News Xeon E3-1200 mit „Sandy Bridge“ offiziell

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.406

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
502
der mini server ding mit 20w tdp

ohne graka und ohne sata6


da bringt mir die low voltage auch nix... grml
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

Interessant wäre zu wissen, ob bei den Serverboards die SATA-Ports auch teilweise beschnitten sind, oder ob alle Ports dann SATA-III unterstützen genießen.


Mit digitalen Grüßen

:cool_alt: Black Widowmaker :cool_alt:
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
353
Wären denn diese Server "Sandy Bridge" CPU's auch für den Otto-Normal-Verbraucher geeignet, der keine integrierte Grafikeinheit braucht?
Statt integr. Grafik erhält man dann noch 2MB größeren Cache-Speicher - ok, und die Teile sind halt ein wenig teurer und evtl. nicht Overclock-fähig.

Aber es wäre doch sinvoll sonst?
Oder sind die im "Befehlssatz" oder sonst irgendwo beschnitten?
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
502
wenn da kein k hinten dran steht, hast du keinen vorteil.
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
353
Ich vergleiche gerade den i5-2400 mit dem E3-1220:

-i5-2400: 3,1/3,4 Ghz, 6MB, HD2000 Grafik - 95 Watt TDP
-E3-1220: 3,1/3,4Ghz, 8MB, keine Grafik - 80Watt TDP

Da ich schon eine passive Graka habe, wäre der E3 doch eine gute Wahl - mehr Cache und spart auch ein paar Watt?
Oder hat der i5-2400 irgendwelche anderen Vorteile gegenüber dem E3?
 

Farug

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
393
@Anflicht
genau die selbe Frage hab ich mich auch gerade gestellt.

Wurde mich auch sehr interessieren.

Was noch wichtig wäre wie das dann mit den unterbau für solch ein E3 aussieht.
Kenn mich mit den ganzen Server Hardware nicht aus.
 

Amko

Banned
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
4.287
@ Farug und Anflicht:

Ich auch ^^

Der E3-1220 schaut gut aus!

Mehr Cache weniger Watt.

Nachteile?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.178
das neue Stepping klingt interessant, der Verbrauch könnte weiter gesunken sein bzw die Leitung / W verbessert.

Dass die Grafik nicht viel brauchen kann zeigt auch der Core i7 2657M, der bei 1,6/2,7Ghz mit HD3000 auf gerademal 17W TDP kommt.

http://fudzilla.com/processors/item/22323-new-17w-core-i7-king-brand-is-2657m

Schön wäre es noch, wenn man so etwas fix verlötet auf einem ITX Board bekommt mit passiv Kühler wie bei dem ASUS Zacate Board. Eventuell sogar schon mit effizientem PicoPSU auf dem Board verlötet =)

Das wär was Feines.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Zitat von Anficht:
Wären denn diese Server "Sandy Bridge" CPU's auch für den Otto-Normal-Verbraucher geeignet

Theoretisch ja, praktisch wird es nur funktionieren, wenn das BIOS den Xeon unterstützt.
ECC kann man wahrscheinlich trotzdem vergessen.

Zitat von Anficht:
Oder sind die im "Befehlssatz" oder sonst irgendwo beschnitten?
Nein eher erweitert, da alle E3 Xeons alle Virtualisierungsfunktionen und auch AES-NI unterstützen.

siehe: http://ark.intel.com/Compare.aspx?ids=52269,53401,52275,52214,52210,52209,53422,

Zitat von BlackWidowmaker:
die Leute den Artikel auch wirklich gelesen haben. :rolleyes:

Denn dann hätten sie herausfinden können, daß der C204/206 je 2 SATA3 und je 4 SATA2 unterstützt (also so wie die P/H67 Chipsätze).
Der C202 beschränkt sich auf 6x SATA2 (ähnlich dem H61, der nur 4x SATA2 kann)

siehe auch: http://www.intel.com/de_de/Assets/PDF/prodbrief/325197-001US_secured.pdf
 
Zuletzt bearbeitet: (Links eingefügt)

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
502
so nochmal genauer geschaut
der is genau das was ich suche. leistung satt 4a4 threads.. wenig watt . onboard graka zum tv schauen. 8mb cache für was auch immer und kostet ein vermögen.. ideale server cpu. mit leistung satt

Xeon E3-1260L 4 / 8 2,4 / 3,3 GHz 8 MB HD 2000 650 /
1.250 MHz 45 W $294

gegenüber
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
353
Zitat von CHAOSMAYHEMSOAP:
Theoretisch ja, praktisch wird es nur funktionieren, wenn das BIOS den Xeon unterstützt.
ECC kann man wahrscheinlich trotzdem vergessen.


ECC brauche ich persönlich nicht.
Ich will eigentlich nur ein rel. leistungsstarkes Silent-System basteln und da klingt eine SB-CPU mit weniger TDP, ohne integr. Grafik und mit mehr Cache wirklich super!

D.h. mit dem passenden Mainboard würde es problemlos gehen und hätte keine Nachteile gegenüber einer herkömmlichen Desktop-CPU? (Overclocking-Funktionen mal nicht betrachtet)
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Zitat von Krautmaster:
das neue Stepping klingt interessant, der Verbrauch könnte weiter gesunken sein bzw die Leitung / W verbessert.

Das neue Stepping klingt für mich auch gut. Ich glaub ich warte deswegen noh ein Stück mit meiner Anschaffung.

Zitat von Farug:
Was noch wichtig wäre wie das dann mit den unterbau für solch ein E3 aussieht.
Kenn mich mit den ganzen Server Hardware nicht aus.

Außer ein BIOS was die Xeons unterstützt und nen bisschen mehr Geld bei der Anschaffung brauchst du nichts.
 
X

X.Perry_Mental

Gast
Das mit dem neuen Stromspar-Stepping Q0 stimmt so nicht.

Die Xeon E3-Prozessoren im D2-Stepping sind native Quad-Cores und werden wie die entsprechenden Core i5/i7 im Stepping D2 hergestellt.

Der Xeon E3-1220L ist ein Dual Core, der wie alle anderen Prozessoren dieser Baureihe ebenfalls im Q0-Stepping gebaut wird.
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
Zitat von Krautmaster:
das neue Stepping klingt interessant, der Verbrauch könnte weiter gesunken sein bzw die Leitung / W verbessert.

Dass die Grafik nicht viel brauchen kann zeigt auch der Core i7 2657M, der bei 1,6/2,7Ghz mit HD3000 auf gerademal 17W TDP kommt.

http://fudzilla.com/processors/item/22323-new-17w-core-i7-king-brand-is-2657m

Schön wäre es noch, wenn man so etwas fix verlötet auf einem ITX Board bekommt mit passiv Kühler wie bei dem ASUS Zacate Board. Eventuell sogar schon mit effizientem PicoPSU auf dem Board verlötet =)

Das wär was Feines.


Viel zu teuer. So ein ITX Board mit Mobil Core-i7. mal Das Board alleine schon über 300 €, CPU auch nicht billiger. Klar wäre das sparsam und stark zugleich. Da biste mal schnell bei 8-900 Euro für ein kleines System.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.406
Artikel-Update: Nachträglich hat sich Intel noch ein wenig mehr zu der integrierten Grafik der Xeon E3 geäußert. Demzufolge ist die Variante HD P3000 in der Performance doch über der bisher verfügbaren HD 3000 angesiedelt, obwohl die Anzahl der Execution Units identisch ist. Die Taktraten liegen bei allen vier Modellen auf gleichem Niveau - mindestens 850 MHz und maximal 1.350 Grafiktakt stehen zur Verfügung. Damit rangieren sie auf dem Level, das im Desktop-Segment nur das Flaggschiff Core i7-2600 bietet.

[Bilder: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

Im Zusammenhang mit der dritten Variante Grafikeinheit spricht Intel von „unlocked“-Performance. Auf was sich dies genau bezieht, ist jedoch nicht klar, da die Hardware von außen betrachtet eben so gleich ist wie alle Feature-Sets und die Taktraten, die bei der HD 3000 genutzt werden. Denkbar ist schlicht ein anderer Treiber, der speziell für Profi-Programme wie CAD & Co gedacht ist. Dies macht Nvidia bekanntlich auch so und hebt dementsprechend die Quadro-Serie von den normalen GeForce-Grafikkarten ab.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.406
Zitat von X.Perry_Mental:
Das mit dem neuen Stromspar-Stepping Q0 stimmt so nicht.

Die Xeon E3-Prozessoren im D2-Stepping sind native Quad-Cores und werden wie die entsprechenden Core i5/i7 im Stepping D2 hergestellt.

Der Xeon E3-1220L ist ein Dual Core, der wie alle anderen Prozessoren dieser Baureihe ebenfalls im Q0-Stepping gebaut wird.

Laut ARK hast du Recht und die sind die Dual-Core alle Q0!?
Problem ist: ich hab grad 3 verschiedene Dual-Core-Modelle hier, und die sind alle D2 ^^
 

Exclusiv

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
221
Das heißt mit jedem 1155 mb und das richtige BIOS und ner Hand voll Geld kann man so nen Server CPU einfach in den heim pc stecken?
Eintspricht der E3 1240/1245 einem Core i5 2500?
 
Top