8/13 Drei passive Grafikkarten im Test : GeForce 6600, 6600 GT und X800 XL von Gigabyte und AOpen

, 34 Kommentare

Synthetische Benchmarks

3DMark05

  • Der 3DMark05 ist das neueste Produkt aus dem Hause Futuremark und liegt technisch auf sehr hohem Niveau. So kommen große Texturen mit der Auflösung 2048x2048, gemischt mit der Benutzung des Shader-Model 3.0, 2.x oder 2.0, zum Einsatz. Das letztes Jahr erschienene Programm setzt auf komplexe Lichteffekte, dynamische Schatten, aufwendige Bump Mapping-Effekte und benötigt vor allem eine hohe Geometrieleistung. Im Ergebnis spiegelt sich allerdings nur die Geschwindigkeit der Grafikkarte wieder, da diese selbst bei aktueller Hardware immer den Flaschenhals darstellt. Der wohl größte Nachteil beim 3DMark05 sind die weitläufigen Treiberoptimierungen aller aktuellen Grafikkartenhersteller. Diese gehen soweit, dass sich die Endergebnisse je nach Treiber im zweistelligen Prozentbereich verändern, somit können qualitätsmindernde Optimierungen nicht ausgeschlossen werden. Zudem basiert der synthetische Benchmark auf keinerlei Spieleengine, weshalb er keine reale Situation darstellt. Weitere Details zu diesem Programm gibt es in einem unserer ausführlichen Artikel.

  • Download: 3DMark05
3DMark05
Angaben in Punkten
  • 1280x1024:
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      5.265
    • ATi Radeon X850 XT
      5.033
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      4.677
    • ATi Radeon X850 Pro
      4.277
    • Gigabyte Radeon X800 XL
      4.166
    • nVidia GeForce 6800 GT
      3.963
    • ATi Radeon X800
      3.275
    • nVidia GeForce 6800
      3.007
    • Gigabyte GeForce 6600 GT
      2.910
    • nVidia GeForce 6600 GT
      2.780
    • AOpen GeForce 6600
      1.805
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      3.520
    • ATi Radeon X850 XT
      3.311
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      3.236
    • Gigabyte Radeon X800 XL
      2.822
    • ATi Radeon X850 Pro
      2.762
    • nVidia GeForce 6800 GT
      2.747
    • nVidia GeForce 6800
      2.157
    • ATi Radeon X800
      2.075
    • Gigabyte GeForce 6600 GT
      1.812
    • nVidia GeForce 6600 GT
      1.770
    • AOpen GeForce 6600
      1.232

Auf der nächsten Seite: Spielebenchmarks