Microsoft: Telekom startet Vertrieb der Deutschland-Cloud Notiz

Andreas Frischholz 12 Kommentare
Microsoft: Telekom startet Vertrieb der Deutschland-Cloud
Bild: Deutsche Telekom

Neben Microsoft startet ab sofort auch die Deutsche Telekom mit dem Vertrieb der Deutschland-Cloud, Geschäftskunden können die Azure- und Office-365-Anwendungen nun bei dem Bonner Konzern buchen. Die Daten werden auf deutschen Rechenzentren gespeichert, T-Systems agiert zudem als Datentreuhänder.

Der Datenschutzaspekt ist entscheidend bei dem Angebot. Ohne Zustimmung von T-Systems oder des Kunden erhält Microsoft keinen Zugang zu den Daten, die in den deutschen Rechenzentren verarbeitet werden. Ein Aspekt, der seit den NSA-Enthüllungen eine Rolle spielt, da so verhindert werden kann, dass ausländische Behörden heimlich Daten abgreifen.

Dass das Angebot dem deutschen Datenschutzgesetz unterliegt, sei sowohl für deutsche Unternehmen als auch Kunden aus dem öffentlichen Sektor wichtig, erklärt Hagen Rickmann, Geschäftsführer bei Telekom Deutschland. So würden sich etwa Compliance-Vorgaben einhalten lassen.

Interessierte können Office 365 für 30 Tage unverbindlich testen. Das Komplettpaket ist ab 9,95 Euro im Monat erhältlich.