34/36 AMD Phenom II X4 945 und 955 Black Edition im Test : Angriff auf die Spitze

, 304 Kommentare

Preis-Leistungs-Rating

Neben der offiziellen Preisliste vom Hersteller gibt es Tagespreise der diversen Händler, die sich stetig ändern. Wir haben die aktuellen Preise für alle im Test vertretenen Prozessoren herausgesucht und in einer Momentaufnahme vom 22. April 2009 festgehalten. Dabei wurde der Preis für die Boxed-CPUs inklusive Kühler und voller Garantie seitens der Herstellers berücksichtigt, welche möglichst auch verfügbar sein sollten. Etwaige Abweichungen von dieser Richtlinie sind mit Bemerkungen wie „nur als Tray-Variante lieferbar“ oder „nicht verfügbar“ gekennzeichnet.

Preisliste (Stand 22. April 2009)
Angaben in Euro
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      50
    • Athlon 64 X2 6000+, 3,00 GHz, DDR2-750
      70
    • Core 2 E7200, 2,53 GHz, DDR3-1066
      100
    • Phenom X4 9850, 2,50 GHz, DDR2-800
      125
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066
      130
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      135
    • Phenom II X4 810, 2,60 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      145
    • Phenom II X4 920, 2,80 GHz, DDR2-1066, AMD 790GX
      155
    • Core 2 E8500, 3,16 GHz, DDR3-1333
      165
    • Core 2 Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      170
    • Phenom II X4 940, 3,00 GHz, DDR2-1066, AMD 790FX
      180
    • Phenom II X4 945, 3,00 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      210
    • Phenom II X4 955, 3,20 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      230
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      235
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      235
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066
      250
    • Core 2 Q9450, 2,66 GHz, DDR3-1333
      275
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066
      495
    • Core 2 QX6850, 3,00 GHz, DDR3-1333
      885
    • Core i7-965 XE, 3,20 GHz, DDR3-1600
      890
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      1.200

Wie üblich gilt bei der Übersicht das bekannte Motto: Fällt ein Prozessor im Preis, wandert er in dem Diagramm nach oben und sein Rating erhöht sich dadurch. Für dieses Preis-Leistung-Verhältnis wird das Gesamtrating durch den Preis dividiert und mit 1.000 multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert dann die Leistung, die man, kaufmännisch gerundet, aktuell für einen Euro erhält. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass sich der Preis der Prozessoren täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit der Liste nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 22.04.2009)

Preis-Leistungs-Verhältnis
Angaben in Prozent
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      100,0%
    • Athlon 64 X2 6000+, 3,00 GHz, DDR2-750
      86,2%
    • Core 2 E7200, 2,53 GHz, DDR3-1066
      63,6%
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      56,3%
    • Phenom X4 9850, 2,50 GHz, DDR2-800
      55,1%
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066
      54,9%
    • Phenom II X4 810, 2,60 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      51,5%
    • Phenom II X4 920, 2,80 GHz, DDR2-1066, AMD 790GX
      49,2%
    • Core 2 E8500, 3,16 GHz, DDR3-1333
      47,2%
    • Phenom II X4 940, 3,00 GHz, DDR2-1066, AMD 790FX
      43,9%
    • Core 2 Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      42,2%
    • Phenom II X4 945, 3,00 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      38,3%
    • Phenom II X4 955, 3,20 GHz, DDR3-1333, AMD 790FX
      36,0%
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      35,6%
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066
      34,3%
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      33,7%
    • Core 2 Q9450, 2,66 GHz, DDR3-1333
      29,7%
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066
      18,0%
    • Core i7-965 XE, 3,20 GHz, DDR3-1600
      10,6%
    • Core 2 QX6850, 3,00 GHz, DDR3-1333
      9,3%
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      7,4%

Traditionell wird das Feld von den günstigen Zwei-Kern-Prozessoren angeführt. Die kleinen AMD Athlon sind mit gerade einmal 50 Euro nur einen Bruchteil so teuer wie die Quad-Core-CPUs, leisten dafür aber verhältnismäßig viel. Neue Prozessoren sind traditionell etwas teurer, was zur Folge hat, dass der alte Phenom aufgrund seines sehr günstigen Preises deutlich vor dem neuen Modell Phenom II liegt. Kein Wunder, lässt sich der alte Phenom in den Benchmarks auch nur um durchschnittlich zehn Prozent abhängen, kostet im Gegenzug aber 40 Prozent weniger. Die beiden heute vorgestellten und hier getesteten Modelle sind im Verhältnis freilich noch zu teuer, kosten die ersten Phenom II mittlerweile doch deutlich weniger. In wenigen Tagen dürfte sich dieses Bild jedoch normalisiert haben, was die Prozessoren dank ihrer guten Leistung im Rating deutlich nach vorne schieben würde.

Auf der nächsten Seite: Preisgestaltung und Ausblick