News Xiaomi Mi TV LUX: Lichtdurchlässiger 120-Hz-OLED-TV startet am 16. August

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.403

Precide

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.191
Ah, hat es der LG-Prototyp, den ich vor 2 Jahren mal in einem Linus-Video gesehen habe, zur Serienreife geschafft :)
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
990
Sieht schon cool aus wenn man das Ding vor ein Fenster oder eine Lichtquelle stellt, nur leider kann man dann den Inhalt nicht erkennen. Vor einer Wand ist der "Nutzen" dann dahin und man kann wahrscheinlich mäßig schauen. Anwendungsfall TV ist irgendwie nicht das Richtige.
 

MoD85

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
599
Grundsätzlich sieht es schick aus, aber ist der Sinn eines Fernsehers nicht, hohen Kontrast und Helligkeit zu bieten? Sollen Oleds bei Schwarz nicht ausgeschaltet bleiben, um dies zu gewährleisten? Wie sieht denn ein
Fernsehbild überhaupt darauf aus?

Ich sehe andere Einsatzgebiete für solch eine Technik aber als Fernseher erschließt sich mir der Nutzen derzeit noch nicht...

Update: Gleicher Gedanke wie azurlord
 

m4c1990

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
757
Welchen Zweck hat das? "Yay, ich kann die kahle Wand hinter meinem TV sehen.."
Es gab eine Serie auf Nickelodeon, die hatten solche Apple-Ähnlichen PC's mit durchsichtigen Bildschirm, ggf. haben die das zu oft geschaut.. High auf Weed...? 😂
 

Saint81

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
242
Verdammt cooles Teil - besonders da es ihn zum Kaufen gibt - keine reine Laborstudie.
Kann mir gut vorstellen das er Geschäftlich sehr gut angenommen wird.
Kunden aus der Werbeindustrie werden da geile Sachen mit anstellen.
Zum Fernsehen wurde der wahrscheinlich weniger gebaut 😄
 

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.721
Ich denke der einzige Hingucker wäre ein Aufstellen mitten im Raum, oder als Trenner zwischen offener Küche und Wohnzimmer.

Wenn man richtiges Schwarz will, müssen beide Räume dann völlig dunkel sein...
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.770

Sa.Lt

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
1.941
Könnte ganz cool sein, aber dann nicht zum TV schauen^^
Warum es dann TV genannt wird 🤷‍♀️
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.610
"Yay, ich kann die kahle Wand hinter meinem TV sehen.."
Tja, mit so einem TV kannst du dir nun auch einen Picasso an die Wand hängen und ihn sehen, obwohl der TV davor steht ;)

Aber ich bin davon auch nicht wirklich überzeugt. Filme schauen und zocken mit Transparenz klingt nach unnötiger Ablenkung vom Inhalt.
Um wirklich was von dem Effekt zu haben, müsste man das Teil irgendwo mitten im Raum aufstellen. Aber was soll dann darauf laufen? Eine Home Automation Oberfläche? Dafür braucht's dann aber keine 55"
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.019
das is doch ein reines Eyecatcher Gerät für Hotels, Business... sowas. Nicht wirklich was für zu Hause oder privat.
Daher passt der Preis auch. Genau wie der Core.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.325
Ich frage mich gerade, was das Ding bringen soll?

Transparente Displays haben ganz klar sinnvolle Einsatzzwecke. Bei einem Fernseher kann ich mir aber absolut keinen vorstellen. Da wäre ein Aus-Modus, der statt des schwarzen Panels ein Gemälde oder ähnliches zeigt doch deutlich sinnvoller, um es besser in den Wohnraum integrieren zu können.
 

P0ppy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
112
Ich glaube reines Fernsehen wird nicht das Haupteinsatzgebiet des Displays sein. Ich könnte mir aber Werbe Displays in Geschäften oder Informationstafel etc. damit gut vorstellen, wo es nicht um Bilder mit einem Schwarzanteil geht, die aber durch die Transparenz unauffälliger im Raum sind als Standardbildschirm. Schon cool, aber nicht für zu Hause. :-)
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.709
Welchen Zweck hat das? "Yay, ich kann die kahle Wand hinter meinem TV sehen.."
Das könnte tatsächlich ein Argument für diese transparenten Fernseher sein. Jedenfalls ist das die Idee bei den aufrollbaren OLEDs. Wer viel Geld für eine durchdesignte Inneneinrichtung und einen extra großen Fernseher ausgibt, möchte nicht unbedingt immer eine riesiges schwarzen Rechteck mitten im Wohnzimmer stehen haben, wenn der TV mal nicht an ist.
Also entweder lässt man den Fernseher dezent in einer Box verschwinden, wenn er nicht gebraucht wird, oder er ist halt quasi unsichtbar weil transparent.

Wie gesagt frage ich mich nur, wie man überhaupt ein normales Fenrseh-/Filmbild auf so einem transparenten Display darstellen will. Vor allem, wie schwarze/dunkle Inhalte funktionieren.

Für maßgeschneiderte Inhalte z.B als Blickfang auf einer Messe oder in einem Schaufenster scheint mir das ansonsten praktikabler.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.404
Für Halbtransparente Schaufenster vielleicht ganz cool und ansonsten für Hotellobbys oder Werbemaßnahmen. Für zu hause eher nicht wirklich was.
 
Top