Roccat Isku im Test : Mit Funktionsvielfalt gegen mechanische Konkurrenz

, 70 Kommentare
Roccat Isku im Test: Mit Funktionsvielfalt gegen mechanische Konkurrenz

Mechanische Tastaturen, welche auf definierte Metallfedertaster, ein tiefes Tastenbett und eine meist karge Ausstattung nebst hochwertiger, qualitativer Umsetzung vertrauen, schießen derzeit wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden. Nicht alle Peripheriehersteller und -Marken folgen jedoch diesem aktuellen Trend. Mit der „Isku“ halten etwa die Hamburger Roccat-Studios eine selbsternannte Spielertastatur in den eigenen Reihen, die ihren Fokus auf einen großen Funktions- und Konfigurationsumfang legt. Insbesondere durch die interessante Roccat-Talk-Technologie hebt sich die Isku dabei von den Mitbewerbern des Marktes ab, ermöglicht sie doch eine gewisse Kommunikation zwischen Tastatur und entsprechend befähigter Maus, beispielsweise der Roccat Kone [+]. Dadurch können etwa spezielle Funktionen gezielt gemeinsam genutzt oder Befehle von der Maus auf die Tastatur ausgelagert werden.

Abseits davon beherrscht die Isku auch das Einmaleins der Profil- und Makrokonfiguration sowie der mehrstufigen Tastenbeleuchtung, muss sich technisch allerdings mit Rubberdome-Mechaniken begnügen. Wie sich die etwa 65 Euro teure Roccat Isku in dieser Konfiguration präsentiert, wollen wir im Bericht darstellen.

Technischer Überblick

  • Roccat Isku Spielertastatur
  • Kunststoffchassis, Rubberdome-Tastenbett
  • Abmessungen: 24,7 cm × 50,9 cm
  • Gewicht: 918 Gramm
  • Blau beleuchtetes Tastenbett mit 123 Tasten
  • Zusatztasten: 3 × Thumbster, 5 × Makro, 8 × Multimedia
  • 20 zusätzliche Makro-Keys per „Easy-Zone“
  • Fest integrierte Handballenablage
  • 2-m-USB-Kabel, 1.000 Hz Polling-Rate, 1ms Reaktionszeit
  • Gummierter Stand, klappbare Standfüße
  • Integrierte Kabelkanäle an der Unterseite zur sauberen Kabelführung
  • Extras: Makro-Record, Easy-Shift[+]-Funktion, Roccat-Talk-Technik
  • Treiber/ Funktionssoftware für Windows XP, Vista, 7
  • Herstellerhomepage
  • Preisvergleich (UVP: 79,99 Euro)

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten