8/9 GeForce GTX 1070 im Test : Effizient viel Leistung zum hohen Preis

, 707 Kommentare

Übertaktbarkeit

Die GeForce GTX 1070 Founders Edition taktet bereits von Haus aus sehr hoch, allerdings ist dies noch nicht das Maximum. So ließ sich der Basistakt um 221 MHz erhöhen, sodass dieser bei 1.727 MHz liegt. In Spielen taktet die GP104-GPU dann mit etwa 1.950 MHz. 2.000 MHz werden zwar kurzfristig erreicht, laufen langfristig jedoch nicht stabil beziehungsweise erlaubt auch das maximierte Power-Target dieses längst nicht in jedem Spiel.

Der GDDR5-Speicher hat ebenso noch ein hohes Taktpotenzial. Selbst mit zusätzlichen 550 MHz und damit einer Frequenz von 4.548 MHz läuft die GeForce GTX 1070 über mehr als eine Stunde stabil. Je nach Spiel steigt die Performance damit um zehn bis 13 Prozent. Die Leistungsaufnahme erhöht sich dabei nur um geringe neun Watt, die Lautstärke aber gleich um drei Dezibel.

Übertakten der Grafikkarte
  • Anno 2205:
    • GTX 1070 Founders Edition – Übertaktet (1.727/4.548)
      42,6
    • GTX 1070 Founders Edition Max – Standard (1.506/4.000)
      38,8
    • GTX 1070 Founders Edition – Standard (1.506/4.000)
      38,0
  • Rise of the Tomb Raider:
    • GTX 1070 Founders Edition – Übertaktet (1.727/4.548)
      44,9
    • GTX 1070 Founders Edition Max – Standard (1.506/4.000)
      39,9
    • GTX 1070 Founders Edition – Standard (1.506/4.000)
      39,0
  • Star Wars: Battlefront:
    • GTX 1070 Founders Edition – Übertaktet (1.727/4.548)
      48,6
    • GTX 1070 Founders Edition Max – Standard (1.506/4.000)
      43,1
    • GTX 1070 Founders Edition – Standard (1.506/4.000)
      41,3

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preisliste (Stand 8.6.2016)
Angaben in Euro
    • Nvidia GeForce GTX 1080 (8GB)
      789
    • AMD Radeon R9 Fury X (4GB)
      607
    • Gigabyte GTX 980 Ti Gaming (6GB)
      581
    • Nvidia GeForce GTX 980 Ti (6GB)
      557
    • Nvidia GeForce GTX 1070 (8GB)
      499
      Hinweis: Unverbindliche Preisempfehlung
    • AMD Radeon R9 Nano (4GB)
      479
    • Asus GeForce GTX 980 Strix (4GB)
      459
    • Sapphire R9 Fury Nitro (4GB)
      449
    • AMD Radeon R9 Fury (4GB)
      419
    • Nvidia GeForce GTX 980 (4GB)
      399
    • MSI Radeon R9 390X Gaming (8GB)
      349
    • AMD Radeon R9 390X (8GB)
      300

Die Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition kommt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro daher und soll ab dem 10. Juni sowohl auf Nvidia.com als auch bei den bekannten Online-Shops verfügbar sein. Darüber hinaus macht es derzeit den Anschein, als würden erste Partnermodelle für eine ähnliche Preisgestaltung lieferbar sein. Allerdings ist dies noch nicht gesichert. Ebenso ist unklar, für wie viele Partnerkarten dies gelten wird. Bei der GeForce GTX 1080 zum Beispiel sind die Partnerkarten aktuell nur sehr sporadisch lieferbar.

Auf der nächsten Seite: Fazit