Test Cooler Master Eisberg Prestige 240L

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Angesichts stagnierender Entwicklungen am Luftkühlmarkt steigt das Interesse vieler Anwender an so genannten all-in-one-Flüssigkeitskühlern. Nachdem die bisherige Auswahl herstellerseitig doch sehr begrenzt war, steigt nun auch Cooler Master mit dem Eisberg Prestige ambitioniert in die Konkurrenz ein. ComputerBase hat den modularen Wasserkühler für den Prozessor getestet.

Zum Artikel: Cooler Master Eisberg Prestige 240L
 

super_ti

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
22
schade, ist nicht so gut wie ich gehofft habe
jetzt bleibt also nur noch die Kraken Series von NZXT bzw. die Gen4 von Asetek :(
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
Ehm rostet da was, oder was ist das Braune auf dem Bild? Und die Lamellen wirken teilweise auch doch recht stark verbogen.

 
@

@MyFuture

Gast
Eisberg. Der Name gefällt mir. :D

Danke für den Test. Leider für mich 3 Stufen zu teuer. Da reicht "Eisberg" locker aus.
Überhaupt bin ich sowas von CoolerMaster nicht gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Four

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.113
@Tehar
Die matt-schwarze Lackierung der kupfernen Kühleinheiten wurde insbesondere an den Lamellen enorm dünn aufgetragen, sodass diese bei seitlicher Ansicht typisch rotbraun durchschimmern. Dies ist jedoch herstellerseitig durchaus beabsichtigt, um einen möglichst guten Wärmeübergang vom Metall zur Luft zu generieren.
 

duskkk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
543
Ich kapier nicht ganz warum es zig all in one Lösungen für CPUs geben wenn die wirklichen Problemkinder in heutigen Enthusiasten PCs doch eigentlich die GPUs sind. CPU Leistung benötigt eh kaum wer ansonsten kauft man sich ein Dual Socket Gerät. 77-120W muss man bloß Kühlen und Platz ist da auch noch mehr als genug.

Die GPUs sind bei 250W+ und manchmal gleich zwei davon und mit wenig Platz. Dort macht eine Wakü Sinn.

Mir leuchtet nicht ein wer sich eine solch dicke Wakü NUR für die CPU einbaut.
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.273
Die Pumpe ist ja wohl ein Witz. Wer packt sich freiwillig so einen Krachmacher in den Rechner?
 

Nothor

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
962
Das kann so unmöglich gewollt sein seitens des Herstellers. Die Lautstärke ist doch wohl ein Hauptkriterium für einen CPU-Kühler dieser Preisklasse. Insofern ist das Gerät für mich als defekt markiert.
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
"Etwas" laut und "etwas" teuer.
Da sollte CM über einne v2 nachdenken :)
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062

Barkeeper

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.145
Leider ist die Pumpe totaler Schrott, was die Laufruhe angeht. Das wird überall bemängelt.
Für den Preis bekommt man schon eine anständige Selbstbauanlage.
 

DJManiac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
330
Echt schade - Als ich die Hersteller-Combo gelesen habe, habe ich dem Test recht zuversichtlich entgegengesehen.

Aber was ist den das? Die Pumpe gehört doch in den Müll-Eimer, liebe Eh-eimer! :-)

Als ich mich früher noch mit WaKü herumgeschlagen habe habe ich Eure Aquarium Pumpe 1046 geliebt...
 

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Sehe ich genauso. Sicher, dass die Pumpe nicht defekt ist, @Redaktion?
Naja, ich habe 2 Modelle hier - beide mit identischen Akustikeigenschaften. Es wäre schon recht verwunderlich, wenn da bei beiden Modellen in gleicher Weise etwas defekt wäre ;) Unmöglich ist es aber natürlich nicht...

Zwischen den Zeilen anderer Tester kann man meist auch rauslesen, dass diese von der Pumpencharaktersitik geschockt waren. Leider traut sich scheinbar niemand so recht, diesen Punkt gebührend zu bewerten.
 
Zuletzt bearbeitet:

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.550
Nicht ohne Grund ist die Pumpe so riesig, die muss einfach laut sein. Schade und den Eisberg, meine Corsair werkelt seit nun 2 Jahren fröhlich ihren Dienst.:)
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.675

Higgs Boson

Banned
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
Leider enttäuschend ich hatte gehofft meine H100 mit dem 240L ablösen zu können.
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.980
Schöner Test, vielen Dank dafür . .
Meldet ihr diese Ergebnisse eigentlich auch als KVP and die Hersteller zurück? O.o
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.237
Also verstehe ich das richtig?

Richtige Wakü > Eisberg > Corsair

Wobei die Unterschiede ohne Drosselung der Pumpen sich im Bereich 3 Kelvin bewegen? Demnach steht die "Mini"Pumpe der üblichen AOIs kaum der Leistung einer "richtigen" Wakü nach? Dann bleibt nur noch der Nachteil der fehlenden Modularisierung?

@ topic

Der Eisberg ist immerhin die neue Referenz ... in Sachen Lautstärke. Mich hat das DIng auch vorher schon nicht gereizt. Nichtmal den Vorteil der Kompaktheit kann das Ding ausspielen. Im Gegensatz zu einer >Corsair< (hier Label einsetzen).
 

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Naja, die Pumpenleistung ist nur dann als Nadelöhr zu sehen, wenn der Kreislauf entsprechend groß wird. Deswegen hat die etwas schwächere Pumpe der all-in-one-Kühler in der Tat kaum einen großen Effekt auf die Performance.
 
Top