3/5 be quiet! Silent Base 800 im Test : Gedämmter Markteintritt in schlichter Optik

, 124 Kommentare

Ausstattung innen

Nicht nur die Front, auch die Seitenteile sind beim be quiet Silent Base 800 von innen mit schalldämmendem Material beklebt. Im Innenraum ist der klassische Aufbau eines Midi-Towers zu erkennen: Während Festplatten und Laufwerke in einer Einheit rechts im Gehäuse untergebracht werden, sind Mainboard und Netzteil links anzutreffen. Altbewährtes zahlt sich nach wie vor aus.

Im Mainboardtray ist eine große Aussparung realisiert worden, wodurch CPU-Kühlerwechsel auch ohne Hardwareausbau möglich sind. Fünf Kabeldurchführungen, von denen vier mit Gummimanschetten bestückt sind, bieten die Basis für ein gutes Kabelmanagement. be quiet! legt Wert auf Einheitlichkeit und stattet alle Kabel mit einer schwarzen Isolierung aus.

Für die drei 5,25"-Laufwerke bietet das Silent Base 800 ebenso viele Schnellverschlüsse, die leicht zu bedienen sind. Die zwei anknüpfenden Festplattenkäfige sind vollmodular und fassen zusammen sieben 3,5"-Festplatten. Jeder von ihnen kann auch eine 2,5"-SSD im Boden aufnehmen. Dann lässt sich der unterste Schacht jedoch nicht mehr für einen 3,5"-Datenträger nutzen.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, den oberen der beiden Festplattenkäfige im 5,25"-Schacht zu verbauen. Als Konsequenz lassen sich keine 5,25"-Laufwerke mehr einsetzen.

be quiet! Silent Base 800 – 5,25"-Schnellverschlüsse
be quiet! Silent Base 800 – 5,25"-Schnellverschlüsse
be quiet! Silent Base 800 – Oberer Festplattenkäfig ausgebaut
be quiet! Silent Base 800 – Oberer Festplattenkäfig ausgebaut
be quiet! Silent Base 800 – Unterer Festplattenkäfig ausgebaut
be quiet! Silent Base 800 – Unterer Festplattenkäfig ausgebaut

be quiet! war auch bei der Findung einer geeigneten Festplattenentkopplung kreativ. Statt auf Gummiringe zu setzen, verwendet der deutsche Hersteller im Silent Base 800 Silikonschienen, die an den Datenträger angeschraubt, in den Käfig eingesetzt und schließlich durch einen Riegel gesichert werden.

be quiet! Silent Base 800 – Festplattenschienen aus Silikon
be quiet! Silent Base 800 – Festplattenschienen aus Silikon
be quiet! Silent Base 800 – Festplattenkäfig geöffnet
be quiet! Silent Base 800 – Festplattenkäfig geöffnet
be quiet! Silent Base 800 – Festplattenkäfig geschlossen
be quiet! Silent Base 800 – Festplattenkäfig geschlossen

Zum Schluss bleibt ein Blick auf die Rückseite des Mainboardtrays. Dort sind neben einigen wenigen Ösen zum Fixieren der Kabel zwei Festplattenbrackets für 2,5"-Exemplare verbaut worden.

be quiet! Silent Base 800 – Innenraumansicht Rückseite
be quiet! Silent Base 800 – Innenraumansicht Rückseite

Im Innenraum des be quiet! Silent Base 800 gibt es nichts zu beanstanden. Es ließen sich keine scharfen Kanten oder Mängel anderer Art entdecken. Alles hinterlässt einen sehr ausgereiften Eindruck.

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen