20/21 Multi-GPU im Test : SLI vs. CF vs. 3-Way-SLI vs. Quad-SLI vs. CrossFire X

, 155 Kommentare

Leistungsaufnahme

Für die Messungen der Leistungsaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems. Auch hier gilt die Teilung zwischen Idle- und Last-Betrieb. Letzterer wird durch Verwendung von Crysis Warhead unter der Auflösung 1920x1200 simuliert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle – Windows:
    • GeForce GTX 285
      139
    • Radeon HD 4870 1GB
      176
    • GeForce GTX 295
      178
    • GeForce GTX 285 SLI
      187
    • Radeon HD 4870 X2
      190
    • GeForce GTX 285 3-Way-SLI
      253
    • GeForce GTX 295 Quad-SLI
      268
    • Radeon HD 4870 Triple-CF
      279
    • Radeon HD 4870 X2 Quad-CF
      283
  • Last:
    • Radeon HD 4870 1GB
      308
    • GeForce GTX 285
      326
    • GeForce GTX 295
      400
    • Radeon HD 4870 X2
      445
    • GeForce GTX 285 SLI
      487
    • Radeon HD 4870 Triple-CF
      596
    • GeForce GTX 295 Quad-SLI
      626
    • Radeon HD 4870 X2 Quad-CF
      671
      Hinweis: Nicht voll ausgelastet
    • GeForce GTX 285 3-Way-SLI
      681

Mehrere Grafikkarten eignen sich einfach nicht für einen genügsamen PC. Das ist auch bei der aktuellen Generation nicht anders, wobei eine GeForce GTX 295 mit zwei GPUs immerhin kaum mehr Leistung als eine einzelne Radeon HD 4870 benötigt. Diese ist mit 176 Watt (gemeint ist der gesamte PC) unter Windows aber auch nicht gerade sparsam. Eine GeForce GTX 285 kommt auf deutlich bessere 139 Watt. Das schlechteste Ergebnis erzielen zwei Radeon-HD-4870-X2-Karten mit 283 Watt.

Unter Last verfehlen wir nur knapp die 700-Watt-Grenze. Der Rechner mit GeForce GTX 285 im 3-Way-SLI-Modus schafft es auf 681 Watt, der Quad-CrossFire-PC liegt dicht dahinter mit 671 Watt. Dieser wäre eigentlich noch Leistungshungriger, allerdings lastet Crysis Warhead die vier ATi-GPUs nicht völlig aus, die Nvidia-Probanden dagegen schon. Die Quad-SLI-Konstellation kommt auf 626 Watt. Erst die zwei GeForce-GTX-285-Modelle sind genügsamer und geben sich „schon“ mit 487 Watt zufrieden. Am wenigsten Leistung benötigt die Radeon HD 4870, die nicht mehr als 308 Watt aus der Leitung zieht.

Um das 3-Way-SLI-System nutzen zu können, mussten wir auf ein anderes Netzteil umsteigen. Die Werte sind also nicht vollständig vergleichbar.

Auf der nächsten Seite: Beurteilung