4/15 Intel 975X und nForce 4 SLI XE im Test : Asus P5W DH Deluxe gegen MSI P4N SLI XE

, 47 Kommentare

MSI P4N SLI XE

  • Lieferumfang
    • 1x Handbuch (englisch)
    • 1x Treiber- und Software-CD
    • 1x SATA-RAID-Treiberdiskette
    • 4x SATA-Kabel
    • 2x SATA-Stromkabel
    • 1x FDD-Rundkabel
    • 1x FireWire-Bracket
    • 2x UDMA 133/100/66-Datenkabel
    • 1x SLI-Switchcard
    • 1x SLI-Bridge

Layout

Das MSI P4N SLI XE ist gut ausgestattet. Es besitzt zwei PCI-, zwei PCIe-x1- sowie zwei PCIe-x16-Steckplätze. Letztere werden bei Mainboards mit „nForce 4 SLI XE“-Chipsatz im Multi-GPU-Betrieb mit „x8“ angesprochen. Da sich die SLI Switch Card zwischen den beiden PCIe-x16-Steckplätzen befindet, verzichtet man dort auf einen weiteren Kartensteckplatz. Im Falle einer Grafikkarte mit Dual-Slot-Kühlsystem entsteht hierbei kein Verlust, andernfalls aber auch kein Gewinn. Zudem sitzen Dual-Slot-gekühlte Grafikkarten sehr dicht beieinander, so man denn zwei von ihnen einsetzt. Es kann hier zu erhöhten Temperaturen kommen - die im Testparcours verwendeten GeForce 7900 GTX zeigten sich jedoch unbeeindruckt.

Wie das Asus P5W DH Deluxe bietet das MSI P4N SLI XE zwei IDE-Steckplätze für optische Laufwerke oder Festplatten. Zusätzlich finden sich vier SATA-Steckplätze neben der Southbridge. nVidias MCP51 ermöglicht bei Anschluss entsprechend zahlreicher Laufwerke die RAID-Modi 0, 1, 5, 10 und JBOD.

Die Umgebung des CPU-Sockels ist zu großen Teilen frei von Hindernissen, sodass auch sehr ausladende Kühlkonstruktionen Platz haben. Für die Belüftung des Gehäuses stehen allerdings nur zwei Lüfteranschlüsse auf dem Mainboard zur Verfügung; der dritte speist den Northbridge-Lüfter.

Auf FireWire-Fähigkeiten wurde beim MSI P4N SLI XE gänzlich verzichtet. Weder ein interner Mainboard-Header stehen für ein optionales Bracket zur Verfügung, noch befindet sich an der Slotblende eine Anschlussmöglichkeit. Der dafür notwendige VIA-Chip wurde auf unserem Testexemplar nicht verwendet, er fände seinen Platz neben dem zweiten PEG-Steckplatz.

Gesamtansicht beschriftet
Gesamtansicht beschriftet
Komponenten MSI P4N SLI XE
Nr. Funktion Bezeichnung Info
1 Northbridge nVidia nForce 4 SLI -
2 Southbridge nVidia MCP51 -
3 MSI CoreCell - -
4 GBit-Netzwerk Marvell 88E1115 -
5 Super I/O winbond W83627THF Winbond PDF
6 SLI Switch Card - -
7 Soundchip Realtek ALC880 Realtek Info
Gesamtansicht
Gesamtansicht
Slotblende
Slotblende
Sockelbereich
Sockelbereich
Northbridge-Kühler
Northbridge-Kühler
Mravell Gigabit Ethernet Controller
Mravell Gigabit Ethernet Controller
SLI Switch Card
SLI Switch Card
MSI Core Cell
MSI Core Cell
Super I/O
Super I/O
Arbeitsspeicher-Slots
Arbeitsspeicher-Slots
Umgebung der Southbridge
Umgebung der Southbridge
Lüfteranschlüsse
Lüfteranschlüsse

Auf der nächsten Seite: BIOS