2/9 Motorola Milestone im Test : Auch nach 12 Monaten noch kein altes Eisen

, 102 Kommentare

Lieferumfang

Das Milestone kommt mit dem für Smartphones üblichen Lieferumfang daher. Auf den Bonus einer Schutzhülle wurde allerdings verzichtet. Die helle Verpackung enthält neben dem Gerät noch ein Ohrhörer-Headset, das USB-zu-Micro-USB-Verbindungskabel sowie einen Adapter, der das Datenkabel in ein reines Ladekabel verwandelt. Darüber hinaus fehlt es natürlich nicht an einer Kurzeinführung in gedruckter Form. Eine beigelegte CD enthält zudem die Motorola-Software „Media Link“ sowie den entsprechenden Gerätetreiber.

Ausgepackt: das zum Milestone gelieferte Zubehör
Ausgepackt: das zum Milestone gelieferte Zubehör

Im Gerät befinden sich bereits der Akku des Geräts sowie eine 8 GB fassende microSDHC-Karte, welche bei Bedarf durch eine größere mit bis zu 32 GB Speicherplatz ersetzt werden kann.

Eigenschaften

Die offensichtliche Besonderheit des Motorola Milestone ist dessen QWERTZ-Tastatur, welche das Tageslicht erblickt, sobald das Display aus der Sicht des Anwenders nach hinten geschoben wird. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzgeräten ist man also nicht von der Beschaffenheit und der Reaktionsgeschwindigkeit des Touchscreens abhängig, wenn es um die Eingabe von Befehlen und Texten geht.

Das Display besitzt im Gegensatz zu seinem amerikanischen Pendant „Droid“ die Fähigkeit, zwei Eingaben unabhängig voneinander auszuwerten und darf somit zurecht mit dem Prädikat „Multitouch“ werben. Es basiert auf einem TFT-LCD und arbeitet kapazitiv, sodass die Eingabe mit Handschuhen oder einem einfachen Stift nicht ohne Zuhilfenahme der Tastatur funktioniert. Die Bildschirmdiagonale ist 3,7 Zoll lang und stellt 854 × 480 Pixel dar. Die Touchscreen-Fläche ist allerdings etwas größer, da auch die Funktionstasten unter dem eigentlichen Display berührungsempfindlich sind.

Unter der Verkleidung verrichtet ein von Texas Instrument komponierter Prozessor auf Basis eines ARM Cortex A8 sein Werk. Diesem stehen 256 MB RAM-Speicher zur Verfügung.

Alles Weitere lässt sich aus der folgenden Übersicht ablesen. Auf den folgenden Seiten behandeln wir viele dieser Eigenschaften im Detail.

Technische Daten
Motorola Milestone (Droid)
Typ: Slider
Bildschirm: TFT LCD mit 3,7" Diagonale (9,4 cm),
854 × 480 Pixel (FWVGA mit 16:9)
Prozessor: Texas Instruments OMAP3430 (550 MHz ARM Cortex A8 + PowerVR SGX 530 GPU + 430MHz C64x + DSP + ISP)
Arbeitsspeicher: 256 MB RAM, 512 MB Flash ROM
Speicherplatz: 256 MB integriert, 8 GB microSDHC-Karte (bis zu 32 GB)
Betriebssystem: Android in der Version „2.1-update1“
wird teils noch mit Android 2.0.1 ausgeliefert, Update verfügbar
Radio: FM-Receiver/Transmitter vorhanden, aber deaktiviert
Codecs: Audio-Wiedergabe: WMA, AAC+, EAAC+, AMR-NB, AMR-WB, MIDI, Ogg Vorbis, PCM/WAVE;
Video-Wiedergabe: H.263, H.264 AVC, MPEG-4 SP;
Audio-Aufnahme: AAC, AMR-NB;
Video-Aufnahme: H.263, H.264
Kommunikation: WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.1+EDR, A-GPS
Quadband GSM, 900/2100MHz 3G (EDGE, UMTS, HSPA)
Kamera: 5 Megapixel, Autofokus, LED-Blitz, Gesichtserkennung
Eingabe: kapazitiver Touchscreen mit Multi-Touch-Unterstützung,
ausziehbare Tastatur in angepasstem QWERTZ-Layout
Sensoren: 3-Achsen-Beschleunigungssensor, Magnetometer, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor
Anschlüsse: 3,5 mm Klinke (Audio), 5-poliger Micro-USB-Anschluss
Akku: Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1400 mAh
Abmessungen: 60 mm × 115,8 mm × 13,7 mm
Gewicht: 165 g

Auf der nächsten Seite: Design und Verarbeitung