Windows 10 Mobile : Vorschau für Smartphones mit häufigeren Updates

, 16 Kommentare
Windows 10 Mobile: Vorschau für Smartphones mit häufigeren Updates

Auch Tester der Vorschau auf Windows 10 für Smartphones sollen ab sofort häufiger mit Updates versorgt werden. Wie bei der Technical Preview für Desktop-PCs und Notebooks erhöht die regelmäßigere Auslieferung das Fehlerrisiko. Anwender haben deshalb auch auf dem Smartphone die Wahl.

Nur wer in der Windows-Insider-App dem „Fast Ring“ folgt, erhält in Zukunft häufiger Aktualisierungen, teilt Microsoft mit. Tester, die weniger Risiko eingehen wollen, können jederzeit in den „Slow Ring“ wechseln.

Darüber hinaus soll es in naher Zukunft auch auf Smartphones den Insider Hub geben, über den mit Microsoft kommuniziert werden kann. Auf Desktop-PCs können Anwender über die App schon heute Fehler melden, Hinweise geben oder neue Funktionen für Windows 10 anregen, die Meldungen anderer Nutzer bewerten oder Nachrichten von Microsoft erhalten.

Parallel zur Ankündigung häufigerer Updates hat Microsoft auch einen Fehler im Windows Phone Recovery Tool behoben, der beim Zurücksetzen von Windows 10 auf Windows Phone 8.1 auf Lumia 520 und Lumia 521 für einen Ausfall der Geräte gesorgt hat. Mit der neuen Version soll der Wechsel wieder problemlos möglich sein. Konsequenterweise ist das Update auf die Vorschau für diese Endgeräte wieder freigegeben.

Anwendern, deren Betriebssystem bereits beschädigt wurde, rät Microsoft ebenfalls zum Einsatz der neuen Version, in Einzelfällen sollte sich das Problem auf diesem Weg lösen lassen. Bei Nutzern, deren defektes Gerät das rote Nokia-Logo zeigt, lägen die Erfolgsaussichten höher als bei Anwendern mit einem schwarzen Bildschirm, erklärt der Konzern. „Wir setzen unsere Ursachenforschung fort“, verspricht Microsoft. Zu anderen Endgeräten, die ebenfalls von dem Problem betroffen sein sollen, gibt es vorerst keine neuen Informationen.

Bisher sind zwei Vorschauversionen für Smartphones erschienen. Die zweite Vorschau vom 10. April beseitigt zahlreiche Fehler, bringt den neuen Browser Project Spartan sowie weitere neue Funktionen mit und unterstützt insbesondere deutlich mehr Lumia-Smartphones. Das aktuelle Flaggschiff Lumia 930 ist aber auch diesmal nicht mit von der Partie.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 13. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014
Für Smartphones
Windows 10 Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Build 9941 12. Februar 2015