10/10 Enermax Triathlor FC 550 Watt : Mittelklasse mit High-End-Ansatz

, 80 Kommentare

Fazit

Enermax Triathlor FC 550 Watt zählt mit einem Preispunkt etwa 72 Euro zur unteren Mittelklasse der Netzteile mit Kabelmanagement. Einige Messwerte würden aber auch einem Oberklasse bis High-End-Spannungswandler gut zu Gesicht stehen: Die Restwelligkeit ist beeindruckend niedrig, die Spannungsregulation gut bis sehr gut.

Bei der Effizienz bemerkt man zum ersten Mal den Einfluss der angestrebten Preisklasse: Sicher, 80Plus-Bronze wird klar übererfüllt, zur Spitzengruppe der Gold-Netzteile bleibt aber trotzdem ein gutes Stück Abstand. Bei der Ausstattung und der äußeren Verarbeitung gibt es wenig zu bemängeln, lediglich die Kabelummantelung am ATX-Strang endet etwas weit vom Stecker entfernt.

Enermax Triathlor
Enermax Triathlor

Der einzige gewichtige Schwachpunkt des Triathlor FC 550 Watt ist die Lüfterlautstärke ab etwa 50 Prozent Last. Während das Netzteil bei geringer Last weitgehend silent-tauglich ist und der Lüfter qualitativ überzeugen kann, wird der Spannungswandler im oberen Lastbereich recht laut. Wer einen leisen Rechner plant und Lüfterlärm auch bei Last nicht akzeptieren will, muss sich gegen den Ausdauersportler entscheiden.

Stichwort Ausdauer. Die Elektronik des Triathlor-FC-Netzteils kann voll und ganz überzeugen. Ein modernes Layout mit DC-DC-Spannungsregulation, hochwertige Bestückung mit Elektrolytkondensatoren japanischer Marken und Polymer-Feststoffkondensatoren, gute Verarbeitung und der Enermax-Twister-Lüfter mit hoher Lebensdauer – schade, dass die fünf Jahre Garantie aus produktpolitischen Gründen den High-End-Modellen im eigenen Haus vorbehalten bleiben. Die Technik im Inneren des Netzteils sollte Enermax zwei weitere Jahre Garantie gefahrlos ermöglichen.

Wer bei der Lautstärke unter Last also weniger empfindlich ist, erhält mit dem Triathlor FC ein recht preiswertes Netzteil, das in einigen Disziplinen im High-End-Segment wildert. Silent-Jünger müssen sich nach Alternativen umschauen. Etwas leiser, aber ebenfalls nicht perfekt für den Einsatz in sehr leisen Computern geeignet, ist zum Beispiel das be quiet! L8 CM (ComputerBase Test), bei Elektronik und Spannungsregulation kann es aber nicht mit dem Triathlor mithalten. Soll das Netzteil extrem leise bis lautlos sein, muss man jedoch bei allen Marken noch ein gutes Stück tiefer in den Geldbeutel greifen.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.