Kaby-Lake-Support : Gigabyte liefert Beta-BIOS für neue Intel-CPUs

, 13 Kommentare
Kaby-Lake-Support: Gigabyte liefert Beta-BIOS für neue Intel-CPUs
Bild: Gigabyte

Später als die Konkurrenz aber rechtzeitig hat jetzt auch Gigabyte die volle Kompatibilität zu Intels nächster CPU-Generation angekündigt. Per BIOS-Update werden die Mainboards der 100 Series mit LGA-1151-Sockel für Intels Kaby Lake fit gemacht.

Ganze 46 Mainboards (bei Gigabyte sind es 47, doch ein Modell ist doppelt aufgeführt), die ein BIOS-Update für Kaby Lake erhalten, listet der Hersteller auf. Dabei sind dies noch lange nicht alle Gigabyte-Mainboards mit den Chipsätzen Z170, H170, B150 und H110, die auf den Produktseiten zu finden sind.

Wie auch bei anderen Herstellern bleiben die Modelle mit den Chipsätzen C236 und C232 zunächst außen vor. Bis Kaby Lake als Xeon erscheint, könnte sich dies noch ändern.

Vorerst als Beta-BIOS, lieber abwarten

Die Redaktion hat sich einige Modelle herausgepickt und die Downloadseiten besucht. Die neuen BIOS-Versionen sind noch als Beta BIOS markiert und beginnen mit „F20“ in der Versionsnummer. Besitzern eines der aufgeführten Mainboards, die auf eine Kaby-Lake-CPU aufrüsten wollen, empfiehlt die Redaktion, bis zum Erscheinen der Prozessoren zu warten. Bis dahin könnte eine finale BIOS-Version erscheinen.

Im Vorfeld hatten bereits ASRock, Asus, MSI und Biostar neue BIOS-Versionen angekündigt. MSI musste allerdings aufgrund eines Fehlers die Updates zurückziehen und arbeitet an einer Lösung.

Intels Kaby Lake werden voraussichtlich zu Beginn des kommenden Jahres für Desktop-PCs erscheinen. Dann wird es mit Z270 und H270 auch zwei neue Chipsätze geben.