2/7 Adata Ultimate SU800 SSD im Test : Mit gleichem 3D-NAND schneller als die MX300

, 43 Kommentare

Dynamischer SLC-Cache

Eine weitere Gemeinsamkeit zur Crucial MX300 ist der Einsatz einer dynamischen SLC-Cache-Technik. Statt eines festgelegten Bereiches in der Spare Area können sämtliche TLC-Speicherzellen statt mit drei Bit mit nur einem Bit beschrieben werden. Dies beschleunigt den Schreibvorgang und bedeutet, dass maximal ein Drittel der Gesamtkapazität als SLC-Cache zur Verfügung stehen. Mit zunehmender Befüllung mit Nutzdaten nimmt die Größe des Zwischenspeichers jedoch ab, bis letztlich kein Platz mehr für den SLC-Cache bleibt. Crucial hatte die Dynamik des SLC-Caches bei der MX300 per Firmware-Update eingegrenzt, was insgesamt die Leistung verbesserte.

TLC hinter dem SLC-Cache ist lahm

Beim vollständigen Beschreiben des leeren Laufwerks mit HD Tach lässt sich der Pseudo-SLC-Cache der Adata SU800 in maximaler Form sichtbar machen. Beim 256-GB-Modell bricht nach knapp 90 GByte die Schreibrate von über 400 MB/s auf nur noch 50 MB/s ein. Nach dem Cache muss direkt im TLC-Modus geschrieben werden – das Diagramm veranschaulicht, wie langsam der TLC-Speicher ohne SLC-Cache arbeitet.

Adata SU800 256 GB im HD Tach Full Bench
Adata SU800 256 GB im HD Tach Full Bench
Adata SU800 512 GB im HD Tach Full Bench
Adata SU800 512 GB im HD Tach Full Bench

Bei der SU800 mit 512 GByte dauert es bis zum Einbruch deutlich länger, da für den dynamischen Cache doppelt so viel Flash-Speicher zur Verfügung steht. Danach bricht die Schreibrate ebenso rapide ein, liegt aber zumindest anfangs noch über 50 MB/s. Bei schwankender Leistung werden sogar kurzzeitig 100 MB/s erreicht. Mehr Flash-Speicher bedeutet für den Controller mehr parallele Zugriffe und damit mehr Leistung. Crucials MX300 mit 750 GByte und acht NAND-Packages erreichte jenseits des SLC-Caches sogar über 250 MB/s. Beim 1-TB-Modell der SU800 ist daher eine entsprechend höhere Schreibrate zu erwarten.

Technische Eckdaten

Adata Ultimate SU800 Crucial MX300
Controller: Silicon Motion SM2258, 4 NAND-Channel Marvell 88SS1074, 4 NAND-Channel
DRAM-Cache:
? DDR3L
Variante
256 MB DDR3L-1600
Variante
512 MB DDR3L-1600
512 MB LPDDR3
Variante
LPDDR3
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 / 1.024 GB 750 / 275 / 525 / 1.050 / 2.100 GB
Speicherchips: Micron ? ONFi 4.0 TLC (3D, 32 Lagen) NAND, 384 Gbit
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s SATA 6 Gb/s (Rev. 3.2)
seq. Lesen: 560 MB/s 530 MB/s
seq. Schreiben:
300 MB/s
Variante
520 MB/s
510 MB/s
Variante
500 MB/s
4K Random Read:
50.000 IOPS
Variante
80.000 IOPS
Variante
85.000 IOPS
92.000 IOPS
Variante
55.000 IOPS
4K Random Write:
75.000 IOPS
Variante
85.000 IOPS
83.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): 0,650 W
0,075 W
Variante
k. A.
Leistungsaufnahme Aktivität (max.):
2,51 W
Variante
2,95 W
Variante
3,96 W
5,20 W
Variante
k. A.
Leistungsaufnahme Leerlauf: 55,0 mW
45,0 mW
Variante
k. A.
Leistungsaufnahme DevSleep: ? 4,00 mW
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep, Power-Loss Protection
Verschlüsselung: keine AES 256, IEEE-1667, TCG Opal 2.0, Windows eDrive
Total Bytes Written (TBW):
100,00 Terabyte
Variante
200,00 Terabyte
Variante
400,00 Terabyte
Variante
800,00 Terabyte
220,00 Terabyte
Variante
80,00 Terabyte
Variante
160,00 Terabyte
Variante
360,00 Terabyte
Variante
400,00 Terabyte
Garantie: 3 Jahre
Preis: ab 52 € / ab 75 € / ab 144 € / 269,99 $ ab 174 € / ab 75 € / ab 120 € / ab 251 € / ab 513 €
Preis je GB: € 0,41 / € 0,29 / € 0,28 / $ 0,26 $ 0,23 / € 0,27 / € 0,23 / € 0,24 / $ 0,24

Auf der nächsten Seite: Ausstattung