ist so stark auf Monetarisierung gegangen, da ihnen schlicht die Kohle für die STarfield Entwicklung fehlte. Jetzt gehören sie zu Microsoft und haben damit quasi unerschöpfliche Geldquellen, da wären sie ziemlich doof alles mit Monetarisierung zu durchfluten statt einfach das Beste für den Spieler rauszuhauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CMDCake und HeidBen
Microsoft hat ja mittlerweile unfassbar viele Studios samt Marken in ihrem Unternehmen vereint, dazu kommen auch noch zukünftig die Activision/Blizzard Teams sowie deren Marken. Die letzten Jahren waren die Microsoft Konferenzen für mich bereits am Besten, da diese einfach sehr viele Spiele angekündigt haben und da so gut wie kein Leerlauf im Vergleich zu diversen anderen Veranstaltungen war.

Ich freue mich deshalb auch heuer wieder auf ein großartige Microsoft Konferenz am 12. Juni 2022. :daumen:
 
Zitat von FreddyMercury:
Es ist Bethesda. Es wird voller Microtransactions, Live Services und anderem Scheiss mit unfertigen Spielen bei release sein. Siehe Fallout 76.
Für mich steht Bethesda für allem für umfangreiche Spiele und den besten Modding Support. Dem Trend zu live Services wird man sich nicht verschließen können, dennoch denke ich dass es nicht überhand nehmen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: icetom, TigerNationDE, yummycandy und eine weitere Person
Die Microsoft PKs haben mir tatsächlich auch am besten gefallen in den letzten Jahren.
Kein großes rumlabern oder sonstiges sondern ein Trailer und Ankündigungsfeuerwerk vom feinsten. Bekomme da jedes mal Gänsehaut wenn ich "World Premiere" höre. Macht einfach Spaß, da können sich andere ne dicke Scheibe von abschneiden wie sowas auszusehen hat.

Und Phil Spencer finde ich auch sehr sympathisch wie er sich gibt. Mir ist schon klar dass das seine Public-Persona ist aber trotzdem strahlt er mehr das "einer von uns" Gefühl aus als all die anderen und nur das kann ich beurteilen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ar-Aamon
Zitat von EcOnOmiC:
Gears, State of Decay 3 und wohl nen neues Forza M wird da seitens MS kommen. Bethesda wird wohl auch noch einiges im Köcher haben.
Ergänzung ()

Zitat von Palomino:
Für mich steht Bethesda für allem für umfangreiche Spiele und den besten Modding Support. Dem Trend zu live Services wird man sich nicht verschließen können, dennoch denke ich dass es nicht überhand nehmen wird.
Abwarten, mit F76 haben sie sich anfangs erst extrem in die Nesseln gesetzt, inzwischen wurde es dann ja doch noch nen zufriedenstellendes Produkt. Ob man sich sowas öfter leisten kann wage ich zu bezweifeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Palomino
Man stelle sich den Showcase nächstes Jahr mit MS, Bethesda und Activision/Blizzard vor.
Ist ja quasi schon seine eigene Mini E3 Variante :freaky:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dimitri Kostrov
Die Hauptfrage muss beantwortet werden: Wird es vollen Mod Support für TES 6 geben?

Falls nicht, braucht man TES 6 erst gar nicht groß bewerben. Nur die Mods haben Skyrim überhaupt erst relevant gemacht. Ohne den Mod Support hätte niemand mehr Skyrim 3 Monate nach dessen Release je wieder genannt.

Skyrim war selbst zu seiner Zeit in vielen Bereichen ein absolutes mäßiges Spiel. Und ich bin großer TES Fan gewesen und habe Skyrim regelrecht verschlungen. Umso enttäuschter war ich von allen Gilden/Fraktionen in dem Spiel. Da war Morrowind und Oblivion um Lichtjahre ausgefeilter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Palomino
Zitat von TigerNationDE:
Abwarten, mit F76 haben sie sich anfangs erst extrem in die Nesseln gesetzt, inzwischen wurde es dann ja doch noch nen zufriedenstellendes Produkt.

Kommt drauf an was einem wichtig war.
F76 hat ein absolut hervorragendes Environmental Storytelling. Mit das beste was Videospiele zu bieten haben. Problem war halt das es verbuggt wie sau war und die Leute die absolut mies geschriebenen und völlig beknackten Dialoge aus F4 zurück haben wollten.

Als reines Erkundungsspiel war es genial. Für alles andere halt eher meh.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TigerNationDE
Zurück
Top