9/10 Cooler Master Eisberg Prestige 240L im Test : Modulare Flüssigkeitskühlung

, 64 Kommentare

120-mm-Referenzlüfter

Neben dem Betrieb mit Serienbelüftung vergleichen wir die Kühlkombinationen auch mit identischer Lüfterbestückung. Dazu kommen zwei Alpenföhn Wingboost 120 zum Einsatz, welche mit je maximal 1.620 U/min arbeiten und laut Datenblatt maximal 108 m³/h umsetzen (unsere Messungen bei Maximaldrehzahl: 14,2 km/h, 130,4 m³/h, bei 1.200 U/min: 11,1 km/h, 101,9 m³/h und bei 800 U/min: 6,9 km/h, 63,4 m³/h).

Referenzlüfter Alpenföhn Wing Boost 120
Referenzlüfter Alpenföhn Wing Boost 120

Aufgrund ihrer größeren Wärmetauscher können sich sowohl der Cooler Master Eisberg 240L als auch die Corsair H100 beachtlich vor den Kompaktlösungen mit 120-mm-Radiator respektive vor beispielhaft gewählten, sehr guten Tower-Luftkühlern positionieren. Letztere können natürlich nicht vollständig von der angeschnallten Doppelbelüftung profitieren, da hier der Radiator im Sandwich-Modus eingesetzt wird. Eisberg und H100 mit außerhalb des Gehäuses angebrachten Radiatoren und blasend montierten Lüftern liefern sehr gute Kühlresultate auf insgesamt ausgesprochen ähnlichem Niveau. Unterstrichen wird auch in dieser Übersicht, dass die Förderleistung der Pumpe letztlich nur einen geringen Einfluss auf die Gesamtperformance des Kühlers nimmt. Der Eisberg Prestige 240L agiert mit gedrosselter Pumpeneinheit trotz erheblicher Absenkung der Lautstärke nur unwesentlich schwächer. Besonders bei niedrigen Lüfterdrehzahlen nähern sich beide Leistungskurven an.

Kühlervergleich: 120-mm-Doppellüfter
Angaben in °C
  • 4,8 GHz, 1,464 V, 1.620 U/min:
    • CM Eisberg 240L (3.400 U/min)
      65,0
    • Corsair H100
      65,0
    • CM Eisberg 240L (2.000 U/min)
      65,6
    • Corsair H80
      70,2
    • Antec H2O 920
      72,6
    • Prolimatech Super Mega
      72,6
    • Antec H2O 620
      72,9
    • Coolermaster TPC-800
      73,7
    • Alpenföhn Matterhorn Pure
      76,7
  • 4,2 GHz, 1,360 V, 1.620 U/min:
    • CM Eisberg 240L (3.400 U/min)
      53,1
    • Corsair H100
      53,1
    • CM Eisberg 240L (2.000 U/min)
      53,8
    • Corsair H80
      55,6
    • Antec H2O 920
      58,4
    • Prolimatech Super Mega
      58,6
    • Coolermaster TPC-800
      58,9
    • Antec H2O 620
      59,4
    • Alpenföhn Matterhorn Pure
      61,7
  • 4,2 GHz, 1,360 V, 1.200 U/min:
    • CM Eisberg 240L (3.400 U/min)
      53,7
    • Corsair H100
      54,7
    • CM Eisberg 240L (2.000 U/min)
      54,7
    • Corsair H80
      57,6
    • Antec H2O 920
      60,6
    • Coolermaster TPC-800
      60,6
    • Antec H2O 620
      60,7
    • Prolimatech Super Mega
      61,4
    • Alpenföhn Matterhorn Pure
      63,6
  • 4,2 GHz, 1,360 V, 800 U/min:
    • CM Eisberg 240L (3.400 U/min)
      56,4
    • CM Eisberg 240L (2.000 U/min)
      56,5
    • Corsair H100
      56,8
    • Corsair H80
      62,0
    • Coolermaster TPC-800
      64,4
    • Antec H2O 920
      65,2
    • Antec H2O 620
      65,5
    • Prolimatech Super Mega
      67,4
    • Alpenföhn Matterhorn Pure
      68,7

Dargestellt sind die arithmetischen Mittel der Durchschnittstemperaturen der vier Prozessorkerne im fünfzehnminütigen Auslastungsintervall via Prime95 nach erreichtem Maximaltemperatur-Plateau.

Auf der nächsten Seite: Fazit