9/14 Passive VGA-Kühler im Test : Marktübersicht von A(erocool) bis Z(alman)

, 63 Kommentare

Cooler Master CoolViva


Lieferumfang
Kompakte Bilderverpackung mit folgendem Inhalt:

  • 2x Passivkühlkörper
  • 1x Heatpipe
  • 1x Universal-Montageblock für ATI und nVidia
  • Diverses Befestigungsmaterial
  • 1x Silikon-Wärmeleitpaste,
  • 1x 60-mm-Lüfter
  • Montageanleitung (acht Sprachen, auch Deutsch)
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva

Technik und Daten

  • Maße Kühlkörper je: 82,6 x 120 x 13 mm
  • Material: eloxiertes Aluminium
  • 6-mm-Heatpipe aus Kupfer
  • Gesamtgewicht: ca. 450 Gramm
  • Optional: 60 mm Fan (23,8 dB(A))
  • 2500 U/min, 10,8 CFM, 3-Pin-Anschluss

Auch Cooler Master wollte im Vergleich nicht fehlen und übersandte uns ein Exemplar des CoolViva, die in einer leicht zu öffnenden Plastikverpackung daher kommt. Mit nur wenig über 20 EUR Anschaffungspreis liegt das Modell in der unteren Kategorie und stellt somit unter Umständen eine Alternative zu den lautlosen Spitzen-Kühlern dar.

Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva

Schon beim Schälen des Kühlers aus seiner Verpackung wird klar: Hier wurde nicht auf optimalen Passiv-Betrieb konzipiert. Zwei identische, blau eloxierte Aluminium-Kühlkörper verleihen der Gesamtkonstruktion zwar einen prägenden, optischen Auftritt, doch stellt sich angesichts des maximal sechs Millimeter hohen, konkaven Lamellenverlaufs die Frage nach der möglichen Performance. Hinzu gesellt sich die Tatsache, dass lediglich auf eine einzige Heatpipe mit sechs Millimeter Durchmesser gesetzt wurde.

Der Hersteller gibt dennoch an, "die meisten Grafikkarten mit Referenzlayout" kühlen zu können. Dies ist allerdings nur in Verbindung mit dem aufgesteckten 60 x 60 x 10 mm-Ventilator realisierbar, welcher sich trotz 2500 Umdrehungen pro Minute für den Silent-Betrieb eignen soll. Aufgrund der gleichen Kühlkörper wäre zudem ein beidseitiges Aufstecken entsprechender Ventilatoren denkbar.

Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva

Cooler Master setzt bei der Montage auf einen Universal-Clip für ATI- und nVidia-Referenzen. Dabei kann der benötigte Lochabstand über winzige Schräubchen entsprechend angepasst werden. Eine Isolierung erfolgt lediglich rückseitig per Gummi-Ring an den Arretierungsschrauben und per Kunststofffolie am schwebenden Trägerteil. Für das Anbringen des Kühlers sollte man etwa 15 bis 20 Minuten einplanen, wobei das brauchbar maschinell übersetzte Handbuch bedingt durch die winzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen nicht jeder aufkommenden Frage gerecht wird.

Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva
Cooler-Master CoolViva

Der sichere Halt der Kühlkörper wird durch vier, respektive sechs Schrauben vorder- und rückseitig gewährt. Insgesamt ergibt sich trotz diagonal umlaufender Single-Heatpipe und verstellbarer Montage-Bügel keinerlei Instabilität der Konstruktion. Das Gewicht fällt mit knapp unter 500 Gramm für den Gesamtaufbau angesichts der vergleichsweise zurückhaltenden Kühlkörper allerdings recht üppig aus.

Auf der nächsten Seite: (In)kompatibilitäten