HMD: Nokia 3 und 5 mit Android, Neuauflage des 3310

Mahir Kulalic 92 Kommentare
HMD: Nokia 3 und 5 mit Android, Neuauflage des 3310
Bild: Nokia

HMD hat auf dem MWC 2017 neue Smartphones unter der Marke Nokia gezeigt. Obwohl das Nokia 6 bislang exklusiv für den chinesischen Markt gezeigt wurde, kommen die neuen Modelle auch nach Europa. Darüber hinaus legt das Unternehmen auch den Klassiker Nokia 3310 neu auf.

Durch drei Schritte zum Erfolg

HMD will mit der Nokia-Marke einer der größten Smartphone-Anbieter weltweit werden. Dabei helfen sollen drei Punkte, die die neuen Nokia-Smartphones von der Konkurrenz unterscheiden sollen, darunter ein Fokus auf Alltagserfahrung, der über die reinen technischen Daten hinausgeht. Dazu zählt für HMD unter anderem Zuverlässigkeit, als Beispiel nennt der Hersteller zudem ein laminiertes Display und eine hochwertige Kamera. Als zweiten Punkt führt der Hersteller ein klares und hochwertiges Design auf, das nicht nur für Flaggschiffe vorgesehen ist.

Als dritten Punkt hebt der Hersteller ein pures Android hervor. Dadurch verspricht HMD schnelle Updates auf neue Android-Versionen und monatliche Sicherheitspatches für das gesamte Android-Portfolio.

Nokia 3, 5 und 6 erscheinen weltweit

Die erste Smartphone-Ankündigung des Nachmittags gehörte dem Nokia 6, das nach dem Start in China Anfang des Jahres weltweit starten wird. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 229 Euro. Eine spezielle Variante mit größerer Speicherausstattung und schwarzem Hochglanz-Design, das an das iPhone 7 (Plus) in Jetblack erinnert, erscheint für 299 Euro. Dieses entspricht mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem Speicher der chinesischen Version.

Nokia 5 als günstigere Mittelklasse

Etwas kompakter und unter dem Nokia 6 angesiedelt ist das neue Nokia 5. Das Smartphone setzt wie der große Bruder auf ein Aluminiumgehäuse aus einem Guss und eine Front aus Corning Gorilla Glass. Wie auch im Nokia 6 ist ein Qualcomm Snapdragon 430 verbaut, als Arbeitsspeicher kommen aber statt vier nur zwei Gigabyte zum Einsatz. Das 5,2-Zoll-Display löst mit 720 × 1.280 Pixel auf und soll bis zu 500 cd/m² hell sein. Der Akku misst 3.000 mAh. Fotos nimmt das Smartphone mit einer Auflösung von 13 Megapixel auf, fokussiert wird per Phasenvergleich. Die Frontkamera bietet Aufnahmen mit Weitwinkel, Autofokus und 8 Megapixel Auflösung.

Nokia 3 als Einstiegsmodell

Das Einstiegsmodell in das neue Portfolio wird das Nokia 3. Das Smartphone setzt auf ein 5 Zoll großes Display, das wie beim 5 in 720p auflöst. Für Rechenleistung sorgt ein MediaTek MT6737 mit vier Cortex-A53-Kernen mit maximal 1,3 GHz Taktrate. Auf der Front sitzt die Kamera mit Autofokus wie bei den großen Modellen. Auch die Hauptkamera entspricht mit den technischen Daten der Frontkamera, verzichtet allerdings auf die Weitwinkel-Aufnahmen. Der Akku des Nokia 3 bietet eine Nennladung von 2.640 mAh.

Neuauflage des Nokia 3310

Kurz vor Ende der Pressekonferenz wurde auch eine Neuauflage des beliebten 3310 gezeigt, über die bereits im Vorfeld spekuliert wurde. Das Feature Phone wird der Nachfolger des im Jahr 2000 veröffentlichten, gleichnamigen Mobiltelefons. Es kommt mit 2,4-Zoll-Farbdisplay, vorinstalliertem Snake und in verschiedenen Farben.

Der 1.200-mAh-Akku soll genug Energie für Telefonate mit einer Länge von bis zu 22 Stunden oder eine Standby-Zeit von 30 Tagen liefern. Als Betriebssystem läuft Nokia Series 30+, das auch auf den anderen Feature Phones der Marke zum Einsatz kommt. Das neue 3310 ist darüber hinaus mit einer 2-Megapixel-Kamera mit LED und Bluetooth 3.0 ausgestattet, für Mobilfunkverbindungen steht allerdings ausschließlich GSM (2G) zur Verfügung.

Preise und Verfügbarkeit

Alle Android-Smartphones sollen im zweiten Quartal weltweit auf den Markt kommen. Die Preise liegen bei 139 Euro für das Nokia 3, 189 Euro für das Nokia 5 und 229 Euro für das Nokia 6. Die Sonderausführung mit Hochglanz-Optik soll 299 Euro kosten. Einen Preis für das 3310 hat Nokia noch nicht genannt.

Nokia 3 Nokia 5 Nokia 6
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.1
Display: 5,00 Zoll
720 × 1.280, 294 ppi
IPS
5,20 Zoll
720 × 1.280, 282 ppi
IPS
5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
IPS
Bedienung: Touch Touch
Fingerabdrucksensor
SoC: MediaTek MT6737
4 × Cortex-A53, 1,30 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 430
8 × Cortex-A53
28 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T720 Adreno 505
RAM: 2.048 MB
3.072 MB
Variante
4.096 MB
Speicher: 16 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 8,0 MP
LED, f/2,0, AF
13,0 MP
Dual-LED, f/2,0, AF
16,0 MP
Dual-LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP
Display-Blitz, f/2,0, AF
8,0 MP
f/2,0, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja
LTE: Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Bluetooth: ? 4.1
Ortung: A-GPS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte:
Variante
Dual-SIM
Variante
Dual-SIM
Akku: 2.640 mAh
fest verbaut
3.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 71,4 × 143,4 × 8,60 mm 72,5 × 149,7 × 8,55 mm 75,8 × 8,4 × 154,00 mm
Schutzart:
Gewicht: ?
Preis: 139 € / – 189 € / – 229 € / 299 € / –