9/10 Enermax Platimax 500 Watt im Test : Leise und effizient dank 80Plus-Platin

, 112 Kommentare

Lautstärke

Für die Messung der Lautstärke greifen wir auf die im Abschnitt „Testsysteme für Lautstärkemessung“ beschriebenen Szenarien zurück, die unterschiedliche Verbräuche mit verschiedenen Testsystemen und Programmen beim Einsatz normaler Rechnerkonfigurationen simulieren.

Lautstärkemessung
Angaben in dB(A)
  • Szenario 1:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      34,0
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
  • Szenario 2:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      34,1
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
  • Szenario 3:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
  • Szenario 4:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
  • Szenario 5:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      35,1
    • Sea Sonic G-Series G-550
      47,5
  • Szenario 6:
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      53,0

Subjektive Einschätzung:

Bei der Lautstärke kann das Platimax voll und ganz überzeugen. Die Lüfterdrehzahlen liegen auf sehr geringem Niveau, der Luftstrom ist akustisch bereits im Abstand von einem Meter an der Wahrnehmungsschwelle. Zudem stören weder Spulenfiepen noch Lagergeräusche des Lüfters die angenehme Stille. Das Enermax Platimax ist in der 500-Watt-Version ein idealer Partner für ein ansonsten passives System beziehungsweise eine echte Alternative zu komplett passiven Netzteilen. Unserer Auffassung nach ist das Platimax 500 Watt uneingeschränkt silent-tauglich.

Auf der nächsten Seite: Fazit