Test XPS 13 (9380) im Test: Dell macht ein sehr gutes Notebook noch besser

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.754
@mkdr & @cat_helicopter Bei den XPS Notebooks ist es wie bei vielen Problemen, wenn man einmal davon betroffen ist, sieht man das Problem überall.

Das soll nicht heißen, dass es die Probleme nicht gibt, natürlich gibt es die, aber es gibt eben auch tausende Käufer, die keine der genannten Probleme haben und dann nicht das Internet mit positiven Rezensionen zutexten.

Vom Coil Whine z.B. habe ich vor meinem Kauf auch gewusst, aber da bin ich entweder unempfindlich, oder mein Exemplar ist schlicht nicht betroffen. Auch hat mein Killer WLAN noch nie Probleme gemacht und hatte im direkten Vergleich mit einigen anderen Notebooks manchmal sogar einen besseren Empfang.

Aber auch das heißt im Umkehrschluss jetzt nicht, dass kein XPS die genannten Probleme hat.

Wirklich relevant sind die Probleme nur, wenn man verlässliche Zahlen dazu hat. Gerade im Vergleich zur Konkurrenz und den Verkaufszahlen.
 

mkdr

Banned
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.240
@mkdr & @cat_helicopter Das soll nicht heißen, dass es die Probleme nicht gibt, natürlich gibt es die, aber es gibt eben auch tausende Käufer, die keine der genannten Probleme haben und dann nicht das Internet mit positiven Rezensionen zutexten.
FALSCH. Jeder Käufer der Dell Laptops hat diese Probleme, mit dem Unterschied, dass die meisten nur nicht WISSEN, dass sie diese haben bzw wie sich diese äußern. Ignorance is bliss.
 

xallobj

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
362
Nur mal zur Klarstellung, das XPS 13 ist kein Business Laptop, maximal Prosumer, aber kein Business. Das Betriebsystem sagt es ganz eindeutig: HOME!

Vergleichbares Gerät bei DELL ist das Latitude 7390. Außerlich ein nettest Gerät, Hardwaretechnisch ganz OK, aber die Software und Vorbereitung von DELL ist grauenhaft, egal an welcher Stelle. (Aktualisierung für Treiber geht manchmal, garnicht, teilweise, oder am besten zeigt es aktuell an, obwohl man 5 Minuten vorher geprüft hatte...)

Ungereimtheiten bei der Konfiguration (warum RAID bei einer einzelnen SSD) bis hin zu der Auswahl der Komponenten (Eine SSD, dessen Werte nicht ausgelesen werden können, auch kein S.M.A.R.T)
 

Lun4cy

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
133
Kann ich nicht bestätigen. Haben hier mehrere schwarze XPS13 und 15 als Dienstnotebooks tagtäglich im Einsatz und die Softtouch-Oberfläche macht auf mich auch nach Jahren keinen schlechteren Eindruck als die Plastikoberflächen von bspw. Latitudes.
Also ich hatte ein XPS13 als auch 15 und Kollegen hatten ebenfalls 15'er. Diese Oberfläche war bei allen bisher getesteten Geräten der pure Hass. Mein jetzige Asus Zenbook ist entweder aus Plastik oder Alu und die Oberfläche bleibt vergleichsweise sauber und unauffällig.
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.333
Leider ein microSD Kartenleser und damit raus aus der Perspektive - schade :/

Für mich ist ein Vollwertiger SD Kartenleser eines der wichtigsten Features, wenn ich mobil meine Fotos bearbeiten möchte.
 

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.586
Kein SD-Kartenleser? Kein USB-A? Setzen, 6!
Als ob ein vollwertiger SD-Kartenleser so viel Platz einnehmen würde. Was soll dieser ganze Trend zum Minimalismus?
 

Naesh

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.202
Mein 9360 läuft immernoch super ;D.
 

xallobj

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
362
Kann ich nicht bestätigen. Haben hier mehrere schwarze XPS13 und 15 als Dienstnotebooks tagtäglich im Einsatz und die Softtouch-Oberfläche macht auf mich auch nach Jahren keinen schlechteren Eindruck als die Plastikoberflächen von bspw. Latitudes.

@Topic: Dells Entscheidung, die kleinen XPS nur noch mit USB-C anzubieten erschließt sich mir auch nicht. Gerade damit könnte man sich von Apples Geräten abheben. Auch die Probleme mit Spulenfiepen kann ich bestätigen. Bei meinem dienstlich genutzten XPS-15 (9570) hat Dell es mit dem 3. oder 4. BIOS-Update aber augenscheinlich vollständig in den Griff bekommen. Nun fiept da nichts mehr, nicht mal mehr beim Booten. Eine echte Qual sind hingegen Dells aktuelle Thunderbolt-Dockingstationen. Hier sollte man dringend nachbessern, gerade wenn man die Entscheidung trifft, konventionelle Anschlüsse nicht mehr zu verbauen.
Man sollte das mit anderen Oberflächen bei anderen Herstellern vergleichen, die Latitude sind die gleiche Oberfläche, Thinkpads sehen nach 4 Jahren noch aus wie neu.

OffTopic: Das dümmste sind die DELL Docks in Verbindung mit den Latitude Notebooks, weil die einzige USB-C Schnistelle durch das Dock eingenommen wird, das Dock aber keinen USB-C Port hat. Perepherie mit USB-C kann man dan nicht nutzen, denn es am Dock hängt.
 

ork1957

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
606
Sieht so aus wie ein iBook G4 mit weniger Rand :D
 

icetom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.608
Ein Kumpel hatte die letzte Version bestellt und dann beim ersten erhebliche Verarbeitungsmängel. Letztendlich hatte das zweite auch ein etwas schiefes touchpad und knarzen und das mehr oder weniger anfangs akzeptiert. Wegen coilwhinle dann weiter verkauft nach paar Monaten. Schon peinlich dass sie so wenig ändern.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.286
Danke für den ausführlichen Test. Wie immer ein sehr gutes Notebook; über den weiterhin fehlenden USB-A darf man sich beschweren (sehe ich so), aber unterm Strich von der Hardware her ein gelungenes Gerät - und dennoch würde ich es Niemanden empfehlen: Ich sehe die Prozessorlösung im Jahr 2019 schlichtweg total altbacken, da bietet mir AMD deutlich Besseres. Zu Dells XPS Reihe (13 und 15) würden aktuelle Ryzen-Prozessoren dreimal, ach nein viermal besser passen als die Intel-Prozessoren mit ihrer grottenschlechten, taugenichts-iGPU. So werden attraktive Zielgruppen ausgeschlossen. Hat mich letztes Jahr schon beim 13er geärgert.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.754
Das hat nichts mit Ignoranz zu tun.
Ich wusste um die Coil Whining Problematik, wusste also worauf ich achten muss. Hab entsprechend auch die 4 Freunde, mit denen ich regelmäßig Retro-LANs machte gefragt, ob die in unterschiedlichen Last Szenarien etwas hören. Keiner von uns hat etwas gehört.

Damit habe ich kein Problem mit dem Notebook.

Irgendwann ist es wirklich nur noch eine philosophische Frage.
Wenn im Wald ein Baum umfällt und keiner hört es, ist der Baum dann wirklich umgefallen?

Wenn mein Notebook 'Coil Whine' Probleme hat und keiner hört es, hat mein Notebook dann 'Coil Whine' Probleme?

Wenn du dir nen Stuhl kaufst und feststellst, dass du doch nicht so bequem drauf sitzt, hat der Stuhl dann ein generelles Problem oder hast du ! Problem mit dem Stuhl?

@just_fre@kin Zocken kann man mMn auch mit den Ryzen APUs nicht wirklich. Wahrscheinlich ist man bei Dell dann einfach den Weg des geringsten Widerstands gewählt und 'nur' das bestehende Mainboard angepasst. Finde ich marktwirtschaftlich nachvollziehbar. Wie sich die Akkulaufzeit bei Ryzen APUs verhält spielt evtl. auch eine große Rolle bei der Auswahl.

In Gänze wurde das Update wohl unter den Motto 'never change a running system' durchgewunken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Capet

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
232
Wenn ich das Teaserbild sehe, dann schießt mir sofort ein Wort durch den Kopf: Flexing
(Hallo Thinkpads!)

Keine Ahnung, ob das bei modernen Geräten noch ein Thema ist. Wer es nicht kennt: https://thinkwiki.de/Flexing
 

BTICronox

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.226

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.663
Zitat "(hier mit QWERY-Layout)" (Bildunterschrift)

Zum Glück ist es ein QUERTY-Layout, wäre ja schlimm wenn auch T an einer anderer Stelle säße ...
 

Pipmatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
500
Akku der mit Schrauben gewechselt wird?:o
Das ist doch eine Fake News!;)

Aber das finde ich schon Klasse bei Dell/Lenovo.

PS: irgendwie treten die Preise auf der Stelle,
Dell/Lenovo sind mit ihren guten Geräten leider auf Apples Preis Ebene.

Ich denke dann immer:
Da kann ich ja dann gleich Apple nehmen. (+Inkl. macos) und Windows/Linux rauf machen.
Das aktuelle Air gibt es auch für unter 1.200 euro

Grüße eines MacBook Air (2013) Besitzers.
 

MaxToRo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
44
Setze selbst ein XPS 15 9560 dienstlich ein und ich den genannten Punkte nur zustimmen, die Dell Treiber sowie BIOS sind ein pures grauen. Ich habe ständig Probleme, Updates bringen keine Besserung. Ich kann mein Notebook nicht mehr zuklappen, ohne mit der Angst zu leben, dass es nicht mehr "erwacht". Entweder bleibt es schwarz oder ich lande im Bluescreen. Der Dell "Support" lässt zu wünschen übrig, die wechseln dir die komplette Hardware bis alles gewechselt wurde und dann sagt man am Ende, dass die lokale Software schuld wäre.

https://expensivepaperweight.com/

https://www.reddit.com/r/Dell/comments/91313h/xps_15_9570_c_state_bug_after_s3_sleep_and_modern/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/akngpy/incompetent_dell_devs_answer_to_bios_170_fan/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/b8x6ll/dell_xps_9570_gpu_throttle_set_point/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/8rco82/xps_15_9570_dpc_latency/

https://www.reddit.com/r/Dell/comments/b4abhh/dell_9570_fan_constantly_switches_on_and_off/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/b4iiwr/xps_9570_fan_noise/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/avbp8d/dell_xps15_9570_181_system_bios/ehnciyp/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/aeu2xx/xps_9570_bios_17_is_here/edwv7bi/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/aeu2xx/xps_9570_bios_17_is_here/edtfy08/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/b2flqg/dell_9570_freezing_and_fan_noise/
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/akglnm/dell_xps_15_9570_fans_on_at_low_temps/

http://forum.notebookreview.com/threads/xps-15-9570-owners-thread.817008/page-248#post-10890815 (ganzer Thread gute Lektüre), Zitat der es gut zusammenfasst:

"This means the customers of this notebook model is Scammed by Dell. I hope the buyers don't forget. There is something called Payback time."
  • dGPU capped at 75°C, will throttle then
  • dGPU and CPU cant be used both together at max, shared
  • you mostly need to undervolt the cpu and also repaste
  • you mostly need to thermal pad the PCH otherwise annoying, even more, fans going on/off all the time
  • terrible (will spin up from 50°C PCH temps) and buggy fan logic https://www.reddit.com/r/Dell/comments/akngpy/incompetent_dell_devs_answer_to_bios_170_fan/
  • Under Windows 10 terrible buggy standby (modern standby), no working S3 sleep, you have to use hibernate (wears off SSD life) otherwise it can burn to death in your bags https://www.reddit.com/r/Dell/comments/91313h/xps_15_9570_c_state_bug_after_s3_sleep_and_modern/
  • latency problems (bad if you want to do real time things like audio production)
  • terrible coil whine possible if youre unlucky
  • display back bleed if youre unlucky
  • really bad keyboard for the price compared to other laptops
  • wouldnt recommend the 4k display if you do things like programming ect, because of bad DPI scaling, lots of programs dont support the scaling, and you have washed out fonts, if you game you have to downscale to 1080 and it looks washed out obviously, also the down and up transition is buggy under Windows 10. also the laptop isnt strong enough really for 4k under Windows, you easily get lag with a few windows opened, if you switch between monitors via HDMI it takes up to 30 seconds until Windows converts back and forth the DPI scaling
  • Dell driver update time is slow
  • buggy TB16 dock, TB problem with c state bug
  • bad Killer Wifi card, mostly have to change to Intel 9260
  • mostly have to do a clean Windows 10 install after getting it without Dell drivers
  • every single bios update of the past 8 months had a MAJOR bug inside
  • "fingerprint magnet" material on the top, looks dirty after a minute using it
Das ist zum XPS 15 9570, aber ca die Hälfte der Probleme sind identisch beim XPS 13 und auch bei ALLEN Dell Laptops da Bios/ect identisch. Coil whine ect. natürlich ebenso.
 
Top