Sapphire Radeon X800 und X800 XL im Test : ATis R430 als Heilsbringer für PCI Express?

, 51 Kommentare
Sapphire Radeon X800 und X800 XL im Test: ATis R430 als Heilsbringer für PCI Express?

ATis neue Heilsbringer hören auf die Namen R480 und R430. Heilsbringer deswegen, weil sie doch tatsächlich schon „einige Wochen“ nach ihrer Präsentation in Stückzahlen auf dem Markt erschienen sind. Das Fiasko des R420, auf dessen Basis die X800-Serie für AGP entstand, scheint endlich vergessen werden zu können. Doch was steckt in diesen neuen Chips? Alle Details zum R480 und der Radeon X850 XT „Platinum Edition“ haben wir ja bereits in einem Artikel geklärt. Am heutigen Tage soll nun der kleine Bruder, der R430, auf den Teststand gelassen werden. Vielversprechend ist dieser definitiv; so dürfte ein verkleinerter Fertigungsprozess – 110 nm breite Strukturen statt vormals 130 nm – für eine bessere Ausbeute und höhere Taktraten sorgen.

Als erste Grafikkarten auf Basis des R430 trafen bei uns die Radeon X800 und X800 XL von Sapphire ein. Diese beiden müssen somit nun heute als Vertreter einer ganzen Generation ihren Mann stehen und zeigen, wie sie sich gegenüber der Konkurrenz schlagen. Besonders interessant dürfte der Vergleich zwischen der Radeon X800 und der GeForce 6600 GT werden. Hier scheinen sich zwei direkte Konkurrenten zu treffen, da die X800 wohl ATis X700 XT ersetzen soll. Dazu jedoch später mehr.

Auf der nächsten Seite: Technische Daten

51 Kommentare
Themen:
  • Christoph Becker E-Mail
    … hat von Juni 2003 bis Januar 2009 Artikel für ComputerBase verfasst.