23/29 Nvidia GeForce GTX 580 im Test : GTX 580 schlägt GTX 480 in allen Belangen

, 791 Kommentare

Sonstiges

Lautstärke

Da quasi alle aktuellen Modelle über eine herstellerseitige Lüftersteuerung verfügen, unterscheiden wir bei den Messungen den 2D- und den 3D-Betrieb. Für die Last-Messungen wird ein Savegame zu Crysis Warhead verwendet und nach dreißig Minuten die Lautstärke notiert. Beide Messungen werden im Abstand von 15 cm zur Grafikkarte durchgeführt. Die Messung erfolgt für das gesamte Testsystem.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle – Windows:
    • Nvidia GeForce GTS 450
      40,5
    • AMD Radeon HD 6850
      41,0
    • AMD Radeon HD 6870
      41,0
    • ATi Radeon HD 5850
      41,5
    • ATi Radeon HD 4870
      42,0
    • ATi Radeon HD 5870
      42,0
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      42,0
    • Nvidia GeForce GTX 460
      42,0
    • Nvidia GeForce GTX 470
      43,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      43,0
    • ATi Radeon HD 5830
      43,5
    • ATi Radeon HD 5970
      43,5
    • Nvidia GeForce GTX 465
      44,0
    • Nvidia GeForce GTX 480
      44,0
    • ATi Radeon HD 5670
      45,5
    • ATi Radeon HD 5750
      45,5
    • ATi Radeon HD 5770
      46,0
    • Nvidia GeForce GTX 260
      47,5
  • Last:
    • Nvidia GeForce GTS 450
      41,5
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      48,5
    • Nvidia GeForce GTX 460
      48,5
    • ATi Radeon HD 5750
      50,5
    • ATi Radeon HD 5670
      51,5
    • ATi Radeon HD 5770
      52,0
    • AMD Radeon HD 6850
      52,0
    • ATi Radeon HD 5830
      52,5
    • ATi Radeon HD 4870
      53,0
    • Nvidia GeForce GTX 260
      54,0
    • ATi Radeon HD 5870
      55,0
    • AMD Radeon HD 6870
      55,5
    • Nvidia GeForce GTX 580
      55,5
    • ATi Radeon HD 5850
      56,0
    • Nvidia GeForce GTX 465
      57,5
    • ATi Radeon HD 5970
      59,5
    • Nvidia GeForce GTX 470
      63,0
    • Nvidia GeForce GTX 480
      68,5

Unter Windows erledigt die Nvidia GeForce GTX 580 eine gute Arbeit bezüglich der Lautstärke, denn mit den gemessenen 43 Dezibel ist es nur schwer möglich, die Grafikkarte von den restlichen Komponenten aus einem geschlossenen Gehäuse zu unterscheiden. Damit ist die neueste Entwicklung rund ein Dezibel leiser als die GeForce GTX 480, was ein ruhiges Arbeiten ohne weiteres möglich macht.

Unter Last war die GeForce GTX 480 – gelinde gesagt – eine Katastrophe. Die GeForce GTX 580 stellt zwar keine neuen Rekordwerte auf, verrichtet die Arbeit aber um ein Vielfaches besser als der Vorgänger. So messen wir höchstens 55,5 Dezibel, womit sich die Grafikkarte ziemlich genau auf dem Niveau der Radeon HD 5870 und Radeon HD 6870 befindet.

Damit ist der Lüfter zwar ohne weiteres beim Spielen zu bemerken und kann dabei durchaus auch unangenehm werden, störend wird das Kühlsystem aber zu keiner Zeit. Relativ zur GeForce GTX 480 eine riesige Verbesserung. Absolut bleibt Potential für weitere Fortschritte.

Auf der nächsten Seite: Temperatur