5/8 Asus GeForce GTX 1060 3 GB im Test : 3.072 MB VRAM reichen nicht immer aus

, 372 Kommentare

Lautstärke & Kühlung

Die meisten Partnerkarten schalten mittlerweile die Lüfter unter Windows ab, bei der Asus GeForce GTX 1060 3 GB Dual OC ist das nicht der Fall. Stattdessen arbeiten die zwei Axial-Exemplare mit rund 1.000 Umdrehungen, was einen Geräuschpegel von 29 Dezibel erzeugt. Die Grafikkarte ist damit aus einem geschlossenen Gehäuse heraus zu hören, bleibt aber dennoch leise.

Unter Last drehen die Lüfter moderat auf 1.500 Umdrehungen in der Minute auf, was einen Messwert von 35,5 Dezibel ergibt. Damit ist die Karte durchaus hörbar, bleibt aber auch in ruhigen Szenen leise und damit angenehm. Elektronische Störgeräusche waren im Test bei geschlossenem System zu keiner Zeit wahrnehmbar.

Unter Last erreicht die GP106-GPU auf der Asus GeForce GTX 1060 3 GB Dual OC eine maximale Temperatur von 71 Grad Celsius. Das Temperature Target von 83 Grad ist noch entsprechend weit entfernt. Die Kartenrückseite erwärmt sich auf 55 Grad Celsius.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme